Von Monbiel nach Klosters


Published by Mo6451 Pro , 19 February 2016, 20h04.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:19 February 2016
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 3:00
Height gain: 150 m 492 ft.
Height loss: 272 m 892 ft.
Route:12,25 km
Access to start point:cff logo Basel - Landquart; RhB Landquart - Klosters Platz; Bus 232 Klosters Platz - Monbiel Parkplatz
Access to end point:RhB Klosters Platz - Landquart; cff logo Landquart - Basel
Maps:map.wanderland.ch, alpenvereinactiv.com

Die Wetteraussichten in dieser Woche waren nicht gerade berauschend. Für eine Sonnentour reichte es nicht, deshalb hat es mich heute einmal nach Graubünden gezogen. Mal sehen, ob die Verbindungen von Basel besser sind als von Luzern. Um nicht nur einfach eine Zugfahrt zu genießen, habe ich mir auf http://wanderungen.ch eine Winterwanderung ausgesucht. Ergebnis vorab: nicht empfehlenswert. Dazu später mehr.

Die Fahrt mit dem Zug nach Klosters dauert recht lange, der Vorteil, man steigt nur einmal um nämlich in Landquart. Vom Bahnhof Klosters Platz, an dem ich noch eine halbe Stunde warten muss, bringt mich der Bus nach Monbiel Parkplatz. Ausgangspunkt für Langläufer. Es gibt viele markierte und gespurte Loipen.

Der Winterwanderweg ist bis Pardenner Boden (1340) gut markiert. Danach stimmt nichts mehr überein. Die vorgeschlagene Route gibt es nicht. Die Verbindung zum Wanderweg nach Untersäss ist weder markiert noch im schneebedeckten Gelände zu erkennen. Nach mehreren Versuchen nehme ich dann den markierten Weg, der fernab von der, von wanderungen.ch empfohlenen Route liegt. Die Suche nach dem Weg ist im aufgezeichneten Track recht gut zu erkennen.

In Untersäss gibt es offensichtlich eine Möglichkeit etwas zum Essen und trinken zu bekommen. Ich stoße bei Garfiun auf den markierten Weg nach Untersäss, gehe aber jetzt in die andere Richtung, denn ich will nach Klosters.

Bei P 1340 stoße ich dann wieder auf den Weg, den ich schon als Hinweg benutzt habe. Laut Empfehlung von wanderungen.ch soll ich bei P 1332 nach Südosten Richtung Baretschrüti abbiegen. Die nächste Irritation, der Weg ist Langlaufloipe und für Wanderer gesperrt. Da ich nicht zurück nach Monbiel will, nehme ich die Langlaufloipe und halte mich immer am Rand. Heute sind recht wenige unterwegs, so dass keine Kollision zu befürchten ist.

Bei Schwaderloch gibt es eine Hängebrücke über den Vereinabach, dort könnte ich nach Monbiel zurückkehren. Ich bleibe weiter auf der Langlaufloipe bis kurz vor Auja, dort erreiche ich die Strasse, die geräumt ist und auf der ich schneefrei nach Klosters zurück kehren kann.

Leider ist das Wetter nicht besser geworden, die Wolken hängen tief, es schneit und es weht ein ungemütlicher Wind. Gott sei dank muss ich nicht lange auf den Zug nach Landquart warten. Noch einmal eine Schrecksekunde, der Zug hat Verspätung, der Anschluss in Landquart ist in Gefahr. Letztendlich klappt es doch und auf Umwegen erreiche ich Basel, denn der Zug wird umgeleitet, weil irgendwo eine Leitung defekt ist.

Nach diesen Erfahrungen mit empfohlenen Winterwanderungen von wanderungen.ch werde ich zukünftig noch weitere Informationen zu Rate ziehen, bevor ich mich auf eine Empfehlung verlasse.

Tour solo.

Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 28998.gpx aufgezeichneter Track

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
D-
21 Feb 18
Pischahorn und Lauizughorn · tricky
T3
29 Aug 15
Pischahorn · Skog
T2
3 Jul 18
Serneuser Schwendi · Mo6451
T5 II

Comments (3)


Post a comment

sri says: Oha
Sent 20 February 2016, 23h16
Liebe Mo6451
Das tut mir leid, dass du in meiner alten Heimat derart umherirren musstest. Der Tourenbeschrieb auf wanderungen.ch machte auch für mich keinen Sinn. Und auf der Minimap von Google (vergrössert) ist die Naturstrasse Richtung Pardenn fälschlicherweise mit "Alp Garfiun" bezeichnet. Dazu kommt noch die Verwirrung mit Untersäss und Alpwirtschaft Garfiun, sie sind identisch. Ich mag Winterwanderwege, finde aber selten eine gute Beschreibung oder Karte. Klar, im Winter kann man die Spur, den Weg mal hier oder dort anlegen wo es gerade am besten passt.
Ich hoffe du hast die Gegend nicht abgeschrieben, sie ist wunderschön. Falls du es bei schönem Wetter nochmals versuchen möchtest: Nicht am Wochenende....Kutschen, Völkerwanderung!
Herzliche Grüsse
Sri

broenne says: Was soll das?
Sent 22 February 2016, 14h58
Hallo Mo6451
Ich frage mich ehrlich gesagt, was du mit deinem Bericht erreichen möchtest. Ich erkenne nichts Hilfreiches für andere Nutzerinnen und Nutzer in deinem Text. Einfach nur purer Frust über einen offenbar nicht gelungenen Tag. Ich habe kurz auf wanderungen.ch nachgeschaut und gesehen, dass die Tourenbeschreibung vom 30.01.2007 stammt. Vielleicht wurde der Winterwanderweg in der Zwischenzeit geändert oder anders markiert, wer weiss. Die Betreiber von wanderungen.ch wären dir sicher dankbar gewesen, wenn du sie freundlich auf die fehlerhafte Routenbeschreibung hingewiesen hättest. Und dafür, dass die Reise von Basel nach Monbiel so lange dauert, können die ja auch nichts.

Mo6451 Pro says: RE:Was soll das?
Sent 22 February 2016, 16h07
Hallo broenne,

ich habe wanderungen.ch schriftlich darauf hingewiesen. Wenn ein Wandervorschlag so alt, ist, sollte man ihn entweder streichen oder noch einmal rekognoszieren. Eine Reaktion habe ich übrigens bis heute nicht erhalten.
Hilfreich ist mein Bericht in sofern, dass er andere davor bewahren soll, in die gleiche Falle zu tappen.

Das die Fahrt von Basel nach Monbiel so lange dauert, hat nichts mit der Tour zu tun. Die wollte ich nur mit meiner Fahrt nach Klosters verbinden.

Grüsse Monika


Post a comment»