Feierabendtour auf den Imebärg


Publiziert von MunggaLoch , 26. Januar 2009 um 09:19.

Region: Welt » Schweiz » Thurgau
Tour Datum:23 Januar 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TG 
Strecke:Parkplatz - Schloss Sunebärg - Immenberg / Imebärg - zurück

Es war so eine kurzfristige Idee. Der Wetterbericht hatte extrem schlechtes Wetter vorhergesagt und am Nachmittag drückte die Sonne trotzdem noch durchs Bürofenster.

Ok, auf dem Weg würde der Imebärg (Immenberg) bei Matzingen liegen. Als ich bei Matzingen ankam begann es schon, etwas dunkler zu werden. Sch...ade, ich hätte doch Punkt 16 Uhr abfahren sollen. Diese halbe Stunde "Verspätung" fehlte mir jetzt. So wurde auch das erste Foto, gegen das Schloss Sunebärg nicht gut, weil es einfach zu wenig Licht hatte.

Leider fehlte die halbe Stunde auch oben auf dem Schloss. Die Schlechtwetterfront hat sich komplett verdichtet und so wirklich gute Fotos wollten nicht mehr entstehen vom Schloss oben Richtung Westen. Zudem wurde es rascher dunkel und der Wind nahm zu! Zum Glück hatte ich auch die Stirnlampe dabei, welche ich aber nicht brauchen wollte ;-)

Mit der Karte und dem GPS fand ich den höchsten Punkt recht gut. Er befindet sich auf einem Feldweg und man sieht ganz gut, dass es hinten wieder etwas bergab geht.

Komisch war der Rückweg. Ich sah meine Spuren im Schnee auf dem Feldweg und Fussspuren, welche ebenfalls "zurück" führten. Allerdings war ich mir fast ganz sicher, dass ich beim Hinweg KEINE anderen Spuren gesehen habe. Und begegnet ist mir auch niemand. Sehe ich doppelt? Nein, getrunken hatte ich nichts ;-) Oder war ich vielleicht schon zurück gelaufen und hatte es vergessen? ;-) Nein, das würde in das gleiche Kapitel gehen wie das doppelt-sehen...

Auf jeden Fall begegnete mir niemand. Oder ich sah es nicht. Denn es wurde sehr dunkel und das Stürmchen wurde zum Sturm. Es begann auch noch zu regnen, was dann in Eisregen überging und mir ziemlich hart ind Gesicht klopfte...

Ich war froh, als ich wieder beim Auto war. Etwas nass und nicht mehr ganz sauber, aber beim Auto. Nachtaufnahmen vom Schloss nach Stettfurt und Matzingen runter gabe es wegen dem Sturm auch keine mehr. Dafür gab es noch ein Wintergewitter. Da hat es aber mit dem Foto auch nicht geklappt. Fotografieren ist halt auch etwas doof, wenn man im Regen steht ;-)

Tourengänger: MunggaLoch

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»