Schwarzeis auf dem Öschinensee!


Publiziert von Alpin_Rise , 15. Januar 2016 um 15:41.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Frutigland
Tour Datum:29 Dezember 2015
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Eisklettern Schwierigkeit: WI1
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Aufstieg: 400 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Kandersteg

Das Highlight des jungen Winters 15/16 war bestimmt nicht die Schneelage. Während sich die einen in magere Kunstschneestreifen auf braunen Wiesen zwängten, genossen andere ein ganz besonderes Naturschauspiel: Die Öschinensee-Gfrörni im Dezember 2015. Nicht dass ein gefrorener Öschinensee etwas Aussergewöhnliches wäre, Eis gibt's jedes Jahr. Jedoch konnte sich diesen niederschlagsarmen Spätherbst sogenanntes "Schwarzeis" bilden - ein transparenter Eisspiegel ohne eingelagerte Schneeschicht.

Zuletzt war dieses Eislauf-Spektakel vor neunzehn Jahren zu geniessen. An Spitzentagen zwischen Neujahr und Silvester tummelten sich gegen Fünftausend Besucher auf dem Öschinensee, darunter Prominente wie Polder, Eiskunstlaufprinzessin Sara Meier und Alt Bundesrat Dölf Ogi.
Der Besuch hat sich defintiv geloht, so intensiven Eindrücke und einzigartige Eisformationen wie in diesem Felszirkus hab ich noch nirgends erlebt!


Schwarzeis-Vergnügen auf dem Öschinensee

Da das Vernügen mit den Schneefällen vom 2. Jauar beendet wurde, bleibt nicht viel anderes übrig, als ein paar fotografische Impressionen beizusteuern - und allen Hikrn ein erfülltes und unfallfreies 2016 zu wünschen!

Randbemerkung 1: Es hat sich gelohnt, die übliche Eisausrüstung mitzutragen: Pickel, Eischrauben und Schlittschuhe!

Randbemerkung 2: es wird mal wieder Zeit für eine hikr-Pause, dies wird für einige Zeit letzter aktueller Bericht aus Alpin_Rise'scher Feder sein.

Tourengänger: Alpin_Rise

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

mazeno hat gesagt: Schön
Gesendet am 15. Januar 2016 um 16:08
Gut, hat sich Jemand Zeit und Mühe genommen und Detailaufnahmen des Eises gemacht. Nur Bilder mit Schlittschuhläufer sind nicht so aufschlussreich. Vielen Dank.
mazeno

Zaza hat gesagt: Horn statt Eis
Gesendet am 15. Januar 2016 um 17:16
Hmpf...wenige Tage, bevor die Berichterstattung in den Medien zum grossen Sturm auf Kandersteg führte, kam ich am Oeschinensee vorbei. Ich wunderte mich, dass der See noch gar nicht gefroren war und bin darum gleich weiter Richtung Hohtürli und Schwarzhorn gezogen...dabei war es einfach das durchsichtige Schwarzeis. Sonst hätte die Chance gewinkt, dieses Phänomen in aller Ruhe zu geniessen :-(

LG, zaza

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 16. Januar 2016 um 14:37
Auch Dir ein unfallfreies 2016 mit mannigfaltigen wunderbaren Bergerlebnissen und sonst viel Gutem!

HG
maria

Seeger Pro hat gesagt: Eisausrüstung
Gesendet am 16. Januar 2016 um 17:11
>Es hat sich gelohnt, die übliche Eisausrüstung mitzutragen: Pickel, Eischrauben und Schlittschuhe!
Ha, ha, ha ....die üblichen Schlittschuhe.
Spassiger Bericht und wunderschöne Aufnahmen.
Ein gutes und unfallfreies Jahr wünscht Dir
Andreas

mabon hat gesagt: Andere Sicht der Dinge
Gesendet am 16. Januar 2016 um 20:46
Hey,

Deine Eindrücke sind echt wundervoll! Mal eine andere Perspektive. Echt schön.

Herzliche Grüße

mabon


Kommentar hinzufügen»