Rubihorn Nordwand - Rubi Tuesday mit Querung zur Carpe Diem nach SL 8


Publiziert von pete85 , 20. März 2016 um 09:03.

Region: Welt » Deutschland » Alpen » Allgäuer Alpen
Tour Datum:18 März 2016
Hochtouren Schwierigkeit: S
Klettern Schwierigkeit: VI (UIAA-Skala)
Eisklettern Schwierigkeit: WI2
Wegpunkte:
Zeitbedarf: 14:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m

Die Rubi Tuesday ist noch einmal ein ganzes Stück länger und anspruchsvoller als die Carpe Diem, bietet aber wie wir finden auch deutlich bessere Kletterei. Und einprägsamere Kletterstellen - ich sage nur Hangelquergang am Grasbalkon in der 6. SL oder die steilen, teilweise komplett brüchigen Platten in der 5. SL....
Die anderen SL bieten hingegen wunderbare Mixedkletterei und der Wetterbericht hat heut auch gepasst.
Einziges Manko war, dass schon nach SL 2 klar war, dass wir nicht die 12 SL durchgehen können (war fast vorherzusehen, der Oberschenkel meiner Freundin braucht nach 2 Muskelfaserrissen einfach noch etwas Zeit für die größeren Touren).
So sind wir dann - fast planmäßig - nach SL 8 zur Carpe Diem hinübergequert (1 SL M1-2 mit 55m) und haben uns von dieser abgeseilt.
Für die 8 SL haben wir fast 8 h benötigt (wäre mit trainierterem OS deutlich schneller gewesen, aber wir hatten jetzt auch keine Zeitnot), dann hinüberqueren zum Wandbuch der Carpe Diem und noch einmal 1:20 h abseilen, so dass wir fast 10 h in der Wand waren.

Zur Absicherung:
siehe Beschreibung zur Carpe Diem und Photos. Generell sollte man M2-4 Gelände weitgehend beherrschen, ich bin nicht nur eine SL ohne Zwischensicherung geklettert (o.k., sind die leichten - aber M2 sollte einfach "laufen").
An den schweren Stellen stecken Haken (NH,BH), mitunter wurden aber auch bewusst Haken weggelassen, dort kann man mit mobilen Sicherungsmitteln aber gut sichern. Der Umgang mit diesen sollte klar sein und auch das wegsteigen vom Haken in schwierigem Gelände, da man es sonst zeitlich nicht schaffen wird (und auch der Spaßfaktor wird dann nicht so groß sein).
Der Nachsteiger sollte ebenfalls eine gewisse Routine und Sicherheit mitbringen - es gibt genug Quergänge im 4. Grad.
Aber prinzipiell gilt - wer die Carpe Diem gut meistert wird hier richtig Spaß haben. Der Fels ist an vielen Stellen besser und lädt zum mixed-klettern ein!
Ich persönlich werde das nächste Mal noch einen kleinen Firnanker mitnehmen - damit dürfte man dann für alles gewappnet sein.


Tour:

1. SL:     45m, M2
2. SL:     65m, WI2
3. SL:     60m, M4+
4. SL:     40m, M6
5. SL:     25m, M4+
6. SL:     30m, M4+
7. SL:     55m, M1-2
8. SL:     55m, M2
9. SL:     55m, M1-2  (Quergang)
dann Abseilen über die Abseilpiste der Carpe Diem (3x abseilen) und die 1. SL der klassischen Nordwand absteigen.

Tourengänger: pete85

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»