Von Algund (330 m) zum Partschinser Wasserfall (1073 m)


Publiziert von alpstein Pro , 29. Januar 2009 um 20:00.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:21 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 4:15
Aufstieg: 743 m
Abstieg: 400 m
Strecke:Algund - Mitter-/Oberplars - Saxner Mühle - Partschins - Partschinser Wasserfall - Jausenstation Durster - Partschins
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Rückkehr von Partschins mit dem ÖV
Unterkunftmöglichkeiten:Algund und Partschins
Kartennummer:Wanderkarte TV Algund

Reichlich Schnee in den oberen Regionen noch für die Jahreszeit auch in sonnenexponierten Lagen und meist wolkenverhüllte Gipfel hatten wir letztes Jahr im Mai beim Wanderurlaub in Südtirol. Da es tagsüber aber meist trocken war, konnten wir auch bei diesen suboptimalen Verhältnissen in unteren und mittleren Lagen einige Touren unternehmen.
 
Vom Urlaubsort Algund (330 m) bei Meran machten wir uns z. B. auf den Weg zum Partschinser Wasserfall (1073 m). Durch Weinberge und Obstplantagen ging es über den Weg Nr. 7 über die Ortsteile Mitter- und Oberplars aufwärts.
 
Am Partschinser Waalweg entlang ging es oberhalb des Ortes zum Birkenwald im Zieltal und von dort neben dem Zielbach hoch zum Wasserfall (1073 m), der 98 m recht imposant über eine Felsstufe hinunterstürzt.
 
Im Berggasthof dort haben wir uns dann verpflegt. Den Rückweg haben wir über den Weg Nr. 26 angetreten, der zur Jausenstation Durster (1057 m) führt. Hier hat man eine herrliche Aussicht über das Tal bis runter nach Meran.
 
Nach einem steilen Abstieg nach Partschins (648 m) fuhren wir mit dem Bus nach Algund zurück.


Tourengänger: alpstein

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»