Welt » Deutschland

Deutschland


Sortieren nach:


↑600 m↓600 m   T4  
17 Nov 14
Der Ostgipfel des Rötelsteins (1394 m): endlich erreicht!
Der vielbesuchte und aussichtsreiche Rötelstein hat zwei um etwa 20 Höhenmeter niedrigere Nachbarn: Im Westen einen sehr einfach über den sanften Grat in fünf Minuten zu erreichenden hübschen und lohnenden Aussichtsfelsen und im Osten einen sehr viel markanteren freien Felsen, der allerdings auch um einiges schwieriger zu...
Publiziert von Vielhygler 23. November 2014 um 17:08 (Fotos:19)
↑80 m↓80 m   T1  
16 Nov 14
Das Gögerl
Wider Erwarten hat's ein plötzlich auftretendes nachmittägliches Schönwetterfenster im Pfaffenwinkel. Zwar eher Spaziergang als Wanderung, aber trotzdem sehr stimmungsvoll. Vor allem Hobby-Fotografen bringen sich auf dem Hügel und seinen Trabanten in Stellung. Das milde Wetter lässt sogar ein paar Blumen sprießen und die...
Publiziert von Max 22. November 2014 um 22:13 (Fotos:22)
4:00↑843 m↓843 m   T3+ L  
16 Nov 14
Kampenwand - Ruhe während des Sturms
Da die Wettervorhersage für den heutigen Tag eher bescheiden war, entschloss ich mich dazu, der Kampenwand einen Besuch abzustatten. Erstens geht die Tour bei fast jedem Wetter und zweitens ist dann der Andrang am Gipfel etwas überschaubarer. Aufstieg: Los gings am großen und gebührenfreien Parkplatz bei Hintergschwendt....
Publiziert von 619er 20. November 2014 um 22:07 (Fotos:5)
    
16 Nov 14
Vier mal am Herala (Hörnle) unterwegs
Die schönen Herbsttage die wir in den letzten Wochen geschenkt bekommen, laden dazu ein, die eine oder andere Tour zu machen. Süd – oder Westseitige Hänge empfehlen sich um an diesen kurzen Tagen die Sonne richtig auszunutzen. Wegen der schnellen Anreise und dem Wissen um freie (und noch dazu kostenlose)Parkplätze bin ich zu...
Publiziert von schuhlos 18. November 2014 um 22:46 (Fotos:61)
7:00↑1400 m↓1400 m   T4- I  
15 Nov 14
Ruchenköpfe (1805 m) - Felsrevier im Schatten der Rotwand
Die Ruchenköpfe im Rotwandgebiet sind ein beliebtes Ziel der Münchner Kletterszene. Neben zahlreichen Routen durch die Südwand, wird vor allem der Westgrat häufig begangen. Ein dritter Anstieg führt durch die sogenannte "Schnittlauchrinne" und ist auch für erfahrenes Wanderpublikum geeignet. Route: Geitau - Soinsee -...
Publiziert von Nic 16. November 2014 um 18:03 (Fotos:32)
3:45↑450 m↓450 m   T1  
15 Nov 14
Um den Eibsee
Eine mäßig lange Tour, die für diesen Novembertag genau das Richtige war. (In der Hauptsaison möchte ich mir das lieber gar nicht vorstellen.) Vom geräumigen (und kostenlosen) Parkplatz am Kurhaus in Grainau über den tiefgrünen, glasklaren Badersee hinauf zum Eibsee.Ein unglaublich gewaltiger Bergsturz vor einigen...
Publiziert von Curi 16. November 2014 um 17:14 (Fotos:36 | Geodaten:1)
7:30↑1400 m↓1400 m   T4 I  
15 Nov 14
Rauher Kopf Überschreitung zum Berchtesgadener Hochthron
Auf den aussichtsreichen Untersberg führen zahlreiche Anstiege aus allen Himmelsrichtungen. Nachdem ich schon über den Klettersteig und den Stöhrweg von Maria Alm aus aufgestiegen bin, sollte es heute über den Großen Rauhen Kopf zum Berchtesgadener Hochthron gehen.   Josi, Henri und ich gehen beim großen,...
Publiziert von Hade 27. November 2014 um 23:22 (Fotos:27)
6:00↑1000 m↓1000 m   T3  
14 Nov 14
Schinder - fast ohne Schnee
Das schöne Spätherbstwetter ausnutzend ging es heute auf den Schinder. Die klassische Route beginnt bei einem Parkplatz etwas oberhalb (500m nördlich) des Forsthause, wo das Sträßchenzum Spitzingsee abzweigt. Durch den sonnendurchfluteten Forst geht es in angenehmer Steigung hinauf zur traumhaft gelegenen Trausnitzalm....
Publiziert von Gherard 17. November 2014 um 12:36 (Fotos:17 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
↑1250 m↓1250 m    
14 Nov 14
Gratwanderung mit Adler und Schneehuhn / Camminata in cresta con aquila e pernice bianca
Bei einem Besuch in Reutte und am Plansee vor einer Woche konnten wir mit Freude feststellen, dass der Schnee nochmal ganz gut weg getaut war und die Hänge südseitig fast aper sind. Und wir wollten doch so gerne noch einmal unser Revier im Ammerwald zu Fuß besuchen und ohne die Skier tragen zu müssen. Der Wetterbericht...
Publiziert von Winterbaer 17. November 2014 um 13:12 (Fotos:77 | Kommentare:10 | Geodaten:1)
5:15↑1300 m↓1270 m   T3  
14 Nov 14
8 Gipfelchen auf dem Weg von Balderschwang nach Hittisau
Der Feuerstätterkamm, der vom Feuerstätterkopf in westlicher Richtung nach Hittisau hinabzieht und noch zwei unbedeutende Erhebungen trägt, bietet sich für einen lohnenden und aussichtsreichen Spätherbstbummel an. Ebenso unschwierig ist die Kammwanderung über den Hochschelpen. In diesem Bereich befindet sich...
Publiziert von quacamozza 17. November 2014 um 09:07 (Fotos:20 | Geodaten:1)