Welt » Schweiz » St.Gallen

St.Gallen


Sortieren nach:


↑580 m↓580 m   T2  
21 Okt 17
Habrütispitz - Chrüzegg
Bevor morgen allenfalls Schnee den Habrütispitz ziert und der Weg zum gemütlichen Mittagessen auf der Chrüzegg Winterausrüstung erfordert, machen wir diese Wanderung gerne nochmals auf reichlich gefallenen Laub. Der teilweise recht frische Wind, Föhn oder Westwind ist nicht so klar, und die doch dichte Bewölkung lassen uns...
Publiziert von Djenoun 21. Oktober 2017 um 20:22 (Fotos:2)
5:30↑2000 m↓2000 m   T3+  
21 Okt 17
Grosse Runde um den Hohen Kasten
Schon länger wollte ich mal die grosse Runde um einen meiner Hausberge machen: den Hohen Kasten. Die langen Wege vom Appenzell tief hinunter ins Rheinal und wieder hinauf haben mich bislang abgeschreckt - aber heute war genug Zeit und Lust vorhanden. Die Tour ist technisch einfach, aber lang und mit einigen Höhenmetern. Gerade...
Publiziert von Schneemann 21. Oktober 2017 um 23:22 (Fotos:24 | Geodaten:3)
↑1300 m↓750 m   T5 L  
18 Okt 17
Magerrain (2523 m) - so schnell wie möglich
An sich sollte beim Wandern Geschwindigkeit keine hohe Priorität haben - vor allem bei so herrlichen Verhältnissen wie an diesem leuchtenden Herbsttag. Doch heute war Besuch angesagt, da musste ich rechtzeitig wieder in Unterterzen unten sein. Ich musste ich mich also etwas sputen. Erst liess ich mich von der LUFAG nach...
Publiziert von PStraub 19. Oktober 2017 um 11:30 (Fotos:9)
5:30↑600 m↓600 m   T3  
18 Okt 17
zwei "Rugge"
Heute stand mal wieder ein Papi-/Sohn Wanderung auf dem Programm. Dafür habe ich mir extra frei genommen. Es ist einfach einTraumwetter zurzeit. Die Kriterien für die anstehende Wanderung waren: nicht mehr als 700 Höhenmeter, abwechslungsreich, mit Aussicht und relativ kurzer Anfahrtsweg. Ich entschied mich für den Gamserrugg...
Publiziert von markus73 19. Oktober 2017 um 14:51 (Fotos:10)
↑1500 m↓800 m   T3+  
15 Okt 17
Gesamtüberschreitung Stellichopf (1832 m)
Der Stellichopf wurde bisher nur einmal von Bergamotte bestiegen, und das erst noch "auf die faule Tour", nämlich vom "Stellisattel" her. Das wird dem Gipfelchen insofern nicht gerecht, als es von Winkelzan her in einer hübschen Querfeldein-Überschreitung erreicht werden kann. Und obwohl es heute ringsum von Touristen wimmelte...
Publiziert von PStraub 15. Oktober 2017 um 17:19 (Fotos:11 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
3:15↑980 m↓980 m   T6 II  
15 Okt 17
Überschreitung Silberi 2200m
Ich stand im 2017 bereits einmal auf dem Silberi, und zwar an Neujahr... Anschliessend kam zum Glück der langersehnte Wintereinbruch. Auf jeden Fall war ich damals so begeistert von der Route durch die Silbergrube, dass ich noch gleichentags neue Pläne schmiedete. Und mein Eindruck hat sich bestätigt: Der Südwestgipfel des...
Publiziert von Bergamotte 16. Oktober 2017 um 16:33 (Fotos:24 | Geodaten:1)
6:15↑1500 m↓1500 m   T4  
14 Okt 17
Tschugga (1881m) via Vorder-, Hinterspina und Leitere-Weg
Aussichtsreiche Tour über Vorderspina auf den Tschuggen. Zurück über das Gonzenhaus und den Leitere-Weg. Die Tour ist schon mehrfach beschrieben, daher nur ein paar kurze Anmerkungen: Der Weg von Mels hinauf nach Vorderspina ist breit, aber steil. Er ist nicht markiert (T3). Von Vorder- nach Hinterspina ist der...
Publiziert von QuerJAG 15. Oktober 2017 um 06:55 (Fotos:28 | Geodaten:1)
5:00   T5 III  
12 Okt 17
Kreuzberg III - schmales Südrippli
Eigentlich sehe ich die Kreuzberge jeden Tag wenn ich daheim zum Fenster hinaus schaue. Wieso ich noch auf keinem der Acht war ist mir ein Rätsel. Komisch. Tja, jetzt habe ich das geändert. Staubern - Saxerlücke - Roslenalp T2 Wir starten um kurz nach 8 Uhr bei der Bergstation der Staubernbahn und folgen dem Wanderweg zur...
Publiziert von berglerFL 14. Oktober 2017 um 21:33 (Fotos:27)
3:15↑450 m↓450 m   T2  
11 Okt 17
Fridlisberg 1'071m, Chellenspitz 1'201m, Alplispitz 1'246m
Endlich einmal nach langer Zeit wieder ein Prachttag, den wir zum wandern nutzen konnten. Von der Kirche in Krinau folgten wir dem Fussweg und der Fahrstrasse hinauf zum Hof vorm Kapf. Von dort war es nicht mehr weit auf unseren ersten Gipfel, den Fridlisberg. Zurück zum Hof, weiter zum Kapf und zum Unterälpli. Jetzt geht es...
Publiziert von stkatenoqu 11. Oktober 2017 um 20:42
↑1250 m   T4  
10 Okt 17
Palfries ab Ragnatsch - zweite Variante
Vor einem guten Jahr sind Irène und ich von Mels-Ragnatsch auf dem Klusweg nach Palfries und anschliessend auf den Alvier gestiegen. Schon damals wusste ich, dass es auf der andern Seite des Baches, der vermutlich Rüfibach heisst, ebenfalls einen Weg dort hinauf gibt. Diesen Weg haben wir heute begangen. Von der...
Publiziert von PStraub 10. Oktober 2017 um 16:30 (Fotos:11)