Grenzwanderung Schweiz * Etappe 5 * Ederswiler - Charmoille


Published by laurentbor , 28 March 2016, 08h57.

Region: World » Switzerland » Jura
Date of the hike:12 March 2015
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-JU   F 
Time: 5:15
Height gain: 499 m 1637 ft.
Height loss: 532 m 1745 ft.
Route:20.0 km

Die Wanderung entlang der jurassischen Landesgrenze führt durch ein in der Deutschschweiz unbekanntes Gebiet. Die Ajoie ist ein ländlicher Zipfel Schweiz mit hübschen Bauerndörfern, aber keinen spektakulären Landschaften. Ich bin gespannt...

Diese Etappe startet in der einzigen deutschsprachigen Gemeinde des Kantons Jura. Bei der Abspaltung des Juras vom Kanton Bern im Jahr 1978 wollten die zirka 100 Ederswiler bei Bern bleiben, was sie allerdings zur Exklave gemacht hätte. So kam das Bauerndorf zum neugegründeten Jura welcher dadurch zum zweisprachigen Kanton wurde.

Der Weg führt durch das beschauliche Strassendorf und hoch Richtung Ruine Löwenburg aus dem 13. Jahrhundert. Die Burganlage ist begehbar und man hat einen fantastischen Blick auf die benachbarten Dörfer des Sundgaus. Etwas unterhalb kommt man zum Weiler Löwenburg, wo die Basler Christoph Merian Stiftung ein Modellgutsbetrieb führt.

Über weite Wiesen gelangt man zur Moulin de Bavelier wo neugierige Kälber einen beobachten. Ich steige nun ab ins Tal der Lützel die hier bereits Lucelle genannt wird. Nun bin ich wieder direkt an der Landesgrenze. Die französische "route internationale" zwischen Lucelle und Kleinlützel quert mehrmals die Grenze ohne Zollanlage und ist daher eine Kuriosität im Schweizer Verkehrsnetz. Eine schattige Strecke führt durch das unbewohnte Lützeltal bis zum Kloster der Zisterzienserinnen, welches bereits 1123 von den Grafen von Montfaucon gestiftet wurde. DUrch die Wirren der französischen Revolution versprengte sich die Klostergemeinschaft und die ANlage wurde teilweise abgerissen. Die Reste der Klosteranlage liegen heute auf französischem Boden und dienen als Familienzentrum und Ferienheim.

Die Lucelle stürzt sich hier in einem schönen Wasserfall aus dem aufgestauten Etang de Lucelle in die Tiefe. Der Ort Lucelle hat nur etwa 50 Einwohner, ist jedoch zweigeteilt in den Schweizer Weiler, der zu Pleigne gehört, und der Gemeinde Lucelle in Frankreich mit 38 Einwohnern. Dies ist die kleinste Gemeinde im Departement Haut-Rhin.

Nun geht der Weg rund um den Mont Perrou direkt auf der Landesgrenze. Ein Graspfad führt hoch zum Hof Les Ébourbettes, wo im Zweiten Weltkrieg Deutsche und Schweizer einander gegenüber standen. Von Grenzstein zu Grenzstein folgt man auf und ab bis man auf dem Roc au Corbeau auf 750 Meter, einen schönen Rundblick ins Elsass und die jurassische Landschaft La Baroche hat. Nach weiteren 30 Minuten ist man im Bauerndorf Charmoille an der Postautohaltestelle.

Hier geht es zur Etappe 6

Hike partners: laurentbor


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»