Welt » Slowenien

Slowenien


Sortieren nach:


2 Tage ↑1900 m↓1900 m   T4+ I WS  
24 Aug 18
Triglav
Das Dach Sloweniens gehört zu den ganz großen Bergen in den Ostalpen. Auch wenn der Gipfel mit 2.864 m deutlich unter der 3000er-Marke bleibt, ist die Besteigung des Triglav sicherlich schwerer und erfordert mehr Schweiß und Zeit als mancher Dreitausender. Allein der klassische Anstieg aus dem Vrata-Tal zum Triglav-Haus unter...
Publiziert von Erli 26. August 2018 um 13:53 (Fotos:40 | Kommentare:1)
10:15↑1935 m↓1935 m   T4 I  
3 Aug 18
Rombon
Il tempo si mantiene al bello stabile, decido quindi di affrontare la lunga salita al Rombon, la montagna che sovrasta il nostro appartamento a Bovec. È una cima che pur facendo parte del gruppo del Monte Canin ne rimane isolata e permette di godere di un panorama di prim'ordine. Almeno così dicono le scarse informazioni...
Publiziert von paoloski 9. August 2018 um 16:23 (Fotos:70 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
11:00↑580 m↓840 m   T2  
1 Aug 18
Alpe Adria Trail / Soča Trail
Per la nostra terza gita in Slovenia decidiamo di percorrere un tratto dell'Alpe Adria Trail, quello coincidente con il Soča Trail, ovvero il trail lungo il fiume Isonzo. Invece di partire dalle sorgenti decidiamo di iniziare il nostro percorso dal Giardino Alpino Juliana, per noi decisamente più interessante. Alle 7,30 ci...
Publiziert von paoloski 17. August 2018 um 17:11 (Fotos:64 | Geodaten:1)
6:45↑940 m↓940 m   T2  
31 Jul 18
Krnsko Jezero
Dopo la breve gita di ieri nei pressi di casa decidiamo di spostarci in una valle laterale dell'Isonzo per raggiungere il Krnsko Jezero, il più alto della Slovenia a quasi 1400 metri d'altezza. Raggiungiamo la Valle Lepena e la risaliamo fino al termine della strada asfaltata, qui si trova un rifugio intitolato al dr. Klement...
Publiziert von paoloski 13. August 2018 um 16:11 (Fotos:39 | Geodaten:1)
6:00↑485 m↓485 m   T2  
30 Jul 18
Slap Bovec e Slap Virje
Ieri pomeriggio siamo arrivati a Bovec per soggiornare una settimana in Slovenia. Stamane decidiamo di fare una prima breve gita per conoscere i dintorni, sulla cartina abbiamo studiato un itinerario che ci porterà a scoprire le due principali cascate della regione, la Boka, considerata con il suo salto di 106 metri la più alta...
Publiziert von paoloski 14. August 2018 um 12:19 (Fotos:29 | Geodaten:1)
↑1000 m↓1000 m   T5- V+  
18 Jul 18
Plaisirklettern à la Julische Alpen - Prisojnik via SW-Sporn ("Fokn u Okn")
Beim Alpinklettern in den uns bisher gänzlichen unbekannten Juliern (den julischen Alpen) solle ich vorsichtig sein und lieber zweimal überlegen, es sei meist brüchig und Haken gebe es auch meist nicht - so sagte es uns ein erfahrener Alpinlehrmeister des Alpenvereins. Erste zaghafte Recherchen, ob man denn im unalpin geplanten...
Publiziert von simba 29. Juli 2018 um 13:50 (Fotos:23)
2 Tage ↑2500 m↓2500 m   T4 I L  
8 Jul 18
Triglav (2.864 m) - Höchster Berg von Slowenien
Den Auftakt unserer diesjährigen Sommerferien bildet eine - relativ spontane - Tour auf den Triglav. Der 2.864 m hohe Gipfel ist die höchste Erhebung der Julischen Alpen, vor allem aber auch Landeshöhepunkt und nationales Symbol von Slowenien - als zentraler Bestandteil im Wappen der Staatsflagge oder auf der 10...
Publiziert von pika8x14 31. August 2018 um 00:39 (Fotos:160 | Kommentare:7)
7:00↑1300 m↓1300 m   T3+  
20 Jun 18
Hochstuhl (2237 m) - große Runde am Dach der Karawanken
Die Karawanken sind ein wildes Kettengebirge, das vom Dreiländereck Österreich/Italien/ Slowenien nach Osten zieht. Obwohl es mit landschaftlichen Glanzlichtern nicht geizt, sind die Karawanken in erster Linie durch den gleichnamigen Straßentunnel bekannt. Verhältnismäßig ruhig ist das Gebirge auch bisher geblieben - und...
Publiziert von 83_Stefan 25. Juni 2018 um 10:22 (Fotos:33 | Kommentare:6 | Geodaten:1)
   S-  
8 Apr 18
Skitour Lipnica
Die Lipnica zählt aufgrund ihrer exponierten Abfahrt im oberen Teil sicherlich zu den spektakulärsten Touren der Julischen Alpen, vor allem, weil man sich nicht wie sonst üblich in einem Rinnensystem, sondern auf einem extrem steilen Rücken bewegt. Der untere Teil des Anstiegs verläuft durch ein etwas mühsames Bachbett....
Publiziert von Matthias Pilz 12. April 2018 um 18:59 (Fotos:14 | Geodaten:1)
↑1485 m↓1485 m   ZS  
7 Apr 18
Skitour Cmir-Stiege
Die Cmir-Stiege ist eine Aneinanderreihung zweier mächtiger Kare hoch über dem Vrata-Tal. Anfangs folgt der Anstieg einem schönen Buchenwald. Nach etwa 200Hm erreicht man nun freie Hänge, welche in immer idealer Skisteilheit (etwas mehr als 30°) aufwärts führen. Tatsächlich eine Spitzenskitour! Aufgrund der fast schon zu...
Publiziert von Matthias Pilz 12. April 2018 um 18:53 (Fotos:13 | Geodaten:1)