Welt » Schweiz » Bern » Frutigland

Frutigland


Sortieren nach:


↑1700 m↓1700 m   T3  
25 Nov 18
Mäggisserhore : croupe SE depuis Frutigen (vélo-rando)
Pas l'idée du siècle mais trouvé personne pour grimper et pas envie d'aller skier seul dans la foule du Simplon. Je m'attendais à des conditions plus hivernales, au final c'est une jolie combinaison 100% au soleil sur 1600m de D+ même fin novembre...pensant marcher un chouia dans la neige j'ai pédalé en trek-vibram mais...
Publiziert von Bertrand 28. November 2018 um 15:52 (Fotos:6 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
4:00↑1000 m↓1000 m   T4  
18 Nov 18
Nebelflucht zum Niesengrat
Von Frutigen kurven wir mit dem Jimmymobil über Prasten bergwärts und durchstossen auf etwa 1500 m die Nebeldecke. Darüber herrscht einmal mehr Kaiserwetter und anders als im bisengeplagten Mittelland ist es hier durchaus mild. Jedenfalls solange man an der Sonne bleibt...denn an den Schattenhängen zeigt sich bald, dass...
Publiziert von Zaza 18. November 2018 um 20:11 (Fotos:13)
4:45↑1368 m↓1368 m   T2  
17 Nov 18
Gehrihorn (2130 m): Felsbastion über dem Eingang zum Kandertal
Der Felsklotz "Gehrihorn" am Eingang zum Kandertal, direkt östlich über Frutigen gelegen, ist mir schon manchmal aufgefallen. Der Berg ist gegenwärtig schneefrei, so dass er mir als Tourenziel gut geeignet schien. Ich dachte mir, den langen Weg von Frutigen auf den Gipfel nähmen nur wenig Leute unter die Füsse. Die steilen...
Publiziert von johnny68 17. November 2018 um 21:08 (Fotos:17 | Geodaten:1)
5:30↑1101 m↓1101 m   T2  
22 Okt 18
Wätterlatte (2007 m; Kiental): die Schatten werden länger, die Nächte frostiger
Das Kiental lag bei meiner Anfahrt noch im frostigen Schatten. Der Talboden war mit Rauhreif bedeckt, und er taute erst nach und nach auf. Auch auf meinem anfangs sehr schattigen Parcours hatte es hie und da gefrorene Partien, insbesondere auf der Nordseite im oberen Bereich der Wätterlatte. Rutschig war es aber nirgends. Ich...
Publiziert von johnny68 22. Oktober 2018 um 20:45 (Fotos:18 | Geodaten:1)
↑1100 m↓1100 m   T5  
12 Okt 18
Lämmere- und Steghore
Lämmere- und Steghore Die Gegend um den Gemmipass gefällt mir besonders gut. Leider ist hier der Gletscherschwund besonders ersichtlich. Route: Gemmipass - Lämmerenhütte - südwestlich um das Lämmerehore - Lämmerenhore - Strubelegga - Steghore - Leiterli - Lämmerenhütte - Skiroute - Gemmipass Schwierigkeit: T5...
Publiziert von Aendu 12. Oktober 2018 um 20:13 (Fotos:42)
↑930 m↓930 m   T4 L  
7 Okt 18
Tour de l'Oeschinensee par la vire du Fründschnuer
Rando du vertige classique de l'Oberland, toute proche de la maison de surcroît (1h de train), qu'on n'avait pourtant négligée jusqu'à aujourd'hui...si le lac de l'Oeschinensee n'est pas vraiment à recommander aux allergiques à la foule, ça se calme quand même pas mal en octobre ou le cirque reste à l'ombre une...
Publiziert von Bertrand 19. Oktober 2018 um 16:59 (Fotos:13 | Geodaten:1)
1:45↑1670 m   T2  
22 Sep 18
Niesen gredi
Niesen - die Konditionspyramide Heute wollte ich mal schauen, was beim Niesen für mich im Erreichbaren liegt. Ich habe noch nie das Ziel gehabt, einen Berg möglichst schnell zu besteigen (und habe dies auch noch nie mit diesem Ziel gemacht). Dennoch hatte ich in der letzten Zeit des Öfteren Lust verspürt, Wandergipfel...
Publiziert von amphibol 22. September 2018 um 16:09 (Fotos:6 | Geodaten:1)
   WS II  
21 Sep 18
Bütlasse SW-Flanke, Überschreitung
Nach meiner Tour auf das Gspaltenhorn blätterte ich im SAC Clubführer (Berner Alpen 5?) und wollte nur spaßeshalber nachschauen was über die geplante Tour auf die Bütlasse (Normalweg) drin steht. Dabei stieß ich auf die recht knappe Beschreibung eines wenig begangenen Aufstiegs über die SW-Flanke (Route 284). Gelesen -...
Publiziert von jiker 22. September 2018 um 01:14 (Fotos:5 | Geodaten:2)
   ZS- II  
20 Sep 18
Gspaltenhorn Solo: Geänderte Sicherungen!
ACHTUNG: Die Seile/Sicherungen wurden geändert, siehe letzter Absatz. Zum Gspaltenhorn über den Leiterligrat gibt es schon zahlreiche Beschreibungen. Ich hatte es schon seit 3 Jahren auf der Wunschliste, endlich kamen die richtigen Bedingungen und die richtige Zeit zusammen. Da es für mich solo sehr anspruchsvoll ist wollte...
Publiziert von jiker 22. September 2018 um 02:20 (Fotos:5)
6:30↑1380 m↓1440 m   T5 WS II  
16 Sep 18
Zaller[s] Horn und Dündenhorn
Zallershorn, Lägigrat &Dündenhorn Die Route ist hinlänglich beschrieben durch u.a. Aendu, Alpine_Rise, Camox oder Lugges. Trotzdem möchte ich an dieser Stelle auf unsere Route etwas eingehen und meine Impressionen beschreiben. [16.09.2018] tintin und ich standen am vergangenen Sonntag an vorderster Front, etwa 07.50...
Publiziert von amphibol 18. September 2018 um 22:28 (Fotos:20 | Kommentare:5 | Geodaten:1)