Welt » Schweiz » Thurgau

Thurgau


Sortieren nach:


6:00↑472 m↓613 m   T1  
7 Dez 16
Thurgauer Wanderwege – Von Bettwiesen nach Frauenfeld
„Oh Thurgau, Du Heimat, wie bist Du so schön“ heisst es in der „Nationalhymne“ und gesungen vom Männerchor Liederkranz am Ottenberg lässt es niemanden ungerührt. Die Landschaft, die Häuser, die gepflegten grossen Wälder und Auen, die Flüsse und Bäche mit ihren Brücken und Stegen und immer wieder Erhöhungen aus...
Publiziert von Seeger 8. Dezember 2016 um 22:28 (Fotos:25)
   T3  
28 Nov 16
Murg I, Hulftegg bis Sirnach
Heute liegt kein Schnee. Deshalb nehme ich den Abschnitt von der Hulftegg in Richtung Norden unter die Füsse. Mein Trauma von der Fuchslochbachtour ist überwunden und diesmal finde ich auf Anhieb den richtigen Weg. Der erste Teil ist recht anspruchsvoll. Es geht den Wald hinunter, alles ist recht steil. So bleiben nur die Äste...
Publiziert von rihu 29. November 2016 um 10:43 (Fotos:20)
   T1  
12 Nov 16
Murg III, Matzingen bis Warth
Ausnahmsweise habe ich diese Tour am Ende des Flusses begonnen. Ich befürchtete, dass es in der Höhe zuviel Schnee habe könnte. In Matzingen, wo die Lauche in die Murgmündet,begann die Wanderung in Richtung Frauenfeld. Nach Überquerung der Lützelmurg folgt ein kleiner Weiher. Jetzt sind wir bei der Murg angelangt. Vorbei am...
Publiziert von rihu 13. November 2016 um 10:14 (Fotos:24)
1:00↑30 m↓30 m   T1  
17 Sep 16
Alle sechs Extrempunkte von Amriswil TG
Da es am Nachmittag in der Ostschweiz nicht regnete, machte ich noch eine kleine Tour im Thurgau. Der östlichste Punkt liegt südlich von Steinebrunn und ist mit dem Auto erreichbar. Dies gilt auch für den südlichsten Punkt nahe Sonnental. Eine schöne Wanderung über Wiesen und durch Wälder führte mich zum höchsten Punkt...
Publiziert von stkatenoqu 18. September 2016 um 09:24
1:30↑5 m↓5 m   T1  
14 Sep 16
Alles sechs Extrempunkte von Hefenhofen TG
Vom Parkplatz bei der ARA wanderte ich über Tohueb hinunter zur Aach, wo der tiefste und wenig später, bei einer kleinen Holzbrücke über ein schmales Seitengewässer, der östlichste Punkt von Hefenhofen erreicht wird. Weiter gings durch den Wald und später über die Landstrasse nach Buerüüti; westlichdavon konnte ich an...
Publiziert von stkatenoqu 16. September 2016 um 09:02
1:15↑10 m↓10 m   T1  
14 Sep 16
Alle sechs Extrempunkte von Erlen TG
Anders als bei meiner Wanderung in Hefenhofen begann die Suche nach den Punkten in Erlen TG zwar mit dem einfachsten, nämlich dem nördlichsten an der Strasse nach Egethof beim kreuzenden Bächlein, führte mich aber dann zum Bunker südlichen von Chratz, wo ein weniger deutlicher Weg mich zum östlichsten Punkt in einem zurzeit...
Publiziert von stkatenoqu 16. September 2016 um 09:18
1:15↑60 m↓60 m   T1  
6 Sep 16
Alle sechs Extrempunkte von Zihlschlacht-Sitterdorf TG
Wieder eine kleine Tour in einem eher ruhigem Gebiet: der erste Punkt, den ich aufgesucht habe, war der tiefste, natürlich an der Sitter gelegen und vom Sportplatzgelände gut zu erreichen (Hin und retour 00:10). Der westlichste Punkt liegt neben einem Kieswerk am Waldrand, nahe Waidli - Yberg; hier ist der Grenzpunkt und der...
Publiziert von stkatenoqu 6. September 2016 um 20:37
2:00↑120 m↓120 m   T1  
3 Sep 16
Alle sechs Extrempunkte von Hauptwil-Gottshaus TG
Als erster stand der westlichste Punkt aus dem Programm, den ich vom Parkplatz nahe der Waldschenke auf einem schönen Weg erreichte. Die letzten Meter führen einem Zaun entlang zur Grenzstange; zurück auf dem Zustiegsweg (00:30). Der südlichste Punkt ist in fünf Minuten vom Parkplatz beim Punkt 563 erreicht. Der Zaun einer...
Publiziert von stkatenoqu 3. September 2016 um 17:04
4:30↑650 m↓600 m   T2  
21 Mai 16
Haselberg (820 m) – eine HIKR-„Erstbesteigung“
Der Thurgau und die Berge – das will irgendwie nicht zusammen kommen. Als höchster Punkt gilt bekanntlich der Grat/Groot (991 m), wobei der ein paar Meter höhere Gipfel (996 m) bereits auf St. Galler Kantonsgebiet liegt, so dass der höchste Thurgauer Berg nur eine Art „Vorgipfel“ ist. Auch wenn der Grat/Groot mit dem...
Publiziert von Fico 22. Mai 2016 um 15:36 (Fotos:20 | Kommentare:1 | Geodaten:2)
3:00↑100 m↓220 m   T1  
15 Mai 16
Kalte Pfingstwanderung durch den "noch" grünen Thurgau
Es braucht heute wirklich etwas Überwindung das Haus für eine Wanderung zu verlassen. Es ist kühl und ein relativ starker Westwind bläst. Wir verlassen den Zug am Bahnhof von Aadorf und wandern durch ein Einfamilienhausquartier hinein in den Wald. Was uns als erstes auffällt, es ist hier alles perfekt markiert, man braucht...
Publiziert von AndiSG 19. Mai 2016 um 10:20 (Fotos:30)