Aletschhorn (4193 m): SW-Rippe


Autoren : whannes , Alpin_Rise

Wegpunkte:  Aletschhorn 4193 m (21) 
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: ZS
Klettern Schwierigkeit: III (UIAA-Skala)
Ski Schwierigkeit: ZS
Ausrichtung:---

Normalroute von der Oberaletschhütte SAC,

Von der Oberaletschhütte die Leitern hinunter zum Gletscher, auf dem geröllübersäten Oberaargletscher auf der Mittelmoräne (Stangen als Markierung) flach richtung Aletschhorn.Nun auf erst unscheinbaren Pfad (einzelne Reflektoren und Steinmänner, am Einstieg eine blaue Stange), welcher vom Gletschter zu P. 2838 führt (T4, Steinmänner, Reflektoren).
Von dort gehts über ein Band und ein breites Couloir auf den Sporn, welcher zum oberen, zerrissenen Gletscher hochleitet.  Vor P. 3101 steiler und grossblockig, danach mit Blockgratcharakter, aber immer noch leicht zu P. 3382 (T5, Steinmänner, Optimallinie nicht ganz leicht zu finden in der Dunkelheit).
Dort werden meist die Steigeisen montiert und über den zerschrundenen Gletscher zum Beginn des Südsporns P. 3736 gegangen (Achtung: viele Spalten!
Erst leicht, dann steilt das Gelände auf, bis ab 3900m Sicherungsstangen zum Gipfel leiten. Einfache Kletterei im 2. Grad, einzelne Stellen knapp III. Viel Firn in den Rinnen ist hier angenehm und hilft zügig über die weniger steilen Stellen hinweg.

Insgesamt lange, komplette Hochtour. Komplette Hochtourenausrüstung, 50m Seil, falls man an den Sicherungsstangen abseilen möchte.
Die Führerzeit von 7-8 Stunden ist grosszügig bemessen, starke Geher können die Route in 4-5 Stunden absolvieren. Abstieg etwa halb so lange.


ZS III
30 Jul 06
Aletschhorn 4195m · Cyrill
ZS III
2 Aug 08
Aletschhorn (SW-Rippe) · kleopatra
ZS II
T5 ZS- II

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden