Welt » Deutschland

Deutschland


Sortieren nach:


5:15↑1460 m↓1460 m   T5- III  
5 Aug 18
Kistenkarumrahmung
Vom südlichen Ende Eschenlohes ziehen zwei zunächst sanfte Rücken, die sich später zu schönen Graten verengen, in südlicher Richtung zum Kamm der Estergebirgskette hinauf. Der Mineckergrat begrenzt das Kistenkar im Osten und steigt vom Tal in südöstlicher Richtung hinauf zum Zwölferköpfl an, wo der Grat auf N-S...
Publiziert von bula_f 10. August 2018 um 15:21 (Fotos:38 | Kommentare:2)
↑20 m↓20 m    
4 Aug 18
Ettaler Weidmoos - Soier See "Hike and swim"
August 2018. Die „Hitzewelle“ hält an. Auch auf den niedrigeren Bergen (die Winterbaerberge sind ja keine Gletscherberge!) ist es sehr warm. Außerdem Ferienzeit. Alles überlaufen bei uns. Also wohin? Wir beschließen, mal wieder ins Weidmoos zu gucken, was da noch so blüht und flattert. Und später dann zum...
Publiziert von Winterbaer 19. August 2018 um 00:00 (Fotos:38 | Kommentare:10)
7:30↑1650 m↓1750 m   T6 III  
3 Aug 18
Höfats Happiness - 3 Traversen an einem Tag
Die drei - sie hat bei meiner heutigen Höfatstour eine überragende Bedeutung. Drei Personen, dreimal über die ausgesetzte Gipfelschneide geklettert...und vor allem der besondere Tag, der 3. August. Vor genau 7 Jahren, am 3.August 2011, habe ich eine Höfats-Überschreitung von Ost nach West durchgeführt, die mir das ganze...
Publiziert von quacamozza 5. August 2018 um 20:10 (Fotos:21)
↑260 m↓260 m   T2  
2 Aug 18
Krepelschrofen - 1160 m - Estergebirge
Obwohl es heute - wie immer in diesen Tagen - sehr heiß war, entschloß ich mich, mit einem Bergkameraden eine gemütliche Bergwanderung zu machen. Wir entschieden uns für den kleinen Buckel des Krepelschrofens über Wallgau, da zum einen relativ wenige Höhenmeter zu bewältigen waren und zum anderen der Aufstieg im schattigen...
Publiziert von Woife 3. August 2018 um 05:57 (Fotos:16)
4:15↑1000 m↓1000 m   T4 II  
1 Aug 18
Teufelstättkopf (1758 m) - "After Work" im Ammergau
Die Frage woher der Teufelstättkopf in den Ammergauer Alpen seinen Namen hat, bleibt nach wie vor offen. Vielleicht weil am Gipfel in der Regel der Teufel los ist? Oder womöglich weil der Fels "höllisch" abgespeckt ist? Höchstwahrscheinlich aber deshalb, weil der Teufel einfach einen guten Geschmack hat. Der...
Publiziert von Nic 3. August 2018 um 16:32 (Fotos:16)
↑1100 m↓1100 m   T5- I  
29 Jul 18
Almsommer im schönen Vorkarwendel: das Grasköpfl (1753 m) mit allem Drum und Dran...
Das sommerliche Vorkarwendel besticht vor allem durch Vielfalt: Vielfalt der Blumen, Wiesen, Felsen und Schrofen sowie der Ausblicke auf Seen, Almen und Gipfel. Auch das gute, alte Grasköpfl (1753 m) blieb diesem Leitmotiv mit gleich drei gänzlich verschiedenen Gipfelpunkten treu und weiter unten kamen heute noch weitere Gipfel...
Publiziert von Vielhygler 13. August 2018 um 23:36 (Fotos:54)
7:30↑1700 m↓1700 m   T3  
28 Jul 18
Bischof und Fricken x2
Vorab: Das Lesen meiner Tourenberichte erfolgt auf freiwilliger Basis. Ein halber Tag Sonnenschein sollte es werden, war also Zeit mal wieder hoch zum Fricken zu laufen, mich reizt schon seit langem die Frickenüberschreitung, wo man vom Gipfel dem Weg entlang des Rückens in südwestlicher Richtung folgt. Oben am Gipfel hat...
Publiziert von scan 29. Juli 2018 um 22:21 (Fotos:37)
   T5+ I  
28 Jul 18
Rotkogel über Schinderkar
Der Rotkogel war mir im Schinderkar durch die lange Steilgrasflanke aufgefallen; hatte dann die Originaltour von trainman gefundenhttp://www.hikr.org/tour/post66148.htmlund wollte selbst probieren, was einen da erwartet. Zustieg bequemerweise per KfZ zum Parkplatz Schlagalm, dann bis ins Kar und zum scharfen Knick des Steigs zum...
Publiziert von wasquewhat 30. Juli 2018 um 20:52 (Fotos:4 | Geodaten:1)
↑1100 m↓1100 m    
28 Jul 18
Nach der Mondfinsternis auf`s Laubeneck / Dopo l`eclissi lunare la salita sul Laubeneck
Den Blutmond muss man gesehen haben... Jahrhundertschauspiel.... einzigartige Mondfinsternis, die man sich nicht entgehen lassen darf... Die Medien haben wieder einen Riesenhype und dieses Ereignis gemacht. Dementsprechend laut und partymäßig war dann auch der Auflauf an für das Spektakel günstig gelegenen Orten in der...
Publiziert von Winterbaer 30. Juli 2018 um 17:32 (Fotos:53 | Geodaten:1)
6:30↑1200 m↓1800 m   T6 IV  
27 Jul 18
Gr. Riffelwandspitze W-Wand und Ostgrat – anspruchsvolle Rundtour über‘m bayerischen Schneekar
Vor knapp 40 Jahren war ich schon 2 Mal auf der gr. Riffelwandspitze, damals als jugendlicher Heißsporn, über die sehr brüchigen N-Wandrouten von Schober und Lindauer. Dachte mir „Wiedersehen macht Freude“, aber den Aufstieg über die langen Geröllfelder zur kl. Riffelwandspitze wollte ich mir nicht antun. Als...
Publiziert von algi 28. Juli 2018 um 10:33 (Fotos:40 | Kommentare:3)