Welt » Schweiz » Graubünden » Albulatal

Albulatal


Sortieren nach:


12:30↑6100 m↓5900 m   ZS  
21 Apr 18
Haute Route Graubünden nonstop
Die Strecke Ich habe lange überlegt, ob es zulässig ist diesen Bericht wirklich mit "Haute Route Graubünden" zu betiteln. Denn ganz auf der Originaldistanz war ich ja nicht unterwegs. Aber ohne folgende Anpassungen hätte ich die 5-Tegestour nicht an einem Tag durchziehen können: Gestartet bin ich nicht auf dem...
Publiziert von StephanH 23. April 2018 um 18:39 (Fotos:5 | Kommentare:3 | Geodaten:1)
↑2000 m↓2000 m   WS+  
14 Mär 18
Z'Älpli ga
Um das Warmfrontbewölkungsflöppchen vom letzten Freitag auszugleichen, investierte ich in den heutigen Prachtsmittwoch einen Frei-Tag - und kam endlich wieder mal (ganz knapp) auf 3000m und das erste Mal zu einem Monsteiner Bier, dies auf der bekannten Überschreitung des Älplihorn mit Zugabe Chrachenhorn NW-Grat Pt 2517 und...
Publiziert von Polder 14. März 2018 um 21:33 (Fotos:14 | Kommentare:2)
10:00↑1770 m↓1770 m   L  
9 Mär 18
PIZ KESCH
Wir sind am Donnerstag beim Parkplatz Plan Tizolas oberhalb Bergün bei minus 7 Grad gestartet. Wir waren die einzigen welche an diesem Tag den Weg zur Kesch Hütte unter die Skier genommen hatten. Bei Punts d'Alp weiter gehen nach Tours Chants und dann dem Waldweg folgen. Wir hatten den Fehler gemacht das wir gleich bei Punts...
Publiziert von piitsch 10. März 2018 um 09:38 (Fotos:1 | Kommentare:1)
   T1  
26 Okt 17
Albula IV, Tiefencastel bis Fürstenaubruck
Heute beginne ich meine Wanderung in Tiefencastel. Vorerst führt mein Weg nach Mistail, da es dort eine sehenswerte Kirche gibt. Gleich neben der Kirche ist ein Bauernhof mit vielen Enten und Gänsen. Ich habe mir vorgenommen, dass ich bis 12 Uhr bei der Solisbrücke ankommen sollte, was denn auch gut möglich war. Vorbei geht es...
Publiziert von rihu 28. Oktober 2017 um 09:27 (Fotos:52)
7:30↑1400 m↓1400 m   T5  
21 Okt 17
Piz Bleis Marscha 3128 m - Doch noch in diesem Jahr!
Seit wir im Jahre 2013 auf dem Piz Bleis Marscha ein Gipfelbuch deponiert haben, gehört er zum festen Tourenplan - einmal im Jahr sollten wir diesen tollen Gipfel schon besteigen und bisher hat es immer geklappt. In diesem Jahr war die Hoffnung schon fast verloren - lange machte der seit anfangs September gefallene Schnee keine...
Publiziert von Ivo66 22. Oktober 2017 um 09:49 (Fotos:32)
   T2  
19 Okt 17
Albula III, Filisur bis Tiefencastel
Kalt ist es an diesem Morgen. Der Boden ist zum Teil gefroren. Der Weg der Albula entlang liegt auf der linken Seite des Flusses und vorerst durchwegs im Schatten. Auf der andern Talseite ist es sonnig und wahrscheinlich ein wenig wärmer. So gehe ich in Richtung Alvaneu Bad. Dort beim Bäderzentrum gehe ich über die Brücke, um...
Publiziert von rihu 22. Oktober 2017 um 09:07 (Fotos:29)
3:45↑1290 m↓1290 m   T5+ WS- II WS-  
16 Okt 17
Piz Rugnux
Beginn bei der Punt-Ota. Von dort aus sucht man sich den Weg durch das Val Rots. Meist verläuft dieser auf der rechten Bachseite (links im Hinaufweg). Ein offizieller Weg besteht nicht, aber man findet genügend Wildspuren. - Im Bereich von ca. 2100 müm dann findet man einen alten Wanderweg, welcher vor etlichen Jahren vom Falo...
Publiziert von Rico 17. Oktober 2017 um 21:42 (Fotos:10)
7:00↑2000 m↓2440 m   S  
15 Okt 17
Ducanfurgga mit Bike
Von Bergün zur Ducanfurgga und runter ins Sertigtal. Weiter dem Alps Epic Trail via Mondstein nach Filisur/Tiefencastel Epische Bike Tour. In der Beschreibung heisst es: Kein Zaun. Keine Strasse. Kein Haus. Nur ein Singletrail, inmitten unberührter Natur. Am Ende der Zivilisation, so zu sagen. Die Biketour über die...
Publiziert von tricky 15. Oktober 2017 um 19:59 (Fotos:10 | Geodaten:1)
8:15↑1800 m↓1800 m   T3 L  
12 Okt 17
Muchetta (2622 m) - bike & hike from Filisur
Muchetta is a mountain east of and above the village Filisur. There is a white-red-white marked trail all the way from Filisur up to the summit, but this ascent implies a hefty 1600 m elevation gain. To at least make the descent a bit easier on the knees, I brought my mountain bike along. I mostly walked the bike uphill on the...
Publiziert von Roald 14. Oktober 2017 um 11:03 (Fotos:31 | Geodaten:1)
   T1  
7 Okt 17
Lai da Polpuogna, 1918 m
Wenn im Herbst im Engadin die Lärchen sich vom Grün ins Goldgelb verfärben, der dunkelblaue Himmel und die schneebedeckten Berge erstrahlen, kommt für uns jedes Jahr die Zeit dieser Gegend einen Besuch abzustatten...und wie immer dem wunderschönen Lai da Palpuogna die Ehre zu erweisen. Ein Juwel im Albulatal. Jedes Jahr...
Publiziert von roko 8. Oktober 2017 um 11:28 (Fotos:13)