Welt » Schweiz » Bern » Saanenland

Saanenland


Sortieren nach:


↑1500 m↓1500 m   T5- II  
10 Jun 17
Schluchhorn 2579m
Bis auf Zaza's zwei Berichte hier und hier, finden sich auf Hikr keine weiteren Einträge. Eigentlich erstaunlich, denn die Tour bietet viel Abwechslung, allerdings sind auch gute 1500 Hm. inbegriffen. Wir wandern kurz auf der Hauptstrasse von Gsteig, vorbei an der Kirche bis zur Kurve. Hier verlassen wir die Strasse und durch...
Publiziert von Pit 11. Juni 2017 um 19:37 (Fotos:65 | Kommentare:4)
5:15↑850 m↓850 m   T5  
28 Mai 17
Auf Dent de Ruth und Zuckerspitz
Amelier (2002m) - Dent de Ruth (2236m) - Zuckerspitz (2133m) - Husegg (1998m). In den Gastlosen sind einige Gipfel über Pfädeli zu erreichen, die z.B. im Standardwerk GASTLOSEN.CH beschrieben sind. Unweit Grubenberghütte lassen sich so in einer anwechslungsreichen Runde zwei einfache Vorgipfel mit zwei stotzigen...
Publiziert von poudrieres 4. Juni 2017 um 07:20 (Fotos:35 | Geodaten:2)
↑1600 m↓1600 m   ZS-  
17 Mär 17
Gstellihore
Gstellihore Relativ lange Skitourin eindrücklicher Umgebung. Eine Skibesteigung sieht von Gsteig unmöglich aus. Es geht aber doch! Route: Gsteig (Talstation Skilift) - Alp Topfel - Couloir - Verlornenberg - Gstellihore und zurück Schwierigkeit: ZS-. Im Couloir müssen die Ski getragen werden (besser aufbinden). Bei...
Publiziert von Aendu 18. März 2017 um 21:07 (Fotos:24)
↑1300 m↓1300 m   WS+  
18 Feb 17
Witteberghore (2350m)
Magnifique itinéraire à ski étonnamment peu fréquenté malgré la beauté des pentes sommitales, sans doute dû au long plat au fond du Meielsgrund et au verrou forestier qui le suit, raide et par moments désagréable. C'était aussi l'occasion de partager - enfin ! - une sortie à ski avec notre camarade Bibotte de...
Publiziert von Bertrand 20. Februar 2017 um 16:11 (Fotos:12 | Geodaten:1)
3:00↑550 m↓550 m   T4 I  
27 Dez 16
Dent de Combette (2082) - ein knackiger Zahn!
Snowboard-Crack Lea lässt für einmal die Pisten beiseite und begleitet mich bei der Überschreitung des Dent de Combette. Ich muss ihr versprechen, dass es anspruchsvoll wird, sonst sei ihr Wandern zu langweilig. Sie wird auf ihreKosten kommen. Die kurz(weilig)e Tour im Waadtländer Teil der Gastlosenkette fordert - nicht...
Publiziert von Zolliker 29. Dezember 2016 um 18:21 (Fotos:5 | Kommentare:2)
5:00↑906 m↓906 m   T4  
4 Dez 16
Von Abländschen auf die Wandflue
Wandflue (2133m) - Husegg (1998m). Die Kette der Gastlosen zwischen dem Kanton Bern und dem Kanton Fribourg ist ein Paradies für Kletterer. Für Wintertouristen sind nur wenige der Hauptgipfel zugänglich: Gratflue, Eggturm, Sattelspitzen, Wandflue, Zuckerspitz, Dent de Ruth, Dent de Savigny, les Pucelles, Corne Aubert,...
Publiziert von poudrieres 4. Dezember 2016 um 20:29 (Fotos:29 | Kommentare:2 | Geodaten:2)
6:00↑1900 m↓1600 m   T3+ WT5  
3 Dez 16
Giferspitz-Traverse
Der Giferspitz war einst quasi mein Hausberg. Tempi passati, aber alle paar Jahre darf ein Besuch sein. Besonders reizvoll ist das in der Zwischensaison, wenn es für die Wanderer zu viel und für die Skifahrer zu wenig Schnee hat. Der Wermutstropfen ist dann das zu schleppende Material, denn man weiss im Voraus nie so recht, was...
Publiziert von Zaza 3. Dezember 2016 um 20:30 (Fotos:15)
↑750 m↓750 m   T3  
22 Okt 16
Wandflue 2133m
En cette période d'automne la route de Charmey à Jaun passe au milieu des forêts avec ses arbres au feuilles de milles couleurs. Prenons la route que depuis la sortie du village conduit au parking de Chli Sattel 1430m. Les indications pour Musersbergli et Grat son bien visibles pour les suivre.où le givre a fait son...
Publiziert von Pere 23. Oktober 2016 um 18:03 (Fotos:19)
↑1000 m↓1000 m   T5  
29 Sep 16
Sanetschhorn
Sanetschhorn Dieser Berg wird vermutlich recht selten bestiegen. Vielleicht auch aufgrund der Felsqualität? Tja, ist wirklich nicht gerade Aaregranit. Trotzdem ist ein Besuch für Schutt und Geröllliebhaber durchaus lohnend. Route: Sanetschsee - Chalet de Tsanfleuron - Ostgrat (P 2837) - Sanetschhorn - Nordgrat - Sattel -...
Publiziert von Aendu 9. Oktober 2016 um 21:16 (Fotos:26)
8:00↑1000 m↓1800 m   T3+  
27 Aug 16
Et le jour suivant: über dem Arpelistock
Préambule: Très souvent, j'ai vu que cette course était cotée T4. Si j'en crois le descriptif des cotations du CAS, je trouve cette cotation très sévère. Certes, toute la course se déroule dans une ambiance de haute montagne avec peu de points de repères. Egalement, en cas de mauvais temps, cette traversée pourrait se...
Publiziert von genepi 1. September 2016 um 20:55 (Fotos:37 | Kommentare:2 | Geodaten:1)