Pfannenstöckli, umwerfend


Publiziert von Chääli Pro , 15. Dezember 2008 um 13:24.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:14 Dezember 2008
Ski Schwierigkeit: WS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 855 m
Abstieg: 855 m
Strecke:Weglosen- Ober Gruebi - Druesberghütte - Schülberghütte - Pfannenstöckli
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Auto oder Postauto bis Weglosen (Talstation Hoch-Ybrig-Bahn)
Unterkunftmöglichkeiten:Druesberghütte
Kartennummer:1152 Ibergeregg

Diese Tour war im wahrsten Sinn umwerfend. Auf der Krete, kurz vor dem Pfannenstöckli hat mich der Wind tatsächlich umgehauen. Wenn man nicht aufpasste bei jeder Böe, lag man plötzlich im Schnee. So habe ich das hier noch nicht erlebt.

Sonst ist das Pfannenstöckli ja eher eine Altherrentour für all jene, denen es nicht auf den Rütistein reicht. Ich ging rauf, weil ich mir ein paar schöne Abfahrtshänge versprach. Aber natürlich war dann nichts, weil alles total verblasen war.

Aufstieg von Weglosen, Druesberghütte und Schülberghütte über den Einschnitt bei Pt. 1807. Ich nahm dann denselben Weg als Abfahrt, weil es sich nicht lohnte, in die Steilhänge hineinzufahren.

In der Druesberghütte dann die Suppe mit origineller Wurst (wers nicht kennt, soll es selber ausprobieren). Es hatte zwar schon ziemlich viele Leute unterwegs - mit Schlitten, Schneeschuhen, Skis, und sogar mit Wanderschuhen kam man problemlos bis zur Hütte.

Tourengänger: Chääli

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»