World » Switzerland » Vaud » Waadtländer Alpen

Waadtländer Alpen


Order by:


4:00↑970 m↓970 m   T4 WT4  
14 Dec 13
Von Ciernes Picat zum Tour de Doréna
Tour de Doréna (2260m). Aussichtsreiche und der Sonne zugewandte Tour auf dem SO-Rücken des Tour de Doréna. Nachdem es nun schon eine Weile nicht mehr geschneit hat, fällt meine heutige Wahl auf eine südseitige Tour - die Schneeschuhe bleiben demgemäss im Auto. Die Strasse nach Ciernes Picat ist heute überhaupt nicht...
Published by poudrieres 14 December 2013, 17h30 (Photos:27 | Comments:2)
5:00↑1200 m↓1200 m   WT5  
7 Dec 13
Von L'Etivaz auf den Châtillon / Taron
Châtillon / Le Taron (2478m). Schattige Tour auf einen "sommet interessant avec une pente sommitale raide, assez exposé". Die Südflanken der Berge des Pays d'Enhaut zeigen sich bis über 2000m in herbstlichem Braun. Nur das Aussenthermometer weist darauf hin, dass eigentlich Winter sein müsste. Bei solchen Bedingungen...
Published by poudrieres 7 December 2013, 18h35 (Photos:32)
3:00↑825 m   T4-  
12 Nov 13
Weisser Brocken als Dessert
Die kräftigen Schneefälle am letzten Wochenende passten im Grunde ganz gut zu meinem angedachten Saisonfinale. Genau wie ich nach Möglichkeit das Jahr mit einem Seebesuch beginne, beende ich es in gleicher Weise gerne. Diesmal weit im Westen, am Genfer See. Da nämlich die Rochers de Naye-Bahn fährt, während fast alle anderen...
Published by Ibex 14 November 2013, 22h44 (Photos:70 | Comments:2)
0:30↑150 m↓150 m   T1  
8 Oct 13
Signal de Rodomont 1'878m
Eigentlich hatte ich eine Wanderung im Jura, nähe La Dôle, geplant, aber dichter Nebel am Parkplatz La Dôle veranlasste mich, wieder umzukehren. Um nicht vergebens unterwegs gewesen zu sein, suchte ich ein Ausweichziel und hoffte, es im Signal de Rodomont zu finden. Einen Tourenbeschrieb von Virginie (merci) hatte ich zufällig...
Published by stkatenoqu 9 October 2013, 10h55
3:30↑350 m↓350 m   F I  
1 Oct 13
Welschlandtour Teil I - Auf dem höchsten Waadtländer
''Gipfel der Teufelshörner'' heisst der Höchste Berg des Kantons Waadt frei ins Deutsche übersetzt. Die Fantasie spinnt bei einem solchen Namen manch schaurigen Gedanken und man stellt sich eine recht wilde und unheilvolle Berggestalt darunter vor. Von Süden betrachtet scheint diese Vorurteil bei den steil abfallenden Flanken...
Published by jfk 2 October 2013, 23h14 (Photos:10)
2 days ↑1600 m↓1600 m   T5 F I  
1 Oct 13
L'experience Romandie: Les Diablerets und Vanil Noir
Zwei Tage - Zwei Kantonshöhepunkte - Zwei Bergfreaks. Ein herbstlicher Ausflug in die Romandie bei unsicherem Wetter, der sich jedoch mehr als lohnte! Welch ungutes Gefühl mich beschlich, als ich am Dienstagmorgen mit dem Auto über den Brünig fuhr: Nebelschwaden und strömender Regen, das konnte ja "heiter" werden. In der...
Published by budget5 3 October 2013, 20h47 (Photos:26)
5:15↑500 m↓1400 m   T3+  
28 Sep 13
Rochers De Naye - 2042m - Before The Rain
Rain all over the alps, south, west, north, east and everything in between... My original mountaneering plans drawned... while driving from Geneva towards Lausanne I finalise my back-up plan: I ditch the Haute Cime (9h, too long under these circumstances) and decide to go for a hike in a new area and choose the Rochers De Naye...
Published by MicheleK 1 October 2013, 23h12 (Photos:9)
   D  
21 Sep 13
Via ferrata de la Videmanette on Le Rubli
A beautiful weather forecast for the first weekend of autumn; a perfect opportunity to tick of some more via ferratas, I thought. However, finding companions turned out to be rather difficult. My existing contacts all had something else on already, and the channels of Kletterportal.ch and CouchSurfing didn't seem to generate any...
Published by Stijn 24 September 2013, 17h42 (Photos:27)
0:30↑74 m↓74 m   T1  
9 Sep 13
Rochers de Naye 2'042m
Heute sollte es eine kleine Wanderung in grosser Umgebung werden: so fiel unsere Wahl auf den Rochers de Naye. Wir liessen uns vom Bähnle von Montreux zur Bergstation befördern; von dort folgten wir dem Weg hinauf zum Gipfel, der mit einigen technischen Anlagen "verziehrt" ist. Leider war gerade der Gipfelbereich im Nebel,...
Published by stkatenoqu 9 September 2013, 18h48
2 days ↑2900 m↓2900 m   T5 V  
30 Aug 13
Eine lange Gratkletterei
Ausgangspunkt ist der Bahnhof von Bex. Der Weg führt an den Salinen von Bex vorbei dem Bach L’Avançon entlang bis La Peufaire. Immer wieder steigt der Geruch von Schwefel in die Nase. Bei La Peufaire (Elektrizitätswerk (U.E.)) biege ich links ab und folge dem L’Avançon d’Anzeindaz. Nach der ARA (STEP) kommt ein Schild...
Published by spez 12 September 2013, 20h04 (Photos:13 | Comments:2)