Pic Cuyalaret (2289m) ab dem col du Pourtalet


Published by Riosambesi , 13 December 2015, 03h07.

Region: World » France » Pyrénées » Pyrénées-Atlantiques
Date of the hike: 9 December 2015
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: F   E 
Time: 2:30
Height gain: 550 m 1804 ft.
Height loss: 550 m 1804 ft.
Route:5,2km
Access to start point:ab Pau über Laruns zum Col du Pourtalet (Grenze Frankreich/Spanien), dort kostenlose Parkplätze (1794m)
Maps:openandromaps

Ähnlich wie in den Alpen sind die Pyrenäen in diesem Frühwinter von üblen Schneemassen bisher verschont geblieben, erst ab etwa 1500m Höhe überzieht eine weiße Schicht die Landschaft und die Passstraßen sind noch frei befahrbar.

So auch die Straße zum Col du Pourtalet(1794m), an dem grimmige spanische Zöllner auf Kundschaft warten. Der Parklatz und Ausgangspunkt für die Tour zum Cuyalaret befindet sich noch auf Französischem Boden, das Gipfelziel auf dem Grenzkamm.

 

Die Szenerie um den Pass in dem weiten cirque d´Anéou wird durch den Pic du Midi d´Ossau (2884m) bestimmt mit seinem felsigen spitzen Gipfel, der leider auch schon Besteiger das Leben gekostet hat. Die ihn umgebenden Berge wirken dagegen nur halbwüchsig und trotzdem reizvoll. Wieder einmal lasse ich mich durch topopyrenees.com zu einer Tour inspirieren, man kann diesen online-Tourenführer gar nicht genug loben (siehe unten).

 

Einer der von der Passhöhe aus schnell erreichbaren Gipfel ist der Pic Cuyalaret (2289m), nur gut 500hm und 2,5km trennen Start- und Zielpunkt, mit nur etwas mehr Zeitaufwand ließe sich auch der Pic Canaourouye (2347m) mit Schneeschuhen besteigen, der Pic du Pourtalet (2165m) eher schneller.

 

Direkt am Parkplatz muss kurz relativ steil eine kleine Felsstufe überwunden werden, danach beginnt ein längerer fast flacher Abschnitt, zwischendurch auch mit etwas Höhenverlust. Die Schneedecke in diesem Bereich ist teils weich teils harschig, was sich als mühsamer erweist als später die steileren Nordosthänge des Berges.

 

In den Schattenlagen ist der Untergrund deutlich stabiler, nach einer Weile wechsele ich von Schneeschuhen auf Steigeisen, mit denen es sich spielend leicht durch das kuppige Gelände laufen lässt, immer die gleiche Richtung einhaltend geht es auf den Schlusshang zu, bis nach etwa 90min der Gipfel erreicht ist.

 

Wie schon auf der gesamten Strecke ist auch von hier der Blick zum Pic du Midi d´Ossau der Interessanteste, aber die guten Sichtverhältnisse erlauben auch eine Aussicht in das Vallée d´Ossau im Norden und die Spanischen Pyrenäen im Süden wie z.B. zum nahen Pico Anayet (2545m), einer Felsburg, die für Fotos ungünstig im grellen Gegenlicht steht.

 

Abstieg auf gleichem Weg

 

Gehzeit Aufstieg 1h30

Gehzeit Abstieg 1h

 

Schwierigkeit: gut begehbares Gelände ohne Hangquerungen, max. Steigung ca 25°

 

Anregung: topopyrenees.com/cuyalaret


Hike partners: Riosambesi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»