Stierenberge in der Vorweihnachtszeit


Publiziert von Dieter59 , 27. Dezember 2008 um 00:28.

Region: Welt » Schweiz » Solothurn
Tour Datum:23 Dezember 2008
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SO 
Zeitbedarf: 3:45
Aufstieg: 770 m
Abstieg: 770 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mittels Auto bis Gross Brunnersberg
Unterkunftmöglichkeiten:Diverse Bergrestaurants (Bremgarten, Winterhus, Güggel, Matzendörfer Stierenberg, Vorder Erzberg, Brocheten, Laupersdörfer Stierenberg sowie Skihütte Hohe Winde)

Meine SO-Gipfel Nr. 29, 30 und 31

Zum Jahresabschluss sollte es noch einmal eine grössere Tour sein. Nachdem die Temperaturen wieder deutlich wärmer geworden waren, wagten wir uns nochmals in Höhenlagen über 1000 m. Bei der Anfahrt auf den Gross Brunnersberg trafen wir nur noch sehr wenig Schnee an. Allerdings nahm dieser dann ab 1000 m deutlich zu.

Matzendörfer Stierenberg / Zentner 1238 m
Wir starteten ab Parkplatz Gross Brunnersberg und kamen auf der Fahrstrasse, welche vom Schnee geräumt war, zügig voran und erreichten schon bald den Zentnerhof. Hier waren wir in dichten Nebel gehüllt und die Sicht reichte nur wenige Meter weit. Wir stapften auf direktem Weg Richtung Grat. Dort halfen uns alte Scheeschuhspuren einfacher vorwärtszukommen. Ihnen konnten wir bis zum Gipfel folgen.

Hohe Winde 1204 m
Weitere Schneeschuhspuren führten auf dem Grat Richtung Nordosten bis zum Bergkreuz Punkt 1190. Einem kleinen Fahrweg folgend erreichten wir das Tal zwischen Matzendörfer Stierenberg und Zentner. Zu unser Überraschung trafen wir dort im dichtesten Nebel einen einsamen Schneeschuhwanderer der auf dem Weg nach Gänsbrunnen war. Unser nächstes Ziel hatte er bereits hinter sich gebracht. Über den Scheltenpass und anschliessend auf einer kleine Forststrasse stiegen wir direkt zur Hohe Winde auf. Hier hatte es bereits sehr viele Schneeschuhspuren, die uns den Aufstieg erleichterten. Leider lag der Gipfel dann wieder in dichtem Nebel. Die Mittagsrast im Vorder Erzberg fiel wegen Weihnachtsferien aus. Später stellte sich heraus, dass alle Bergrestaurants an diesem Tag geschlossen waren.

Laupersdörfer Stierenberg 1088 m
Über Scheltenpass, Glashütte, Brocheten gelangten wir zum Ausgangspunkt Gross Brunnersberg zurück. Nun galt es nur noch einen kurzen Abstecher auf den Laupersdörfer Stierenberg zu machen. Da der Weg alles über die Fahrstrasse führte, war dies trotz aufkommender Müdigkeit kein Problem mehr.


Tourengänger: Dieter59

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»