World » Germany

Germany


Order by:


9:30↑1400 m↓1400 m   T4 WT3 F  
8 May 12
Schafreiter, Überschreitung NO-Grat - NW-Grat
Der Schafreiter dürfte zu den bekanntesten Bergen im Karwendel zählen, Winters wie Sommers gut und gern besucht. Bei meinen zahlreichen Besuchen fiel mir dabei immer der schöne lange Grat Richtung NO Sylvensteinstausee ins Auge, der nicht allzuschwer ausah. Grund genug die „Sommersaison“ mit einem Versuch dieses Grates zu...
Published by kardirk 9 May 2012, 09h27 (Photos:62 | Comments:6 | Geodata:1)
3:45↑918 m↓918 m   T3  
8 May 12
Herzogstand
Aufstieg: Ich startete bei eigentlich sonnigem Wetter am fast leeren (!!) Parkplatz der Herzogstandbahn. Der Steig führt in vielen Serpentinen hinauf zum Herzogstand-Haus. An einigen Stellen ist der Steig mit Drahtseilen gesichert. Dies ist zwar nicht unbedingt notwendig, hilft aber weniger geübten Bergwanderern, die kurzen...
Published by 619er 22 October 2012, 21h16 (Photos:7)
4:00↑450 m↓450 m   T2  
6 May 12
Drei-Schluchten-Pfad im Südschwarzwald
Bannwald, wilde Natur, enge Schluchten, das findet man noch an der Wutach und der Gauchach, sowie dem Tränkebach. Im Web fand ich eine kleine Rundwanderung, die diese Flüße einschließt. Normalerweise touristisch hoch frequentiert, ist es heute sehr beschaulich, war doch Schauerwetter angesagt. Bis auf einen 15-minütigen...
Published by milan 6 May 2012, 22h16 (Photos:16 | Geodata:1)
↑900 m↓900 m   T4 I  
6 May 12
Falkenstein (1181m) Überschreitung und Kienbergl (1071m)
Auch heute zeigte das Satelitenbild im Chiemgau Wolkenlücken, die sich jedoch zügig schlossen, als wir ankamen. Na ja, immerhin hatten wir uns eine Tour ausgesucht, die auch bei nicht so tollem Wetter viele Trümphe ausspielt: Einsamkeit, Ursprünglichkeit, spannende Steige mit netten Kraxeleien, Tiefblicke, türkise Seen,...
Published by Tef 10 May 2012, 21h17 (Photos:40)
↑1300 m↓1300 m   T3  
5 May 12
Strohnschneid (1484m), Hochfelln (1669m) und Weißgrabenkopf (1578m)
Furchtbar ist er verbaut, der Hochfelln, eigentlich kein Gipfelziel für uns. Aber es gibt einen wunderschönen Zustiegsweg, den ultralangen Ostrücken über die Strohnschneid, den man vom Tal aus bis zum Gipfel begehen kann. Bis auf einen kleinen Durchhänger zwischen Haßlberg und Poschinger Wand landschaftlich äußerst...
Published by Tef 9 May 2012, 20h50 (Photos:37 | Comments:3)
4:30↑750 m↓750 m   T2  
5 May 12
Hochscharten (1474m); einsamer Chiemgauer Geheimtipp
Schon fast eine Schande, dass auf hikr.org ein "Schwarzes Loch" im Chiemgau ist. Das muss dann mal langsam behoben werden und so fange ich mal mit einem Geheimtipp an, auf einen äußerst einsamen Chiemgauer Gipfel über wunderschönen Aufstieg. Mein Bergspezl Andy hat mir die Tour letztes Jahr gezeigt. Heute bin ich sie dann...
Published by Chiemgauer 5 May 2012, 23h11 (Photos:19 | Comments:2 | Geodata:2)
2 days ↑1130 m   T1  
5 May 12
Wellnasstour mit Salamanderparade - 5-"Gipfel"-Tour am Frankenweg
Die Wettergötter hatten ja schon nix gutes verlauten lassen. Aber ganz so schlimm wurde es dann doch nicht. Samstag, 5. Mai Wir trafen uns kurz nach 8:00 Uhr in Gräfenberg zu unserer ersten Etappe (Gräfenberg-Hersbruck). Von dort verläuft die Route über die Sollenberger Hochfläche nach Weißenohe und Dorfhaus,...
Published by steinziege 15 May 2012, 16h37 (Photos:17)
3:00↑450 m↓450 m   T2  
4 May 12
Frankenwald - Entlang den Rändern des Höllentals
Der breite Weg im Talgrund des Höllentals ist reizvoll für gemütliche Spaziergänge, doch durch die Nord-Süd-Ausrichtung des Tales liegt er fast den ganzen Tag im Schatten. Um die Frühlingssonne richtig genießen zu können, habe ich mir also eine Tour ausgesucht, die den oberen Talrändern folgt. Start ist aber unten...
Published by Curi 5 May 2012, 14h12 (Photos:30 | Geodata:1)
2:30↑175 m↓175 m   T1  
4 May 12
Plaisirtour durch den Aachtobel ( 500m )
Wanderungen durch Schluchten und Tobel waren bisher Terra Incognita für mich. Bis auf eine Wanderung durch die Partnachklamm ( 800m ) zu Schulzeiten ( 1994 ), und eine weitere durch die Tüfelsschlucht ( 520m ) auf dem Weg zur Belchenflue ( 1099m ), hatte ich bisher noch nichts derartiges gemacht. Ganz anders meine langjährige...
Published by maawaa 4 May 2012, 22h27 (Photos:23 | Geodata:1)
2:30↑250 m↓250 m   T3+  
4 May 12
Die steilen und wilden Seiten des Bodanrücks
Auch am heimischen Bodensee bietet sich die Gelegenheit für schon fast abenteuerliche Unternehmungen. Da die Wetteraussichten für das Wochenende schlecht sind, habe ich das heutige Schönwetter für eine Tour in den steilen Abhängen des Bodanrücks genutzt. Gut 10 km lang ist das unverbaute Südufer des Überlinger Sees...
Published by alpstein 4 May 2012, 22h51 (Photos:24 | Comments:2 | Geodata:1)