Welt » Schweiz » Bern » Simmental

Simmental


Sortieren nach:


↑850 m   T2  
5 Aug 17
Stockhorn 2190m, inmitten vieler Familien.................
............ergattern wir einen der letzten Parkplätze der Stockhornbahn. Wir lassen uns eingepfercht bis zur Mittelstation Chrindi hochschaukeln. Etwas überraschend sind wir, fast, alleine unterwegs Richtung Vorderstocken. Herrlich ist der Anblick auf den Hinterstockensee hinunter. Nach einem kurzen Abstieg zum...
Publiziert von Baldy und Conny 8. August 2017 um 18:42 (Fotos:13)
↑1000 m↓950 m   S V  
1 Aug 17
Wildhorn - Germannrippe
Wildhorn - Germannrippe Klassische Berg- bzw. Klettertour auf das schöne Wildhorn. Die Route(Germannrippe) wird nicht sehr häufig begangen. Eigentlich komisch...ich fand die Kletterei wunderschön! Die Felsqualität ist gar nicht so dramatisch. An den schwierigsten Stellen ist der Fels "kompakt-plattig". Route:...
Publiziert von Aendu 8. August 2017 um 15:13 (Fotos:22 | Kommentare:2)
↑2700 m↓2700 m   T3  
22 Jul 17
Iffigenalp - Wildstrubel
Route: Iffigenalp - Blattihütte - Rawilseeleni - Tierbergsattel - Pkt 2252 abkürzen auf "Normalroute" vom Flueseeli - Wildstrubel - Flueseeli - Rezlibergli - Langermatte - Iffigenalp 25km / ~2700hm / 5h 30min (Auto bis Auto) Story: Meine Frau hat das Tool von Schweizmobil abonniert und damit lassen sich ganz...
Publiziert von ufundab 22. Juli 2017 um 20:49 (Fotos:3)
7:15↑1600 m↓1560 m   T4  
16 Jul 17
Gyrshubel - Gandhore - Mieschflue
Drei Gipfel auf einmal und dann noch solche, welche kaum bestiegen werden. Dazu ein Panorama vom Wildstrubel bis zu den Gastlosen und dies immer im Schatten der Spilgerten. Wenn dies nicht Grund genug ist, diese Wanderung zu machen. Von der Station Blankenburg durchquert man das Dorf in Richtung Bettelriedgrabe. Zuerst auf...
Publiziert von Rhabarber 18. Juli 2017 um 19:26 (Fotos:19)
5:30↑977 m↓1148 m   T3  
27 Jun 17
Rawilpass - vom Lac de Tseuzier zur Iffigenalp
Weil am Rhein hat von den Gewittern der letzten Tage nicht profitiert. Die warme Luft steht und es ist alles knochentrocken. Da musste ich heute mal in die Höhe, um mir etwas Wind um die Nase wehen zu lassen. Lange war ich nicht mehr am Lac de Tseuzier, da könnte ich mal wieder hinfahren und gleich den Rawilpass überschreiten,...
Publiziert von Mo6451 27. Juni 2017 um 23:15 (Fotos:62 | Geodaten:1)
3:45↑850 m↓850 m   T5- II  
17 Jun 17
via Otterepass aufs Erbithorn
Bei Sonnenschein starten wir nach der gebührenpflichtigen Fahrt nach Oberberg auf dem BWW Richtung Männliflue und Otterepass; gemächlich ziehen wir über Alp- und Blumenwiesen - zeitweise noch im Schatten der Wyssi Flue - hoch. Auf P. 2231 trennen sich die Wege: während links derjenige zum vorhin erwähnten Gipfel...
Publiziert von Felix 21. Juli 2017 um 13:27 (Fotos:46)
9:30↑2077 m↓2044 m   T4+ I L  
13 Jun 17
Sunnighorn (1397 m) + Stockhorn (2190 m)
Heute will ich dem Berg, der täglich in meinem Blickfeld steht, aufs Dach steigen. Mit dem ersten Zug fahre ich nach Thun, mit dem Bus nach Wimmis-Brodhüsi. Kurz vor halb sieben starte ich aufwärts, dem Wegweiser Sunnighorn folgend. Der Aufstieg durch die Simmeflue ist angenehm, aber trotz der frühen Tageszeit fliessen die...
Publiziert von beppu 14. Juni 2017 um 10:39 (Fotos:49)
↑800 m↓900 m   T2  
11 Jun 17
Oberlaubhore
Oberlaubhore Es muss nicht immer eine schwierige Tour sein. Auch eine gemütliche Bergwanderung auf einen zentralen Aussichtsberg hat ihren Reiz. Zudem gibt es spektakuläre Wasserfälle zu bestaunen! Route: Hubelmatte - Iffigfall - Ritz - Langermatte- Oberlaubhore (+Nordgipfel) - Langermatte- Rezliberg - Simmenfälle...
Publiziert von Aendu 15. Juni 2017 um 07:51 (Fotos:15)
↑625 m↓625 m   III  
10 Jun 17
Stockhorn Südwestgrat
Nach der Fahrt mit der LSB zur Mittelstation Chrindi wandern wir bei guten Wetterbedingungen gemütlich (Rene mit Kreuzbandriss!) hinab zum Hinderstockesee und an dessen Ufer entlang zu P. 1616, wo der BWW über Schwaderei empor führt zum Berggasthaus Oberstockenalp. Wir ziehen - bei viel Sonnenschein, noch … - auf...
Publiziert von Felix 17. Juli 2017 um 11:42 (Fotos:40)
   6a  
3 Jun 17
Escalade en famille à la carrière de Burgfluh
Après s'être fait les grosses cuisses lors d'un mémorable Tour du Lubéron en vélo-camping familial (230k / +2900m), on est allés voir si nos petits bras tenaient encore la distance du calcaire redressé et poli de Burgfluh. Sûr que si on habitait en Provence, on ne viendrait pas souvent ici, mais c'est la falaise la...
Publiziert von Bertrand 7. Juni 2017 um 08:39 (Fotos:2)