Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin

Unterengadin


Das Unterengadin befindet sich im Osten der Schweiz im Kanton Graubünden. Das Tal hat eine Länge von rund 40 km und wird von verschiedenen 3000ern überragt. Das Unterengadin ist bekannt für seine typische Architektur. Ein Teil des Schweizer Nationalparks befindet sich ebenfalls im Unterengadin (S-Charl,... [Weiterlesen]

Touren Liste


Sortieren nach:


   WS-  
11 Feb 17
Spi d'Ursanna Nordgipfel oder Piz Mottana "Westgipfel"? - Hauptsache Pulver!
Heute ist (leider) unser letzter Tag auf der Heidelberger Hütte. Neben der durchaus zeitaufwendigen (vor allem flachen) Talabfahrt erwartet und auch noch eine längere Heimfahrt und danach zu Hause ein Abendprogramm, weshalb wir eine kürzere Tour auswählen. Im Nordkar unter dem Nordgipfel des Spi dUrsana soll es nach Auskunft...
Publiziert von simba 22. Februar 2017 um 18:41 (Fotos:15)
↑1150 m↓1150 m   WS+  
10 Feb 17
Gegen den Wind und mit dem Wind um und auf die Larainferner-Spitze (3009m)
Sowohl die Heidelberger Scharte als auch die Larainferner-Spitze gehören zu den beliebten Standardtouren von der Heidelberger Hütte aus. Allerdings sind beide Anstiege mit zwischen 550 und 750 Höhenmetern eher wenig tagesfüllend, weshalb sich die hier beschriebene Kombivariante mit "Zwischenabfahrt" ins Laraintal anbietet,...
Publiziert von simba 22. Februar 2017 um 18:23 (Fotos:12)
3:30↑1121 m↓1121 m   WS-  
9 Feb 17
Piz Belvair
Nonostante le previsioni non promettenti decidiamo di andare comunque e sfidare il destino. Fino al Maloja pass il tempo è coperto e uggioso ma si intravede una promettente luce che in seguito permette di vedere il cielo azzurro. Percorriamo il lungo lago e superiano sain moriz , il bivio per Pontresina e giungiamo a Madulain...
Publiziert von caco 10. Februar 2017 um 13:08 (Fotos:4 | Geodaten:1)
↑880 m↓880 m   L  
9 Feb 17
Breite Krone (3079m) - auch eine (wirklich) flache Tour kann sich lohnen
Nachdem eigentlich das Engadin als Urlaubsziel auserkoren war, mussten wir kurzfristig umdisponieren - Föhnlage mit Südstau, also nix wie knapp über den Hauptkamm nach Norden. Im Osten der Silvretta fanden wir sehr gute Bedingungen: Neuschnee, viel unverspurtes Gelände und jede Menge Touren, die auch bei einer...
Publiziert von simba 17. Februar 2017 um 19:07 (Fotos:14 | Kommentare:2)
6:30↑1035 m   T3+  
22 Dez 16
Piz Lagrev
Saliti con Cisco e Lino con molta fatica causa errata valutazione della neve nel vallone e non aver portato le ciaspole. Cresta finale in buone condizioni e già tracciata
Publiziert von ser59 24. Dezember 2016 um 22:05 (Fotos:26 | Geodaten:1)
2 Tage ↑1975 m↓1975 m   WS-  
21 Dez 16
Piz Linard 3410m
Den Piz Linard - höchster Gipfel in der Silvretta - hatte ich mir als Höhepunkt für die Sommersaison 2017 fix vorgemerkt. Doch nachdem in den letzen Wochen auf dem Konkurrenzportal ein regelrechter Hype um den Gipfel entbrannt ist, wollte auch ich die günstige Gelegenheit nutzen. Tatsächlich herrschen in der Normalroute...
Publiziert von Bergamotte 24. Dezember 2016 um 14:24 (Fotos:24 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
2 Tage ↑1480 m↓1480 m   T3 WS WS  
17 Dez 16
Piz Linard (3410m) - "tragen, fellen, stapfen" - oder was sich in diesem Dezember Skitour nennt
Irgendwann vor den Zeiten des Internets muss das Bergsteigen schlicht unmöglich gewesen sein, wenn man nicht in den Bergen wohnte (Ironie aus)...heutzutage zieht man mit einer Selbstverständlichkeit die aktuellsten Verhältnisinfos aus dem Netz und weiß deshalb wo es gut und wo es nicht so gut ist - oder im Dezember 2016 wenn...
Publiziert von simba 20. Dezember 2016 um 20:44 (Fotos:15 | Kommentare:4)
↑300 m↓300 m   T1  
31 Okt 16
Von Lavin nach Ardez, 1660 m
Mit dem Auto fuhren wir nach Lavin, wo man beim Bahnhof das Auto gut parkieren kann. Mit einer von Siby geplanten "Zusatzschlaufe" wanderten wir (auch heute war Moni mit dabei) zum idyllischen Guarda hinauf. Ein Dörflein zum "Verlieben"...man bekommt hier wirklich das Gefühl, dass "Schellenursli" müsste jeden Augenblick...
Publiziert von roko 1. November 2016 um 14:26 (Fotos:9)
6:15↑900 m↓800 m   T2  
23 Okt 16
Spöltal, Punt la Drossa - Il Fuorn und Champlönch (Schweizer Nationalpark)
Von der Postautohaltestelle beim Parkplatz P3 gelangen wir durch ein märchenhaftes Waldstück und einen kurzen Gegenanstieg auf die andere Seite des Spöls. Wir folgen dem sonnenbeschienenen Bergweg, der etwas oberhalb des Spöls zur Brücke bei Punt Periv führt. Ab der Brücke wandern wir durch den zauberhaften Wald der...
Publiziert von carpintero 12. November 2016 um 12:34 (Fotos:22 | Geodaten:1)
7:00↑1200 m↓1200 m   T2  
22 Okt 16
Murtaröl (Schweizer Nationalpark)
Genau zwei Wochen sind seit unserem letzten Besuch im Schweizer Nationalpark vergangen. Im Gegensatz zum letzten Besuch sind die Lärchen jetzt goldgelb gefärbt. Es ist kalt, als wir in Zernez aus dem Zug steigen und das überflüssige Gepäck in einem der Schliessfächer deponieren. Ein kurzes Stück des Weges führt uns...
Publiziert von carpintero 12. November 2016 um 12:34 (Fotos:20 | Kommentare:2 | Geodaten:1)