Zum 11. Geburtstag der Fidoline auf die Männliflue


Publiziert von Ka , 11. Juli 2016 um 09:53. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum: 7 Juli 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Niesenkette   CH-BE 
Aufstieg: 725 m
Abstieg: 725 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Diemtigen Richtung Grimmialp, vorher links ab nach Vordere Fildrich (6 Fr. Gebühr für die Alpstrassen-Benutzung)
Kartennummer:1247

Ich bin einfach nur dankbar, dass ich heute wieder einen Geburtstag der Fidoline in den Bergen verbringen darf.
Mit ihren nun stolzen 11 Jahren ist sie immer noch sehr fit, dennoch wählen wir eine einfache Bergwanderung mit möglichst viel Aufstiegserleichterung.
 
Route & Beschrieb:
Wir fahren mit dem Auto bis kurz unterhalb der Alp Oberberg.
Diese liegt auf auf einer Höhe von 1929 Metern.
So Starten wir gemütlich, erst einmal noch im Schatten, dem Hang unterhalb der Wyssi Flueh entlang, bevor wir das sonnige und  sehr hübsche Obertal erreichen. Vorbei an der kleinen Alp auf 2170m, gelangen wir zur Verzweigung mit Wegweiser zum Otterenpass. Diesen lassen wir heute aus und gehen links weiter. Hier hat es noch immer ein paar Schneefelder und wir gehen der Nase nach, vorbei an den kleinen Seelein, welche zum Teil noch gefroren sind.
Kurz bevor es bei P. 2415 zum Schlussaufstieg ansetzt, legen wir eine ausgiebige Pause ein, natürlich mit frisch gekochtem Kaffee ;).
Der Schlussaufstieg zum Gipfel der Männliflue ist dann recht steil. Kurz mache ich mir Gedanken, ob meine Fidoline da auch heil wieder runter findet. Sie „jutzt“ jedoch so freudig und leicht zum Gipfel empor, dass ich schnell keine Sorgen mehr wälze.
Es erwartet uns dann auf dem Gipfel eine traumhafte Aussicht!
Wir geniessen unsere ausgiebige Gipfelrast, für Fidoline gibt es eine Geburtstagscervelat.
Der Abstieg gelingt problemlos, meine „Vierpfotendame“ ist ja ein Bergwanderhund seit klein auf.
Auf dem selben Weg gelangen wir so gemütlich zurück zum Ausgangspunkt, wo wir dann 4 Füsse und 4 Pfoten im erfrischenden Bergbach baden.
 
Schwierigkeit:
T2, einfache Bergwanderung.
Der Schlussanstieg zum Gipfel ist recht steil.
 
Fazit:
Aussichtsreiche Wanderung auf den höchsten der Diemtigtaler Berge und dritthöchsten Gipfel der Niesenkette.

Tourengänger: Ka, Wahlkr


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T2
T5 II
27 Nov 11
Erbithore & Männliflue · saebu
T5+ II
ZS
19 Feb 17
Männliflue - top of Diemtigtal · amphibol

Kommentar hinzufügen»