Zunderspitze (Sonntagsspitze) und Schreckensspitze


Publiziert von scan , 3. Oktober 2015 um 10:02.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Karwendel
Tour Datum: 2 Oktober 2015
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Navi füttern mit "Achenkirch 115a, 6215 Achenkirch" (Großparkplatz Skigebiet Christlum), am Parkplatz allerdings geradeaus vorbeifahren. Kurz dahinter befindet sich in einer Kurve der Eingang in das Unterautal mit weiteren Parkplätzen.

Das Vorkarwendel bietet eine Reihe interessanter Grat- und Kammwanderungen. Dabei geht die Zunderspitze leider etwas unter, denn die lange Forststraße macht sie vordergründig für die meisten eher uninteressant. So ist die Gratüberschreitung von der Zunderspitze zur Schreckenspitze zwar kein Geheimtipp mehr, viel begangen wird sie allerdings auch nicht.

Da ich jedes Jahr aufs neue nach dem Urlaub feststelle, dass Flachlandwanderungen konditionstechnisch nichts mit Bergwanderungen zu tun haben, hab ich mir für den Einstieg die Zunder/Schreckenspitze rausgesucht, weil sie gerade mal 1100 Höhenmeter hat und doch schwierigkeitstechnisch etwas Nervenkitzel bietet.

Eine genaue Wegbeschreibung findet man auf hoehenrausch

Auf manchen Seiten wird die Nutzung eines Mountainbikes für die Forststraße zu Beginn empfohlen, dem kann ich mich allerdings nicht anschließen, denn die Tour wird dann arg kurz und die Forststraße ist hier landschaftlich nicht so langweilig wie viele andere Vertreter dieser Gattung.

Fazit: Eine kleine Tour mit landschaftlich überragender Gratüberschreitung, die zu unrecht im Schatten der umliegenden Modeberge steht.

Tourengänger: scan


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»