Welt » Schweiz » Wallis » Unterwallis

Unterwallis


Sortieren nach:


   T3  
8 Sep 17
SwissPeaks Trail 170K
Dopo mesi di meticolosa preparazione, ecco il giorno dello SwissPeaks. Un ultratrail di 170 km e 10500 m di dislivello, alla sua prima edizione, che parte dalla diga della Grande Dixence ed arriva fino al Lago Lemanno. Il mio amato Vallese, non posso non farla! Arrivo a Le Bouveret il giorno precedente alla partenza. La...
Publiziert von Sky 12. September 2017 um 22:20 (Fotos:3 | Kommentare:6 | Geodaten:1)
5:30↑900 m↓1400 m   WS II  
29 Aug 17
Alphubel 4206m Überschreitung Metro Alpin nach Längfluh
Die Tour ist ja schon mehrfach auf Hikr beschrieben worden, deshalb nur einige Infos zu den dortigen Verhältnissen: Beim Aufstieg zum Feejoch gibt es neuerdings eine Holzleiter die das Überqueren einer Gletscherspalte erleichtert. Der Aufstieg zum Alphubel generell gestaltet sich als nicht schwierig, nur der Abstieg über den...
Publiziert von JustusFW 11. September 2017 um 17:31
1 Tage 8:30↑1880 m↓1880 m   T5 WS I  
26 Aug 17
Le Pleureur (3704)
Le Pleureur ist ein 3704m hoher Gipfel im westlichen Wallis, oberhalb des Stausees Lac de Mauvoisin. Wir (ich und meine Begleitung) starteten gegen 6:15 Uhr in der Dämmerung beim Hotel Mauvoisin unterhalb der Staumauer. Über die für den öffentlichen Verkehr gesperrte Straße und einen beleuchtetenTunnel gelangt man auf die...
Publiziert von AS94 30. August 2017 um 15:03
↑700 m↓700 m   T2  
25 Aug 17
Col des Avouillons
C'est à plus de 70 ans, sans entraînement et seulement 3 semaines après une opération du coeur nécessitée par les fibrillations auriculaires qui me gênaient depuis des années et devenues permanentes ce printemps, que je me suis lancé dans cette randonnée. J'avais hésité à la faire déjà en 2016 mais avais alors...
Publiziert von Piccolo_M 26. August 2017 um 19:23 (Fotos:36)
3:30↑840 m↓840 m   T3+  
12 Aug 17
Taney August 2017, 1|2: Überschreitung Le Grammont - Alamont
Für dieses Wochenende quartieren wir uns im Refuge am Lac de Tanay ein, um - das Wetter motivierte uns - uns endlich mal in diese Gegend zu begeben; lohnend war’s!   Nach kurzem Fussmarsch vom Wendeplatz unseres „Alpentaxis“ aus erreichen wir innert Kürze unser vorübergehendes Domizil, das Refuge du Grammont auf...
Publiziert von Felix 19. September 2017 um 21:08 (Fotos:44 | Geodaten:1)
3:45↑623 m↓904 m   T5  
3 Aug 17
Rothorn 2998
Vom Schwarzhorn direkt aufs Rothorn Herrliche 3-Gipfelwanderng im Val d'Anniviers. Wir fuhren mit dem Postauto bis zur Station Chandolin, mit der Sesselbahn nach Tsapé. Von Tsapé auf dem Wanderweg, teils blau-weiss markiert zum Schwarzhorn. Alles T3 Bereich. Vom Schwarzhorn direkt dem Grat entlang zum Rothorn. Der...
Publiziert von amarone58 6. August 2017 um 17:04 (Fotos:5 | Kommentare:2)
   T4+ L I  
3 Aug 17
P3112 tra Col de la Rionde e Col de Cluson
La Tête du Grand Desert è una cima senza nome sulla CNS e questo gli è stato attribuito dal Brandt, nella sua “Guide des Alpes Valaisannes”. Per un amante come me delle curiosità topografiche e delle vette sconosciute, è manna dal cielo. L’avevo già attaccata, una volta, questa Tête du Grand Desert, ma in...
Publiziert von Sky 19. September 2017 um 06:53 (Fotos:56 | Geodaten:1)
↑570 m↓570 m   T4+ I  
29 Jul 17
Runde mit gewaltigen Aussichten... über Grande Chenalette und Pointe de Drone
Betreffend Pensum und Zeitaufwand ist die Überschreitung von Grande Chenalette und Pointe de Drone ab dem Großen St. Bernhard eine kleine Tour. Was die Aussichten angeht, ist sie hingegen ganz groß: Oftmals kann man sich gar nicht entscheiden, ob man sich im Osten den gewaltigen Gestalten des Mont Velan und des Grand Combin...
Publiziert von simba 7. August 2017 um 20:36 (Fotos:20)
6:15↑1173 m↓1232 m   T3  
17 Jul 17
Grenzwanderung Schweiz * Col de la Forclaz - Champex
Die Grenzwanderung folgt heute dem bekannten Rundwanderweg "Tour de Mont Blanc" - eine 7-10 tägige Rundwanderung um das gesamte Mont-Blanc Massiv. Ehrlich gesagt habe ich vor dieser heutigen Etappe nichts von dieser international sehr beliebten Rundtour gehört. Daher war ich auch ziemlich erstaunt wie voll der Wanderweg war....
Publiziert von laurentbor 18. Juli 2017 um 17:58 (Fotos:62)
6:00↑600 m↓1500 m   T4 L  
16 Jul 17
Oldenhorn (3123 m)
Vom Sex Rouge geht es auf einer von der Pistenraupe gespurten Trasse harmlos zum Oldesattel. Der Aufstieg zum Oldenhorn führt über einen blau-weiß markierten Pfad immer steiler werdend Richtung Gipfel. Ganz oben gibt es ein paar Drahtseile, die man aber nicht dringend benötigt. Wieder zurück auf dem Oldesattel geht es direkt...
Publiziert von alpia 23. Juli 2017 um 10:06 (Fotos:5)