Sep 11
Jungfraugebiet   T4 WS  
8 Sep 17
Schwarzhorn - Klettersteig
Schwarzhorn 2928m Abwechslungsreiche Überschreitung eines schönen Aussichtsgipfels!! Route: First - Grossi Chrinne - Klettersteig - Schwarzhorn - Südgrat (Normalroute) - First Schwierigkeit: T4, KS 2-3. Klettersteig ist einfach. Aber zum Teil doch recht luftig (Leitern). Der Klettersteig wurde zu einem grossen Teil...
Publiziert von Aendu 11. September 2017 um 19:48 (Fotos:18)
Appenzell   T5 II  
8 Sep 17
Säntis - Ostgrat (Bösegg Route) auf der Originalroute ab der Wagenlücke aus
Weil mein linkes Knie momentan ein wenig Probleme macht, wollte ich Heute am, 8. September, eine eher knieschonende Tour mit wenigen Abstiegsmetern machen. Eine anspruchsvolle Tour im Alpstein und somit in meiner Nähe sollte es werden. Auf Hikr wurde ich schnell fündig, der Ostgrat vom Säntis, die Original Bösegg Route...
Publiziert von erico 11. September 2017 um 18:50 (Fotos:91 | Kommentare:3 | Geodaten:1)
Uri   T3+  
4 Sep 17
Furkastock und P.2814 - Abbruch am Klein Furkahorn
Nach den vorherigen beiden Biwaknächten und dem super Sonnenaufgang am Morgen, wurde das Wetter bald wieder schlechter. Da wir erst um 19 Uhr in Luzern am Bahnhof sein müssen ist noch genug Zeit für eine Tour am Furkapass, auf das Klein Furkahorn, einem sehr leicht erreichbaren 3000er. Furkapass - Furkastock T2; 20 min:...
Publiziert von boerscht 11. September 2017 um 18:40 (Fotos:20)
Oberwallis   T4-  
3 Sep 17
Sidelhorn (2764 m) - eisiges Gipfelbiwak mit tollem Sonnenaufgang
Nach der vorigen etwas Wettertechnisch unglücklichen Biwaknacht beim Sulseewli und den Lobhörnern im Berner Oberland, sollten wir heute dafür vom Wetter beglückt werden. Ein Biwak auf dem Sidelhorn oberhalb vom Grimselpass ist der Plan, da man von hier einen super Sonnenaufgang an Schreck- und Finsteraahorn sehen könnte....
Publiziert von boerscht 11. September 2017 um 18:39 (Fotos:55 | Kommentare:6)
Radstädter Tauern   T1  
9 Sep 17
Wetterkreuzsattel, 1750 m
Vom Parkplatz "Holzlehen" beim Sender entlang der Forststraße zur Mooslehnalm, 1449 m Weiter über einen Steig zur Viehhausalm, 1640 m. Weiter steil bergauf durch den Wald zum Wetterkreuzsattel, 1750 m. Aufstieg 1 1/2 Std. Abstieg auf dem gleichen Weg 1 Std. Wanderer: Fritz und Monika
Publiziert von Bergfritz 11. September 2017 um 18:39 (Fotos:10 | Geodaten:1)
Piemont   T3 I WS-  
11 Sep 17
Rundtour zum Rifugio Giacoletti mit Punta Udine (3022m)
Im dritten Teil unserer Rundreise "Südalpen" sind wir im Valle Po unter dem mächtigen Monviso gelandet. Um den Berg aus der Nähe zu betrachten, haben wir uns für den Aufstieg zum Punta Udine entschieden. Gegen 10:00 Uhr sind wir vom Parkplatz Pian del Re in Richtung Rifugio Giacoletti gestartet. Nach etwa 10 Minuten hat man...
Publiziert von Simon_B 11. September 2017 um 18:32 (Fotos:9)
Sottoceneri   T2  
11 Sep 17
Monte Boglia 1516m
Marcia é in Brasile,Moreno lavora,di stare a casa a rompermi le pannocchie non ne ho voglia,di andare fuori dal sopraceneri lo escludo,a Lugano continua a piovere e fa anche freddo chissà in alto ticino,meglio non rischiare. Quindi scelgo il mio amato Boglia da casa mia,la pioggia non ha dato tregua tutto il giorno,in cima al...
Publiziert von igor 11. September 2017 um 18:24 (Fotos:55 | Kommentare:6 | Geodaten:1)
Radstädter Tauern   T3  
8 Sep 17
Draugstein, 2358 m
Vom Parkplatz "Grund", 1340 m, im Ellmautal zur Filzmoosalm, 1710 m. Entweder auf der Forststraße oder über einen Steig. Weiter entlang der Markierung zu einer Wegzweigung. Links weiter zum Filzmoossattel, 2062 m. Jetzt links sehr steil bergauf zum Gipfel des Draugstein, 2358 m. Im oberen Bereich sind ein paar...
Publiziert von Bergfritz 11. September 2017 um 18:20 (Fotos:23 | Geodaten:1)
Radstädter Tauern   T3  
7 Sep 17
Heukareck, 2100 m
Die Auffahrt von Großarl bis zum Parkplatz "Holzlehen" beim Sender ist durchgehend asphaltiert. Ca. 25 Parkplätze sind vorhanden. Höhe ca. 1338 m Vom Parkplatz die Forststraße Richtung Mooslehnalm, 1449 m. Es gibt die Möglichkeit, vorher rechts einen Steig als Abkürzung zu nehmen. Weiter auf der Forststraße zur...
Publiziert von Bergfritz 11. September 2017 um 18:05 (Fotos:21 | Geodaten:1)
Unterwallis   WS II  
29 Aug 17
Alphubel 4206m Überschreitung Metro Alpin nach Längfluh
Die Tour ist ja schon mehrfach auf Hikr beschrieben worden, deshalb nur einige Infos zu den dortigen Verhältnissen: Beim Aufstieg zum Feejoch gibt es neuerdings eine Holzleiter die das Überqueren einer Gletscherspalte erleichtert. Der Aufstieg zum Alphubel generell gestaltet sich als nicht schwierig, nur der Abstieg über den...
Publiziert von JustusFW 11. September 2017 um 17:31
Ankogel-Gruppe   T4  
28 Aug 17
Säuleck 3086 m, Seven Summits Nr. 2 Nationalpark Hohe Tauern, Abstieg über Blockgletscher
Anreise am 28.08. mit Aufstieg zum Arthur-v.-Schmid-Haus, Zeitbedarf 2.30 h, jedoch bei Hagel und Regen, bin etwa 1 1/4 Std. in Schutz von Hütten und Bäumen gestanden. Schlaf in einem Bett mit durchhängender Matraze im Arthur-v.-Schmid Haus - nicht so schön! Hüttenwirt hat von einem Aufstieg über den Blockgletscher...
Publiziert von jagawirtha 11. September 2017 um 17:21 (Fotos:69)
St.Gallen   T3  
11 Sep 17
Chüemettler - nach Sonne, vor Regen
Bei der späten Anfahrt kurz nach Mittag zeigte sich der Chüemettler noch wolken- bzw. nebelfrei, ich freute mich bereits auf den Blick in die frisch verschneiten Glarneralpen. Dann ging es aber sehr schnell, ich war noch nicht beim Parkplatz war schon alles dicht. Der Aufstieg via Hinderwängi und Furggli erinnerte dann schon...
Publiziert von Djenoun 11. September 2017 um 17:09 (Fotos:7)
Trentino-Südtirol   T4  
3 Sep 17
Im ersten Schnee auf den Upiakopf
Nachdem in den Tagen vor der Tour der erste Schnee in den höheren Lagen gefallen war, stand mir der Sinn nach einem leichten 3000er, Startpunkt ist der Glieshof im hinteren Matscher Tal. Gut beschildert führt der Weg zuerst auf einem Fahrweg hoch zur Upiaalm, auf einem gut zu gehendem Pfad zieht er dann zunehmend ansteigend...
Publiziert von jaschwilli 11. September 2017 um 16:19 (Fotos:14)
Aostatal   T4-  
26 Aug 17
Punta Basei 3338 m da Rhemes Notre Dame
A distanza di pochi giorni, torniamo in Val d’Aosta, il tempo è sembrerebbe più bello da questa parte, dico sembrerebbe perché giunti ad Aosta, piove e bene anche! Nella speranza che spostandoci ancora più in su il tempo migliori continuiamo per la Val di Rhemes. Smette di piovere giusto a Rhemes Notre Dame. Al...
Publiziert von cristina 11. September 2017 um 13:54 (Fotos:32 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
Berninagebiet   T4 WS  
26 Aug 17
Piz Palü (3900m), Normalweg ab Diavolezza
Der formschöne Piz Palü fasziniert mich schon seit langer Zeit, und ich wollte ihn unbedingt einmal "in Echt" sehen. Das ich ihn dabei grad besteigen würde, hätte ich mir vor 3-4 Jahren nicht ausmalen können. Dank der gemeinsamen Tour mit Silvia und Stevo47 wurde dieser Traum nun aber Wirklichkeit. Dabei waren wir...
Publiziert von Chrichen 11. September 2017 um 13:14 (Fotos:98 | Kommentare:4)
Trentino-Südtirol   T4 I  
9 Sep 17
Knospe 2392m - Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Hoch über St. Jakob hat man neue Wege angelegt, wo einst nur Bergbauern und Hirten herumgezogen sind finden jetzt auch Bergwanderer Hinweisschilder und Markierungen. Hinter dem Hüttlhof weist eine Tafel zur Steinerbachalm und das Steiglein zieht sofort hinauf, steil und beschwerlich. Erst an der Tratteralm flacht das Gelände ab...
Publiziert von georgb 11. September 2017 um 10:15 (Fotos:25)
Aostatal   T3  
21 Aug 17
Colle Arolla 2892 m e Bivacco Devis 2800 m
Ultimo giorno a Cogne. Lasciamo l’auto nei pressi del campeggio Al Sole di Lilla e imbocchiamo la sterrata per il Colle di Arolla. Per puro caso, perché la cartina non l’abbiamo per nulla controllata, scegliamo di fare il giro in senso antiorario, avessimo fatto il contrario, non saremmo nemmeno arrivati al lago delle...
Publiziert von cristina 11. September 2017 um 09:40 (Fotos:18 | Geodaten:1)
Oberwallis   T4 WS+ II  
6 Sep 17
Nadelhorn 4327 m.ü.M.
Zustieg: Hannig - Mischabelhütte, 3h, T4 Wir reisten mit den ÖV nach Saas Fee an und erklommen die ersten Höhenmeter mit der Gondelbahn bis rauf zur Hannig. Ab dort geht der Hüttenweg zuerst schön und einfach los (T2), nach rund 1,5 Stunden kommt man dann in steileres Gelände wo der Weg die letzte Stunde recht technisch...
Publiziert von mbjoern 11. September 2017 um 07:49 (Fotos:13)
Obwalden   T3 II  
8 Sep 17
Spontan auf den Pilatus
Wenn man zwei kleine Kinder hat, kommt man nicht mehr oft in die Berge. Das letzte Mal, dass ich in diesem Jahr alleine unterwegs war, hatte ich noch Schneeschuhe an den Füssen... Also war ich entsprechend erfreut, als meine Frau mir einen Wandertag frei gab und wir für den abgesprungenen Babysitter gleich einen neuen finden...
Publiziert von 1Gehirner 11. September 2017 um 00:06 (Fotos:35)
Sep 10
Stubaier Alpen   T5- I  
25 Aug 17
Schrankogel-Überschreitung (3.497 m)
Der Schrankogel ist ganz klar die Nummer 1 rund um die Amberger Hütte - auch wenn er von dieser aus einen eher unspektakulären Anblick bietet. Dennoch freue ich mich schon lange auf die Tour, da sie doch auf vergleichsweise einfachen Wegen in hochalpines Gelände führt. Wegbeschreibungen zum Schrankogel gibt es zuhauf - daher...
Publiziert von Manu81 10. September 2017 um 23:13 (Fotos:21 | Kommentare:3)