Welt » Deutschland » Östliche Mittelgebirge » Elbsandsteingebirge

Elbsandsteingebirge


Sortieren nach:


3:00↑320 m↓320 m   T2  
19 Okt 16
Von Rathewalde zur Bastei
Letzte Station der diesjährigen Ausgabe meiner jährlichen Deutschlandtour sollte die Sächsische Schweiz sein. Dabei hatte ich an eine (oder zwei) längere Wanderung im Bereich des Kirnitzschtales, inklusive der Begehung einiger Stiegen, gedacht. Bei der gestrigen Fahrt aus dem Spreewald nach Süden war es dann aber ganztägig...
Publiziert von klemi74 21. Oktober 2016 um 20:50 (Fotos:28 | Kommentare:3)
3:00   T1  
13 Okt 16
Von Quarksen, Kerkern und Röhren
Drei Minitouren ganz am Rand der Sandsteinwelt... Auch im Elbsandsteingebirge gibt es Ziele, die sich nicht gut in eine größere Wanderung einbinden lassen. An einem typischen Herbsttag habe ich mir drei Höhlen am Westrand der Sächsischen Schweiz ausgesucht, die sich mit kurzen Autoetappen gut kombinieren lassen. Bei der...
Publiziert von Bergmax 17. Oktober 2016 um 22:10 (Fotos:22)
6:00   T2  
29 Jul 16
Über die Bastei und den Lilienstein
Startpunkt unserer Tour ist der S-Bahnhof von Stadt Wehlen. Hier stellen wir das Auto ab. Als erstes lösen wir ein Gruppenticket für die Rückfahrt mit der S-Bahn, in dem auch die Fährüberfahrten eingeschlossen sind. Wir begeben uns zum Elbufer und halten uns dort rechts. Sogleich treffen wir auf den Fähranleger. Per Schiff...
Publiziert von Margit 7. August 2016 um 21:11 (Fotos:18 | Geodaten:1)
1 Tage    IV  
20 Mai 16
Klettern in der Sächsische Schweiz - Unsere Lieblingsrouten
Es war bereits das dritte Mal, dass wir in die Sächsische Schweiz zu klettern gefahren sind. Wir haben 1-3 Routen pro Tag in verschiedenen Gebieten geklettert. Hier beschreibe ich kurz nur die Routen, die wir sehr empfehlenswert fanden. Gamrig: Südkante IV Die Route besteht aus 2 SL, zirka 60-70 m lang. In der SL 1...
Publiziert von Eszti 29. Mai 2016 um 15:17 (Fotos:10)
8:00↑900 m↓900 m   T2 II  
21 Apr 16
Elbsandsteingebirge, Häntzschelstiege, Wilde Hölle, Zwillingsstiege, Idagrotte, Kuhstall
Vor etwa 12 Jahren war ich mit einem Freund das erste Mal im Elbsandsteingebirge. Damals sind wir nur mit dem Cabrio durch die Gegend gefahren. Drei Jahre später habe ich auf der Durchreise von Polen immerhin schon die Basteibrücke gesehen. Die ganzen Jahre über war die Sächsische Schweiz als Reiseziel immer wieder auf meinem...
Publiziert von inno 27. April 2016 um 20:46 (Fotos:62 | Geodaten:1)
3:15↑180 m↓180 m   T2  
6 Mär 16
SAD* am Martinschacht
Erkundungen im Berggießhübeler Bergbaurevier II *Search and document Über das Wochenendwetter hatte ich zurückliegend schon referiert. Um nicht verdrießlich zu werden, startete ich daher den zweiten Teil meiner montanhistorischen Erkundung. Da sie im ersten Anlauf nicht das gewünschte Ergebnis brachte, schloss sich auch...
Publiziert von lainari 19. März 2016 um 20:59 (Fotos:28)
3:00↑400 m↓400 m   T4 I  
13 Nov 15
Herbsttour auf Rauschenstein und Schrammsteine
Vor einigen Jahren hatte ich mir vorgenommen, einmal im Jahr auf den beeindruckenden Sandsteingipfel des Rauschensteines zu steigen. Dieser Fels ist sozusagen mein persönlicher Hausberg geworden. Es handelt sich hierbei um keinen Wanderberg, sondern um einen der bedeutensten Klettergipfel der Sächsischen Schweiz. An der Elbe...
Publiziert von Simon_B 14. November 2015 um 18:20 (Fotos:6)
   T3 I  
28 Sep 15
Breite Kluft, Wilde Hölle und Idagrotte
Meine heutigen Ziele liegen nicht unbedingt in einer Linie, aber weil die Wege im Schrammsteingebiet kurz sind läßt sich auch das noch gut kombinieren. Start beim Holzlagerplatz, einem Parkplatz an der Straße von Bad Schandau nach Schmilka. Der Aufstieg durch die Breite Kluft ist landschaftlich durchaus reizvoll, zumal es...
Publiziert von cresta 29. September 2015 um 21:47 (Fotos:44)
5:00   WS+  
24 Sep 15
Häntzschelstiege, der Klassiker an den Affensteinen.
Die Stiege führt vom Fuß des Bloßstock in den Affensteinen bis zur Spitze des Langen Horns, nördlich des Großen Winterbergs. Sie überwindet dabei auf einer Länge von 700 m einen Höhenunterschied von rund 160 Metern. Nach der Ende der 1990er Jahre erfolgten Sanierung zählt die Stiege 516 Stufen. Sie besteht aus zwei...
Publiziert von bergsteire 6. Oktober 2015 um 11:08 (Fotos:6)
   T2  
11 Sep 15
Neuer Wildenstein
Kurzer Ausflug zum Neuen Wildenstein. Vom Lichtenhainer Wasserfall geht man auf breitem Weg (größtenteils Fahrweg) in etwa 20 Minuten zum Neuen Wildenstein hinauf. In dem großen, 24 Meter langen und bis zu 18 Meter breiten Tunnel versteckten im Dreißigjährigen Krieg die Bauern ihr Vieh, daher hat er den Namen "Kuhstall"...
Publiziert von cresta 12. September 2015 um 23:19 (Fotos:29)