Bike & Climb in Finale


Publiziert von tricky Pro , 28. April 2016 um 21:57.

Region: Welt » Italien » Ligurien
Tour Datum:20 April 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: 6b+ (Französische Skala)
Mountainbike Schwierigkeit: S - Fahrtechnisch schwere Tour
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 7 Tage

7 schöne Tage in Italien an der Südküste Finale Ligure. Ein Paradis zum Klettern und Biken. Wir gingen mit der ÖV runter. Die Bikes war schon unten. Alle Kletterausflüge haben wir mit dem Bike unternommen.

Tag 2
Rocce dell'Orera - Sektor sinistro (links). Schöner sehr griffiger Fels. Einer der schönsten Klettergarten.
Razza Bastarda 4c - ideal zum Einwärmen und die einfachste Route in diesem Garten.
L'angelo Nel Cielo 6a - athletisch schöne Route mit extrem viel Sicherungen
Zansibar 5b MSL - abwechslungsreich
Durbega 6a - athletischer Aufstieg
Fuoco MSL 6a - athletisch an herrlichen Löchern, 5c  schwieriger senkrechter Einstieg, danach einfach aber messerscharf 

Tag 3
Mit Bike bis Parkplatz Perti 1
Rocca di Perti - Sektor settentrionale vorbeigelaufen, dann wieder nördlich im Sektor Versante Nord
Consolando Consuelo MSL im 5b Bereich, guter Fels, Routenrührung nicht immer klar, da sich die verschiedenen Seillängen überschneiden.

Danach noch zur Grotto del bric della croce
Bolli gialli 6b - Direkte Linie über die rote Erosion, überhängender Einstieg mit guten Griffen
los scorpione cantabile 6b - feingriffige Löcher und messerscharf
Noemi 5a 

Tag 4
Bikeday: Varigotti, Osteria Ca`Ferrin, grosser Teil von der Biketour 24h abgefahren mit Kollegen.

Tag 5
Bikeday:
Shuttle bis Din, Rollercoaster dann Kill Bill bis Alice, Aufstieg über Cianassi (Perti Nord) bis San Sebastian und runter bis Finalborgo.
Nach dem Biken gingen wir noch Klettern direkt am Meer. Am besten mit den Bikes hinfahren. Parkplätze sind kaum vorhanden. So gut wie alles im Toprope von oben gesichert an der Autoleitplanke oder an den vorhandenen Standsicherung. Sogar eine schöne 7b mit tosendem Wasser unter mir :-)

Tag 6
Mit Bike bis Case Valle
Sektor Grotto dell`Edera. Die Höhle schön anzusehen. Wir wollten eigentlich da Klettern, aber die ausgesprochen unhöflichen Einheimische liessen uns bald weiterziehen.
Sektor Parete Dimenticta 6a+ - Einstieg nicht ganz einfach, herrlicher Überhang mit grossen Löchern
6a etwas abgespeckt wie viele einfachen Routen in diesem Sektor
6a sehr schöne Route
6a kurz mit kleinem Überhang
--> Viele der Routen sind im Guide nicht vorhanden oder schwierig zu lesen.

Mit Bike zurück: kurz vor San Sebastian links abbiegen, dem leichten Downhill gelangt man nach Sottoripa weiter auf dem Wanderweg direkt ins Dorf Finalborgo. Mit Glace auf der grossen Piazza.

Tag 7
Am morgen ein Teil der 24h Biketour. Danach heimfahrt in die Kälte zu den verschneiten Berge

Links:
http://www.climb-europe.com/RockClimbingItaly/Finale-Ligure.html
http://www.kletterdorf.de/rdb/finale-ligure?showarea=14
http://www.deutschefamilien.it
http://bikehotelsfinaleligure.it/mtb-map/

Fazit:
Schöne Gegend zum Biken und Klettern. Sehr ähnlich wie Arco am Gardasee. Das Klettern direkt am Meer super schön. Auch die vielen Singletrails super schön. Manche davon sind eher für geübte Biker gedacht. Ein Guide und viel Federweg kann sinnvoll sein.

Tourengänger: tricky

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 29779.gpx Zustieg zum Klettergarten Rocce dell'Orera
 29780.gpx Rocca di Perti
 29781.gpx Bike - Varigotti, Osteria Ca`Ferrin
 29782.gpx Varigotti Biketour
 29783.gpx Shuttle bis Din, Rollercoaster dann Kill Bill bis Alice
 29784.gpx Aufstieg über Cianassi (Petra Nord) bis San Sebastian und runter bis Finalborgo
 29785.gpx Sektor Grotto dell`Edera. Runter nach Finalburgo
 29786.gpx Super Singletrail Biketour in Finale

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

watchkurt hat gesagt: Freeride Biken Finale Ligure
Gesendet am 28. Mai 2016 um 10:01
Am besten gutes Kartenmaterial oder mit Guide die schönen Enduro Singeltrails abfahren. Der Rollercoaster wie es der Name schon sagt immer flüssiges auf und ab. Der Kill Bill dann schon eher Enduro Gelände mit verblockten Steinstellen. Also Finale Ligure ein Muss für Biker und Hikr. Nicht das feine Gelati auf der Piazza vergessen!


Kommentar hinzufügen»