Das "echte" Freudentäli


Publiziert von ossi , 15. Juli 2016 um 16:20.

Region: Welt » Schweiz » Schaffhausen
Tour Datum:28 Juni 2016
Klettern Schwierigkeit: VIII- (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Kartennummer:Kletterführer "Bock Rock" Schaffhausen

Unter Freudentäli versteht die geneigte Kletterszene meistens das hübsche kleine Revier unweit der Stadtgrenze Schaffhausens in einem Wäldchen neben der Hauptstrasse. Siehe dazu unter www.hikr.org/tour/post16150.html

Strenggenommen handelt es sich beim Freudentäli aber um ein schmales Seitental der Verbindung "Schaffhausen-Büttenhardt", welches kaum besiedelt ist. An den steilen bewaldeten Flanken entdeckt das hungrige Kletterauge zwei zum Klettern geeignete, mit guten Bohrhaken bestückte Felswände. Zugegeben, für eine Woche Ferien reicht es nicht. Aber der idyllischen Lage wegen ist das Freudentäli einen Besuch wert.

Fels: Kalk, kräftige Stellen, überhängende Wandteile, sehr plattige Seitenwand, Leisten, Wände gute zehn Meter hoch. auf den ersten zwei Metern bröckliger Fels, oben gut. Helm ratsam.

Schwierigkeiten: VII+ bis IX+, das meiste so um den achten Grad herum. sechs Routen.

Absicherung: gute Bohrhaken.

Natur: Schaffhausen hat einige Naturschutzgebiete. Es lohnt sich, sich vorab im Internet über allfällige (neue und ev. bereits bestehende) Hinweise zum Aufenthalt in der Gegend zu informieren. Im Ausstiegsbereich sollte man sich an den Fels halten und nicht gleich das ganze Grünzeug ausreissen.

Zustieg: Man geht der Strasse von Schaffhausen Richtung Büttenhardt entlang (P am Stadtausgang bei einem Hunde-Trainingsplatz oder Bus bis Schweizersbild und dann zu Fuss weiter). Nach einigen hundert Metern mündet eine schmale Asphaltstrasse in die Hauptstrasse. Dieser Strasse entlang ca. 800m ins Freudentäli hinein. Auf der Strecke ins Tal passiert man einen ersten Hof. Noch bevor man einen zweiten Hof erreicht, sticht man bei einer Holzbeige nach rechts auf unmarkierten Pfadspuren in den Wald hinein und steigt, weiterhin stark Tal einwärts haltend- zu den Felsen hinauf.

Sehr schön. Für fortgeschrittene Kletternde mit Hang zu einsamen, romantischen Landschaften.

war mehrmals dort...

Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»