Mit dem Mountainbike zum Aletschgletscher


Publiziert von SCM , 3. Juli 2016 um 16:28.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 1 Juli 2016
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 6:45
Aufstieg: 1580 m
Abstieg: 1580 m
Strecke:40.1 KM

Eine gut fahrbare Mountainbike Route fast direkt zum Aletschgletscher? Dass hört sich super an und voller Vorfreude geht es am Freitag los.

Fiesch --> Gletscherstube (WS)
Ausgangspunkt der Tour war der grosse Parkplatz bei der Talstation der Luftseilbahn in Fiesch. Dort kann man das Auto relativ preiswert für längere Zeit abstellen. Anschliessend geht es durch das Dorf hindurch und dann bergauf nach Wiler. Anschliessend fahre ich flach oder sogar leicht abwärts bis nach Lax.

Dort beginnt der 12 Kilometer lange Aufstieg zur Fiescheralp. Die meist unbefestigte Strasse führt in vielen Serpentinen durch Wälder und später Alpweiden. Am Anfang ist die Strasse ziemlich steil, danach wird es aber ein wenig flacher.

Bei der Fiescheralp angekommen hat man mit gut 1200 Höhenmeter den grössten Teil des Aufstiegs bereits erledigt. Nach einer kurzen Mittagspause fahre ich an der Bergstation der Seilbahn vorbei und dann auf einer Alpstrasse leicht bergab zum P. 2180. Anschliessend folgt der nicht sehr steile Aufstieg zum Obers Täli. Von dort hat man bereits einen guten Blick auf den Fieschergletscher.

Um zur Gletscherstube zu gelangen muss nun noch ein 1 Kilometer langes Tunnel unter dem Tälligrat durchfahren werden. Das Tunnel ist zwar schwach beleuchtet, ich würde aber empfehlen eine Stirnlampe mitzunehmen. Ungefähr jede zweite Lampe funktioniert nicht, und auch die verbleibenden Lampen erhellen den Tunnelboden kaum. So sieht man nicht wirklich wohin man fährt. Da es auch noch ziemlich viel Wasser im Tunnel hat, kommt es trotz Stirnlampe ab und zu vor, dass ich bis zu den Pedalen durch Wasser fahren muss. Immerhin wird im Tunnel praktisch keine Steigung bewältigt, so dass ich bald den Ausgang erreiche.

Kaum fährt man aus dem Tunnel, befindet man sich plötzlich in einer hochalpinen Gegend. Auch die Gletscherstube ist nun nur noch ca. 100 Meter entfernt.

Gletscherstube --> Platta --> Gletscherstube (ZS)
Von der Gletscherstube aus kann man den Aletschgletscher zwar sehen, aber um einen guten Blick auf den Gletscher zu werfen, sollte man unbedingt noch weiterfahren zum Aussichtspunkt Platta auf 2380 MüM. Von der Gletscherstube aus sind es nur ein wenig mehr als 1 Kilometer Fussmarsch, die sich definitiv lohnen. Ich nehme das Mountainbike mit und kann ungefähr die Hälfte der Strecke fahren, den Rest stosse ich. Nach einer langen Fotopause fahre/stosse ich auf dem gleichen Weg zurück.

Gletscherstube --> Fiesch (WS)
Wieder bei der Gletscherstube angekommen fahre ich auf dem Aufstiegsweg zurück. Wie ich im Nachhinein festgestellt habe, würde es von der Bergstation der Seilbahn einen alten, markierten Downhill zur Talstation geben. Ob der auch für normale Mountainbiker, ohne Fully und Schutzkleidung, fahrbar ist, kann ich nicht sagen.

Tourengänger: SCM


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»