The long and winding road


Publiziert von Berglurch , 25. Januar 2009 um 23:22. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:25 Januar 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   Speer-Mattstock   Speerkette 
Aufstieg: 1370 m
Abstieg: 1400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Nesslau
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Ebnat - Kappel

Der Toggenburger Höhenweg - eine aussichtsreiche Wanderung. Und das Speermürli, des Speers kleiner Bruder.

Naja, so lange wars dann doch nicht, aber die Pfade waren schon etwas gewunden.
marmotta war wieder mit mir am Start. Und dieser war heute am Bahnhof in cff logo Nesslau. Von dort ging es  eigentlich immer dem Sommerweg folgend bis zur Wolzenalp, wo wir auf die Skipiste trafen. Diese verließen wir dann, um uns auf den Grat, der zur Bremacher Höhi führte, zu begeben. Über eine kleine Steilstufe erreichten wir diesen "Gipfel". Von dort nach Süden in eine kleine Wanne und weiter südlich als der Sommerweg das Speermürli angeht, fanden auch wir eine steile, aber wenigstens nicht felsige Stufe auf den Gipfelgrat des Speermürli, an der ich mehr zu kämpfen hatte als mein Begleiter, der mir dann aber mit einem beherzten Ruck hinaufhalf. Bis zum Vorgipfel ging es dann ganz fluffig leicht, am Hauptgipfel erwartete uns etwas verblasenes Gelände und Verglas auf dem Nagelfluh, so dass wir für den Gipfelkopf die Hände zu Hilfe nehmen mussten. Zurück auf dem gleichen Weg, der für mich mit meinem Snowboard etwas legèrer war als für marmotta mit den Schneeschuhen. Hinauf gings dann zum Toggenburger Höhenweg, dem wir bis zum Tanzboden folgten. Auf diesem Gipfel angekommen nahm ich die "Herausforderung" an, auf einem ehemaligen Weltcuphang ins Tal zu sausen, während sich marmotta die sonnige Südseite nicht nehmen ließ. Aber man trifft sich ja immer zweimal, und so wars auch heute. Im Zug nach Hause hatten wir wieder das Vergnügen.
Alles in allem: ein paar schöne, aber leider kurze Abfahrten, eine ordentliche Strecke gewandert und einmal sogar richtig ins Schwitzen gekommen. Aber vor allem: Wahnsinnswetter!
marmotta hat die Strecke der Tour deutlich detaillierter beschrieben.



Tourengänger: Berglurch, marmotta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»