Niderhorn 2078m - Meniggrat 1949m Rundtour


Publiziert von Schlumpf , 15. Dezember 2008 um 20:19.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Simmental
Tour Datum:13 Dezember 2008
Ski Schwierigkeit: WS-
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1300 m
Abstieg: 1300 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Thun - Simmental - Oey - Diemtigtal - Zwischenflüh - Meniggrund

Schöne “erheblich“ Rundtour über 6 Gipfel im Diemtigtal
 
Dank Fenek kam ich auf diese Tour da mir etwas die Ideen fehlten bei der Lawinenstufe 3 in der ganzen Schweiz. Besten Dank!
 
Ich parkierte beim ersten Parkplatz beim Wegweiser Meninggrund 1200m. Nicht vergessen bei der Post in Zwischenflüh das Parkticket für 5.- zu lösen, wenn man in der Dunkelheit die Tafel nicht sieht wird man durch ein Schreiben freundlich darauf hingewiesen und kann bei der Rückfahrt die Gebühren noch begleichen.

Etwas Überwindung brauchte es schon bei den zweistelligen Minustemperaturen (gefühlte minus 3 Zentimeter) die Skischuhe anzuziehen, doch mit den ersten Schritten kam auch die Wärme zurück.
Auf der schneebedeckten Strasse geht’s vorbei am P.1304 und P.1346 wo sich der hinterste Parkplatz befindet über Untergestele 1596m nach Obergestele 1803m. In einer weiten Rechtskurve gelangt man zur Alp Luegle wo der Aufstieg zum Niderhorn 2078m beginnt dass über den flachen Rücken bei Chäli 2031m erreicht wird.
 
Der Gipfel war verblasen doch je weiter ich abfuhr umso schöner wurde der Schnee, zwei drei Schwünge und schon hiess es wieder anfellen.
 
Vorbei am P.1930 erreichte ich den Lueglespitz 2028m.
 
Abfahrt über die Südflanke zur Alp Luegle, leider auch hier verblasen mit Steinkontakt, doch mit etwas suchen fand ich doch noch gut fahrbaren Schnee. An der Alp Luegle vorbei mit Schuss denn gleich werden die Felle wieder angeklebt.
 
Einige Meter höher erreichte ich den Gestelegrat 1934m, ein flacher Hügel doch Landschaftlich wie die ganze Tour wunderschön.
 
Vom Gestelegrat 1934m mit kurzer Abfahrt nahm ich die direkte Linie zum Buur 1948m. Um die Abfahrt zu verlängern kann man auch bis zu den Hütten bei P.1803 abfahren und so zum höchsten Punkt des Buur 1948m aufsteigen.
 
Über den Sattel P.1921 gelangt man nach Seeberg 1800m. Bei der Hütte die auf der Karte mit einem Fähnli versehen ist fragte ich die Leute höb dass e Beiz isch, zur Antwort, nei nume im Summer, ja guet, durscht han i glich nume dass nützte nichts. Dann ging ich weiter mit der Zunge am Gaumen klebend und erreichte schon bald den Stand 1939m, wobei es im ersten Moment nicht ganz einfach ist den höchsten Punkt zu finden.
 
Eine weitere Abfahrt folgt zum P.1851 wo die Möglichkeit besteht nach Meniggrund abzufahren, doch wenn sich der Meniggrat 1949m gerade so anbietet dann werden die Felle doch nochmals aufgezogen.
 
Vorbei am P.1929 am Südwestgrat folgend stand ich schon bald auf dem Meniggrat 1949m mit beeindruckendem Tiefblick ins Diemtigtal.
 
Es folgten Traumpulverhänge nach Menigwald 1583m wo ich der Strasse folgend wieder zum Ausgangspunkt zurück kam.
 
Ausser auf den verblasenen Südflanken am Niderhorn und Lueglespitz waren die Verhältnisse optimal, super Pulver wie selten erlebt.
 
Für wen es nicht zu mühsam ist sechs Mal an- und abzufellen ist diese Tour bei heiklen Verhältnissen absolut empfehlenswert.
 
Tour im Alleingang

Tourengänger: Schlumpf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Sesée hat gesagt: Menniggrat
Gesendet am 16. Dezember 2008 um 07:49
Hey Schlumpf

Hätten uns fast begenen müssen, war am gleichen Tag auf dem Stand. War phantastisch nicht wahr?
Wünsche Dir noch viel schöne Ski-Touren. Vielleicht auch wieder einmal im Berner Oberland

Viele Grüsse
Sesée

Schlumpf hat gesagt: RE:Menniggrat
Gesendet am 16. Dezember 2008 um 12:42
Sali Sesée

Ja, hab es gesehen dass noch andere hikr's in der Gegend unterwegs waren.
War wirklich ein Prachtstag, hätte nicht gedacht dass das Wetter so gut ist.

Werde in nächster Zeit sicherlich vermehrt im schönen Berner Oberland unterwegs sein, da warten noch viele Gipfel die erklommen werden wollen.

Wünsche Dir eine erfolgreiche Skitourensaison mit viel Pulver!

Gruess Roger


Kommentar hinzufügen»