Südliches Höllhorn - Klettergenuß im Allgäu?


Publiziert von ThomasH , 28. Januar 2009 um 10:25.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:15 Juni 2001
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: IV (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   D 
Zeitbedarf: 1 Tage
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m

15.06.01 - Heute sollte endlich ein Jugendtraum in Erfüllung gehen...

Als ich vor ewiger Zeit zum ersten Mal einen 'Bergsteiger' in den Händen hielt, war das Gebietsthema 'Allgäu'. Dort wurde dann auch der Südgrat des Südlichen Höllhorn als lohnendes Kletterziel vorgestellt. Es dauerte allerdings mehr als zehn Jahre, bis ich mich nun endlich mit Klettergerümpel dort einfand.

Die Tour wurde als Vortour für eine Hochtourenwoche des DAV Darmstadt durchgeführt. Quartier bezogen wir in Hinterhornbach, was für die notwendige Tourenlänge sorgte. Das frühe Datum im Jahr sorgte für das notwendige alpine Ambiente und ein Erlebnis besonderer Art.

Die Kletterei hielt, was sie versprach. Nette Kletterei in relativ gutem Gestein. Sicherlich vom Stil her klassisch alpin und weniger Plaisir-Stil, aber alles in allem sehr schön.

Nachdem wir uns nach getaner Kletterarbeit wieder am Hornbachjoch einfanden, spazierten wir noch spontan auf die Jochspitze. Hier wurden wir noch einmal mit herrlicher Sicht auf unseren Grat belohnt und auch der Rest des Allgäu breitete sich um uns herum aus.

Beide Gipfel zusammen, mit der Kletterei ergaben trotz dem recht langen Zustieg einen unterhaltsamen Tag, der nicht als 'Monsterhatsch' in Erinnernung bleibt.

Definitiv empfehlenswert, so lange man es etwas alpiner mag und nicht über jeden Wanderkilometer jammert...


Tourengänger: ThomasH

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»