World » Germany

Germany » Climbing


Order by:


8:15↑800 m↓800 m   T2 V  
14 Jun 15
Klettergarten Rauchkopf bei der Mittenwalder Hütte
Ca. 20 Minuten von der Mittenwalder Hütte entfernt liegt der Klettergarten Rauchkopf. Nach der Mittenwalder Hütte muss man dafür auf dem Weg zum Lindlainkopf (nicht Karwendelspitze) bleiben, dann kann man ihn nicht verfehlen. Direkt am Weg liegt der linke Teil des Klettergartens, 2 m oberhalb des Weges beginnt dann der rechte...
Published by pete85 15 June 2015, 18h53 (Photos:14)
9:00↑2000 m↓2000 m   T5 PD+ II  
13 Jun 15
Über den nördlichsten Gletscher der Alpen
Laut Wetterbericht ist bereits ab dem frühen Nachmittag mit teils heftigen Gewittern zu rechnen, aber die Tour über das Blaueis steht schon lange auf meiner Wunschliste und aktuell sind die Bedingungen ideal, so dass Jonas und ich uns entscheiden, die Tour trotzdem zu gehen. Dies bedeutet aber, sehr früh losgehen zu...
Published by Hade 21 June 2015, 22h59 (Photos:19 | Comments:6)
8:00↑1800 m↓1800 m   T3+ I  
12 Jun 15
Soiernspitze und Schöttelkarspitze inklusvie der üblichen verdächtigen Satelliten
Das Soiernspitzmassiv liegt dem eigentlichen Karwendel etwas vorgelagert und bietet deshalb eine gute Aussicht auf das Niemandsland zwischen Estergebirge und Wetterstein. Im Süden dominiert dabei die 300m höherenördliche Karwendelkettte und sorgt so für einen klaren Kontrast zu dereher zahmenLandschaft im Norden. Klar, dass...
Published by scan 13 June 2015, 12h58 (Photos:63 | Comments:3)
3:15↑1200 m↓1200 m   T5 II  
6 Jun 15
Kleiner Widderstein (2236m) und Bärenkopf (2080m)
Kleiner und Großer, diese Gipfelbezeichnung gibt es zuhauf. Und meistens ist der kleinere der anspruchsvollere, meistens auch der einsamere Gipfel. Beispiele gibt es genügend, sei es an den Klammspitzen in den Ammergauern, den Schlenkerspitzen in den Lechtalern oder aber auch im Allgäu an den Widdersteinen im schönen...
Published by Andy84 22 June 2015, 18h31 (Photos:48 | Comments:10)
1 days 6:45↑1300 m↓1300 m   T4 I  
6 Jun 15
Samstags auf das Sonntagshorn - spannender Nordanstieg
Das Sonntagshorn sollte mein erster Chiemgauer Gipfel sein - und dabei war diese Tour nicht einmal geplant. Sie ergab sichad hocauf der Rückfahrt von den Berchtesgadener Alpen, als ich mich spontan mit Chiemgauer traf, der den Gipfel ausgesucht hatte. Zwar ist diese wunderschöne Tour hier schon des Öfteren beschrieben; eine...
Published by mabon 10 June 2015, 08h04 (Photos:36)
3:00↑700 m↓700 m   T4 I  
5 Jun 15
Abendtour auf Sorgschrofen (1636m) und Zinken (1614m)
Die wohl bekannte Überschreitung von Sorgschrofen und Zinken ist eine ideale Abendtour mit wenig Höhenmetern und schöner Kraxelei. Im Frühsommer wegen der Flora besonders schön. Start am P in Unterjoch. Über einen Forstweg leicht ansteigend durch Wald zu einer Wiese, wobei das Sorgschrofen-Zinken-Massiv westlich umgangen...
Published by felixbavaria 9 June 2015, 21h34 (Photos:17)
↑35 m   VIII  
5 Jun 15
Wasserschlossfluh
Meine erste 7a on sight! Kein Wunder, rennen mir die Sponsoren die Bude ein! Heuer war ein Vertreter des führenden Windelherstellers Pömpärs mit dabei: Pömpärs: Wie können sie als weltbekannter "High-end-Kletterer" so absolut umwerfend klettern UND GLEICHZEITIG dem Kind ein guter Vater sein? ossi: Kein Problem. Seit...
Published by ossi 8 June 2015, 15h41 (Photos:16 | Comments:9)
1 days 7:30↑1700 m↓1700 m   T4 D II  
5 Jun 15
Blauer Himmel, blaues Eis - über das Blaueis auf die Blaueisspitze (2481 m)
Manchmal ist auch von der "niedrigsten Hochtour der Alpen" die Rede, wenn man von der Begehung des Blaueises spricht. Gleichzeitig handelt es sich um den nördlichsten Gletscher dieses Gebirges, dem - sollten die Prognosen zutreffen - nur noch eine relativ kurze Lebensdauer beschieden ist. Ein Grund mehr, einen der letzten...
Published by mabon 8 June 2015, 18h36 (Photos:47 | Comments:6)
5:30↑1200 m↓1200 m   T4 II  
4 Jun 15
Branderschrofen (1880 m) Westgrat - Alter Steig und Tegelbergkopf
Der Branderschrofen bildet den höchsten Punkt im Tegelberg-Massiv bei Schwangau in den Ammergauer Alpen. "Dank" Seilbahnnähe darf er wohl zu den meistbesuchten Gipfeln dieser Region gezählt werden. Der Berg bietet verschiedenste Anstiegsmöglichkeiten, wobei der letzte Gipfelaufschwung abgesehen vom direkten Ostgrat...
Published by Nic 11 June 2015, 17h19 (Photos:26 | Comments:1)
8:15↑700 m↓700 m   T5- VI-  
4 Jun 15
Zinken (1614 m) Nordgrat (9 SL, 250 m Kletterlänge) und Sorgschrofen (1636 m)
An der Nordseite des Zinken gibt es brüchige Schrofen und eine Mehrseillängenroute in griffigem Fels mit dem Namen "D'r Olt und d'r Jüng". Die Route ist sehr gut gesichert, zusätzliches Material nicht unbedingt notwendig (es stecken mehr Haken als im Topo angegeben!). Wer doch auf Nummer sicher gehen möchte, kann ein paar...
Published by pete85 6 June 2015, 10h37 (Photos:23 | Comments:2)