Tödi 3614m (Westwand)


Published by Cyrill Pro , 6 November 2005, 20h11.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:19 September 2003
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   CH-GR   Tödigruppe 
Accommodation:Planurahütte 2947m

Ich habe den Tödi zweimal bestiegen:
  • - Einmal im Sommer über die Westwand kletternd, das war am 19.09.2003.
  • - Und einmal mit Ski in einer Nacht = 2800Höhenmeter am Stück (nonstop-in 8,5 std) am 21.3.2004

Westwand Route (im Sommer):
Statt über den Bifertenfirn auf den Tödi, bin ich über die Südwestwand hochgeklettert. Wir sind in der Planurahütte 2947m gestartet. Auf Wegspuren zum Sandpass 2781m und dann südlich unter dem Chli Tödi durch. Die Wand ist steinschlägig und wenn viele Leute hochsteigen gefährlich. Am Schluss erreicht man bei einem markanten Gendarm den Westgrat, von wo es direkt auf den Gipfel geht.  Abgestiegen sind wir auch wieder durch die Westwand zur Planurahütte. Eine atemberaubende Wand. Tour mit den Naturfreunde Kloten, danke dem Tourenleiter Daniel.

Der Tödi besteht aus drei Gipfel:  Piz Russein 3614m (Top), Glarner Tödi 3574m und den Sandgipfel 3469m.

Höchster Berg und höchster Punkt des Kanton Glarus. Erstbesteigung: 1. September 1824 durch A. Bisquolm und P. Curschellas.

Bestiegen und beschrieben von: Cyrill 
mail to : cyrill74@gmx.ch   und  www.cyrill.hikr.org 
Meine 4000er Sammlung:  Link to 4000ers

Hike partners: Cyrill

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

D
D
26 Apr 08
Tödi - Piz Russein 3614m · Schlumpf
D
26 Apr 08
Tödi (Piz Russein) 3614m · Bombo
PD WT5
8 May 11
Tödi, 3614m · Linard03

Post a comment»