Balmer Grätli 2218m.ü.M.


Publiziert von budget5 , 4. Januar 2009 um 17:09.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum: 4 Januar 2009
Ski Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   Ortstockgruppe 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Strasse nach Sali (Talstation Glattalp). Das Verbotsschild wegen Lawinengefahr wird meist missachtet, Strasse ist geräumt jedoch Glatteis.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Analog Ausgangspunkt
Unterkunftmöglichkeiten:Glattalphütte SAC

Das Balmer Grätli liegt zwischen dem Glatten und den Schächentaler Windgällen und ist eine einfache Skitour von Sali (Bisistal) aus. Deshalb war es das Ziel meiner ersten Skitour und zugleich meiner ersten Tour mit der OG Rigi.

Bereits um 06.45 Uhr trafen wir uns in Küssnacht und fuhren mit dem PKW nach Sali. Dort wurden wir noch einmal instruiert (Zwei Anfänger inklusive mir) und bewältigten unsere ersten Höhenmeter. Zu Beginn bewegte ich mich relativ unsicher auf den Ski, was sich aber laufend besserte. Der Himmel war bedeckt und es herrschten eisige Temperaturen.

Nach den ersten 200hm kam ich schon recht ins Schwitzen und mir kam die Pause gerade recht. Gestärkt und nun immer sicherer auf den Skis machten wir rasch viele Höhenmeter und erreichten nach gut 3h den "Gipfel"hang. Hier musste ich mich noch einmal zusammenreissen und kämpfte mich hoch aufs Balmer Grätli.

Die Sonne drückte nun langsam durch und liess unsere müden Beine vergessen. Das war auch gut so, denn wir hatten noch die Abfahrt vor uns. Auch hier hatte ich, als gewohnter Pistenraser, einige Schwierigkeiten und mangelnde Eleganz vorzuweisen. Trotzdem war die Abfahrt ein Vergnügen und bei bestem Pulver auch fordernd für die Muskeln. 

Um 12.30 erreichten wir den Parkplatz und wir fuhren noch ins Restaurant Schwarzenbach, um uns wieder aufzuwärmen. Meine erste Skitour hat mich überzeugt und ich habe viele nette Leute kennengelernt. Hoffen wir auf weitere Touren!

Tourengänger: budget5

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»