Welt » Argentinien

Argentinien


Sortieren nach:


21 Tage    L  
25 Dez 17
Aconcagua über die Falsche Polentraverse
Der Aconcagua ist mit seinen 6862m nicht nur der höchste Gipfel Argentiniens, er ist auch die höchste Erhebung des gesamten amerikanischen Kontinents und zudem der höchste Berg der südlichen Hemisphäre. Als höchster Berg Südamerikas zählt er auch zu den Seven Summits. Durch seine geografische Lage in einer...
Publiziert von Matthias Pilz 7. Februar 2018 um 13:03 (Fotos:92 | Geodaten:10)
4:30↑1080 m↓1080 m   T2  
27 Nov 17
Cerro Cristal 1282 m - Traumaussichten bei wenig Wind
Etwas schweren Herzens verabschiedeten wir uns von der herrlichen Gegend um El Chaltén und zogen weiter nach Süden nach El Calafate, wo uns eine etwas kargere Landschaft erwartete. Die 250 km lange Fahrt bedeuteten eine verhältnismässig kurze Anreise, wobei noch etwas Zeit übrig blieb, die Gegend um El Calafate zu erkundigen....
Publiziert von Ivo66 29. November 2017 um 00:56 (Fotos:32 | Kommentare:2)
4:45↑800 m↓800 m   T2  
26 Nov 17
Reserva Natural Los Huemules - Ein Bijou mit Blick zu Cerro Fitz Roy und Cerro Torre
Die Reserva Natural Los Huemules ist ein privates Naturreservat in der Nähe des berühmten Nationalparks Los Glaciares. Der Unterschied besteht im Wesentlichen darin, dass das Besucheraufkommen im Los Huemules nur einen winzigen Bruchteil desjenigen des Los Glaciares ausmacht. An landschaftlichen Schönheiten ist die Reserva...
Publiziert von Ivo66 27. November 2017 um 00:05 (Fotos:24 | Kommentare:4)
6:00↑1100 m↓1100 m   T2  
25 Nov 17
Loma del Pliegue Tumbado 1490 m - Parque Nacional Los Glaciares
Der Lomo del Pliegue Tumbado ist einer der wenigen Berggipfel, die im Nationalpark Los Glaciares bestiegen werden können. Er bietet - schönes Wetter vorausgesetzt - tolle Blicke zu den beiden dominanten Bergen der Gegend, Cerro Torre und Cerro Fitz Roy. Ganz so nahe wie auf der Tour zum Laguna de los Tres kommt man den...
Publiziert von Ivo66 26. November 2017 um 00:11 (Fotos:24 | Kommentare:4)
6:30↑900 m↓900 m   T2  
24 Nov 17
Laguna de los Tres - Am Fusse des Cerro Fitz Roy
Nach zwei Reisetagen mit unserem Mietauto über mehr als 1200 km durch endlose, teils total flache und wilde Landschaften sind wir in El Chaltén angekommen, dem Paradies für Bergwanderer im Süden Patagoniens. Jeder, der hier her kommt, hat nur eines im Sinn: Bergwandern im Nationalpark Los Glaciares und dies im Bereich eines...
Publiziert von Ivo66 25. November 2017 um 03:45 (Fotos:24)
2:00↑100 m↓100 m   T1  
21 Nov 17
Parque Nacional Los Alerces (2) - Lago Verde und Lago Menéndez
Der nördliche Teil des Nationalparks Los Alerces ist von Trevelin in einer ziemlich langen Anfahrt erreichbar. Hat man das Südufer des Lago Futalaufquen erreicht, erfolgt die Weiterreise auf einer Schotterstrasse und dies über eine Strecke von gut 30 km. Die Fahrt bietet aber herrliche Blicke über den See und zu den Bergen....
Publiziert von Ivo66 22. November 2017 um 00:16 (Fotos:24)
3:30↑500 m↓500 m   T2  
20 Nov 17
Parque Nacional Los Alerces (1) - Lago del Toro
Der Nationalpark Los Alerces liegt etwa 60 km westlich der argentinischen Stadt Esquel, welche mit etwa 35'000 Einwohner die grösste Ortschaft weit und breit ist. Das Nationalparkgebiet erstreckt sich über 260'000 ha bis zur chilenischen Grenze mit mehreren grossen Seen, endlosen Wäldern und unzugänglichen Berggipfeln. Das...
Publiziert von Ivo66 20. November 2017 um 23:42 (Fotos:24)
6:30↑1000 m↓1000 m   T3  
18 Nov 17
Cerro Negro 1161 m - Auf Pfadsuche im Nationalpark Lago Puelo
Lago Puelo ist sowohl die Bezeichnung des kleinsten Nationalparks der patagonischen Anden und gleichermassen der Name des Sees, an welchem wiederum das gleichnamige Dorf liegt. Er liegt etwas abseits der Ruta Nacional 40, etwas südlich des Städtchens El Bolsón und ist ein Abstecher Wert. Der See Lago Puelo ist wohl aufgrund...
Publiziert von Ivo66 18. November 2017 um 23:18 (Fotos:24 | Kommentare:2)
3:30↑800 m↓800 m   T2  
15 Nov 17
Cerro Colorado 1806 m - Dem patagonischen Wind getrotzt
Der Cerro Colorado ist ein Berg vulkanischen Ursprungs, auch wenn man ihm dies nur im Gipfelbereich aufgrund des Lavagesteins ansieht. Er liegt etwa 10 km nordwestlich des argentinischen Gebirgsstädchen San Martín de los Andes und bietet eine prächtige Aussicht über die offene Andengebirgswelt im Grenzbereich zu Chile und...
Publiziert von Ivo66 15. November 2017 um 23:12 (Fotos:24 | Kommentare:2)
6:00↑500 m↓500 m   T2  
13 Nov 17
Im wilden Tal des Arroyo Goye - Durch endlosen patagonischen Frühlingswald
Der Arroyo Goye ist ein wilder Fluss, der sich von der Laguna Negra am Fusse des Cerro Negro durch ein langes, wildes Tal in den Lago Perito Moreno, einem Seitenarm des grossen Lago Nahuel Huapi hinunterstürzt. Das spanische Wort „Arroyo“ bedeutet auf Deutsch „Bach“, womit schon einmal klar wird, was in Patagonien noch...
Publiziert von Ivo66 14. November 2017 um 11:45 (Fotos:32 | Kommentare:4)