Winter gesucht - Pfingstboden (1'461m) gefunden


Publiziert von countryboy Pro , 7. Februar 2016 um 18:41.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum: 6 Februar 2016
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT2 - Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SG   CH-AR 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 350 m
Abstieg: 350 m
Strecke:ca. 7.5km: Schwägalp Passhöhe - Chräzerenpass - Horn - Pfingstboden - gleiche Route zurück
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit dem Auto bis Schwägalp Passhöhe
Kartennummer:Alpstein/Obertoggenburg 1:25'000

Howdy! 

Der Winter ist bisher unbemerkt an mir vorbeigezogen. Oder hat er einfach nicht stattgefunden? Drei Tage Schnee zu schippen war bisher alles, womit man's im Flachland zu tun hatte. Auch in höheren Lagen wurde die Schneedecke jüngst bis 2'000m von Regen getränkt. Entsprechend machten wir uns keine Hoffnungen auf eine locker fluffig weisse Pracht. 

Die heutige Tour war dann auch mehr dem Umstand geschuldet, dass wir das schöne Wetter nutzen und endlich mal - das erste Mal diese Saison - auf den Schneeschuhen stehen... gehen wollten. Ohne feste Route im Kopf fuhren wir hinauf zur Schwägalp und parkten bei der Passhöhe. Kurz vor Ankunft war dann aber ein einfaches, spontanes Ziel erkoren: der Pfingstboden. Visuell noch in guter Erinnerung vom Ausflug vor zwei Jahren auf den Spicher und zudem bekannt aus diversen Hikr-Berichten wie z.B. von alpstein und Krokus.

Der Schneeschuhtrail folgt grösstenteils Sommerwanderwegen und ist gut markiert. Hin und zurück auf gleicher Route zeugt vielleicht nicht von besonders viel Fantasie, aber hat trotzdem seine Reize; nimmt man die Umgebung doch auf beiden Wegen von unterschiedlicher Perspektive wahr. Bei schönerem Schnee hätten wir uns vielleicht eher zu einer Überschreitung via Hinterfallenkopf bis Ennetbühl und Rückfahrt mit Postauto hinreissen lassen. Aber bei dieser Pappe lieber nicht. Zudem war countrygirls "Launometer" mangels warmer Mahlzeit nicht zu Unvorhergesehenem aufgelegt.

Der Aufstieg zum Pfingstboden verlieh der einfachen Genusswanderung etwas Würze und einmal mehr hat sich diese abwechslungsreiche Hügellandschaft als bestes Schneeschuhgelände erwiesen.

Möge es nicht die letzte Tour gewesen sein diesen Winter. Eine ist keine.

Gruss, countryboy

Tourengänger: countryboy, countrygirl


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. Februar 2016 um 19:00
Hallo Yves,

das sieht ja richtig nach Winter aus, wenn es auch mit der Schneequalität nicht so toll war. Die schöne Landschaft dort ist was zum genießen.

Beste Grüße
Hanspeter

countryboy Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 7. Februar 2016 um 20:58
Hallo Hanspeter (mit topaktuellem Profilbild)

Als wir bei der Anfahrt beim von grünen Wiesen umgebenen Urnäsch vorbeifuhren, schwante mir Böses für unser Vorhaben. Die Schneemenge war dann aber doch ganz passabel. Erstaunlicherweise war von Föhn (noch) nichts zu spüren. Und meine Jacke wanderte nach 5min in den Rucksack und kam da auch nicht mehr raus. ;-)

Herzliche Grüsse
Yves


Kommentar hinzufügen»