Kamor 1751m - Hoher Kasten 1794m


Publiziert von chaeppi Pro , 25. Dezember 2008 um 13:35.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:24 Dezember 2008
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-SG 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 1059 m
Abstieg: 195 m
Strecke:Brülisau - Resspass - Kamor - Hoher Kasten
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Brülisau
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Brülisau
Kartennummer:227T

Da ich heute vor den angesagten Schlemmereien noch Lust auf Sonne, Schnee und ein bisschen Bewegung an der frischen Luft hatte, war eine Schneeschuhtour im nicht allzufernen Appenzell gerade das Richtige für mich.

Kamor WT2

Vom Parkplatz der Kastenbahn in Brülisau mangels Schnee noch ohne Schneeschuhe immer dem beschilderten Wanderweg folgend zum Resspass. Dort lag dann genug Schnee um die Tour mit Schneeschuhen fortzusetzen. Weiter durch Wald und Wiesen zu P1286 und in ziemlich direkter Linie nach Unter Ruen. Die Orientierung war einfach, da bereits eine Skispur vorhanden war.  Ab unter Ruen bin ich dann der mit Ratrack präparierten Militärstrasse nach Stofel und weiter richtung Kamor gefolgt. Auf etwa 1660m weg von der Strasse und  wiederum einer Skispur folgend, relativ steil zum Kamor hoch. Die letzten Meter zum Gipfelkreuz waren stark vereist. Abstieg direkt zur dortigen Militäaranlage und wieder der Strasse entlang zu P1698 Küeschte.

Hoher Kasten WT4+

Ab P1698 dann spurlos rüber zum Kastensattel und weiter durch teils sehr steile Hänge zum Hohen Kasten. Vom Sommerweg war nichts zu sehen. Laut Bahnpersonal der Kasten Bahn wird diese Route im Winter eigentlich nicht begangen. Die Schneeoberfläche war Spiegelglatt und sehr hart, was den Aufstieg mit Schneeschuhen nicht gerade einfach machte. Ein Sturz wäre bei diesen Verhältnissen nicht bremsbar. Mit Steigeisen und Pickel wäre es bedeutend einfacher gewesen.

Diesen Teil der Tour würde ich als Schneeschuhtour nicht empfehlen.
 
Zurück nach Brülisau dann angenehm mit der Seilbahn. Trotzdem war es ein wunderschöner Morgen, und das Gelände bis zum Kamor ist bestens für Schneeschuhwanderungen geeignet.
 


Tourengänger: chaeppi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»