Hohgant im Spätherbst


Publiziert von bulbiferum , 6. Januar 2016 um 14:29.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum:14 November 2015
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 

Ein schönes Spätherbst Wochenende war  vorhergesagt. Wir beschliessen das Wochenende wieder einmal in Habkern zu verbringen.  Man weiss ja nie wie lange das schöne Wetter anhalten wird. Wir nehmen es gemütlich und treffen erst so gegen 10:00 auf der Lombachalp ein.
Unser Ziel ist der Hohgant. Die Route ist bekannt. Es ist ruhig. Die Gegend ist bereits verlassen und die Häuser und Ställe sind winterfest verschlossen. Die Stimmung herbstlich melancholisch. Wir geniessen es, es ist meine Lieblingsjahreszeit. Immer wieder halten wir um zu Schauen und zu Fotografieren. Nach Winterröscht, Bolberg und Widegg wird es steiler. Die Aussicht weitet sich immer mehr bis schliesslich das ganze Panorama zu sehen ist. Vom Gipfel des Hohgant wandern wir hinüber zum Furggegütsch. Dort halten wir uns lange auf und nur ungern verlassen wir den schönen Aussichtsplatz wieder. Wir erklimmen die Gegensteigung zurück zum P. 2164.

Es ist nun 15:30 und die Sonne beginnt sich schon langsam zu senken. Herbstlich rot leuchten die Farben und Nebel beginnt die Täler zu füllen. Wir bleiben nochmals sitzen, es ist einfach zu schön für einen schnellen Abstieg. Später, beim Bolberg holt uns dann die Nacht ein. Auf dem Winterröscht ist es bereits stockdunkel. Heimelig leuchtet das erhellte Fenster der Hütte. Im Licht der Stirnlampen legen wir das letzte Stück zur Lombachalp zurück.
 

Tourengänger: bulbiferum


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»