Welt » Schweiz » Glarus

Glarus


Sortieren nach:


7:45↑1650 m   T6 S IV  
18 Jun 17
Mürtschenstock-Überschreitung
Once more: Die die Überschreitung des Mürtschenstocks – das Highlight der Ostschweiz Für mich ist es der dritte Streich, für Kletter-Kollegen 3614adrian der zweite. Die Mürtschenstock-Überschreitung gehört nach wie vor zu den Top-Favoriten für die schönste Bergtour in der Ostschweiz! Wilde, einsame Gipfel in...
Publiziert von Delta 19. Juni 2017 um 21:21 (Fotos:58 | Kommentare:3)
8:00↑1450 m↓1450 m   T6- II  
17 Jun 17
Mürtschenstock Ruchen
When driving below on the A3, the Mürtschenstock doesn't look like a mountain that can be scrambled up. Yet while the full ridge traverse is indeed a highly regarded undertaking for climbers, the normal route onto the highest summit (Ruchen) is actually within reach of alpine hikers. The starting point of Talalp can be reached by...
Publiziert von Stijn 21. Juni 2017 um 20:16 (Fotos:45 | Kommentare:4 | Geodaten:1)
8:00↑2000 m↓2000 m   T6 III  
13 Jun 17
Rässegg Westgrat
Spontane Wiederholung dieser Tour aufs Rässegg, da mir noch ein paar gute Photos fehlten. Abstieg nach Mollis statt Ennenda. Glarus - Kleiner Schlafstein Start vom Bahnhof Glarus und über Ennetrösligen auf dem Wanderweg Richtung Hüttenkopf. Vom Wanderweg auf den NOK Mastenweg abbiegen. Gerade bei dem Abzweig hat es auf...
Publiziert von justus 20. Juni 2017 um 17:15 (Fotos:26 | Geodaten:1)
4:00↑800 m↓800 m   T4  
13 Jun 17
Leiststock - Nüenchamm at sunset
Long days and stable weather: perfect conditions for another after-work sunset hike. We drive up to Mullernberg, where the restaurant is now permanently closed, so it's no problem to use the parking there. We hike up to the Hofalpli, where the ascent to the Fedensattel starts along the fence behind the alp buildings. There are...
Publiziert von Stijn 19. Juni 2017 um 22:47 (Fotos:42 | Geodaten:1)
2 Tage    WS II  
11 Jun 17
Vrenelisgärtli 2904m
Vrenelisgärtli - Glärnisch Tag 1 Anreise Mit den ÖV reisten wir zum Klöntalersee. Von Plätz liefen wir die Alpstrasse hoch über Chäseren zur Glärnischhütte. Zum Glück war der Himmel etwas bewölkt. So brannte die Sonne nicht zu sehr herunter. Trotzdem kamen wir alle beim Aufstieg ziemlich ins Schwitzen. Auf...
Publiziert von Sherpa 19. Juni 2017 um 19:09 (Fotos:18 | Kommentare:2)
3:00↑1300 m↓1300 m   T4  
10 Jun 17
Rautispitz run
So die Skitourensaison ist fertig und die Wandersaison ist voll im Gange. Da ich an Nachmittag noch ein Auto in Glarus besichtigen wollte, entschied ich mich noch für einen kurzen Abstecher auf den Rautispitz. Start um 15:15 beim Obersee. Ich kam gut voran und nach rund 1h40min Stand ich auf dem Gipfel. Ich bin mit der Zeit...
Publiziert von MarcN 11. Juni 2017 um 13:45
2 Tage    T6 5c  
10 Jun 17
Adlerflug mit Südgrat zum Ruchen
Die Kletterroute Adlerflug beim Mürtschen ist schon lange ein Projekt von Dina und Eli. Zusammen mit Christian gingen wir am Samstag morgen mit Auto zur Alp Talalpsee. Mit schweren Gepäck dem Wanderweg entlang, an den zwei Seeen vorbei. Bei der Mürtschenfurggel fanden wir eine geeignete Stelle für unser Basecamp. Wanderzeit...
Publiziert von tricky 14. Juni 2017 um 08:38 (Fotos:56 | Kommentare:4 | Geodaten:3)
3:30↑800 m↓800 m   T3  
2 Jun 17
Der Rest der Chalttalchopf Wanderung heute nun zu Ende gebracht
Nachdem Fly und ich bei der Rundwanderung zum Chalttalchopf (siehe unten dazu dieTour vom 10. September 16)den Rückweg via Wissberg abbrechen mussten, will ich dieses letzte Stück noch nach holen. Was ich damals ohne je ein Gedanke daran zu verschwenden diese Wanderung ohne Fly unternehmen zu müssen, wurde nun zur bitteren...
Publiziert von Flylu 3. Juni 2017 um 19:45 (Fotos:45)
↑1200 m↓1200 m   ZS+  
29 Mai 17
Chammliberg
Una giornata di quelle che non si scordano facilmente! Chiudiamo in bellezza la stagione di sci, lo vogliamo fare con una classica! La meta è il Clariden, con il classico itinerario via Iswändli dal passo del Klausen. Scegliamo un lunedì, nella speranza di trovare poca gente. Partiti di buon ora, forse già un pelo...
Publiziert von stellino 30. Mai 2017 um 14:09 (Fotos:13 | Kommentare:6)
↑1500 m↓1150 m   T4 L  
26 Mai 17
Prachtstag am Ochsenchopf (2179 m)
Bei einem "Ochsenchopf" würde man einen Berg erwarten, der einem Kuhkopf mit Hörnern ähnelt. Doch der Ochsenchopf hat seinen Namen - wie so oft - von der darunterliegenden Alp Ochsenfeld bekommen. Ochsen (kastrierte männliche Rinder) waren früher als Zugtiere unentbehrlich. Pferde spielten für Überlandtransporte eine...
Publiziert von PStraub 26. Mai 2017 um 16:05 (Fotos:9)