Welt » Schweiz » Glarus

Glarus


Sortieren nach:


6:00↑1240 m↓1240 m   T3  
2 Jul 06
Kistenstöckli 2746m, Bifertenhütte 2482m
Auffälliger Klotz auf dem Sattel zwischen Kistenpass und Bifertenstock, am Talende hinter dem Limmerensee. Wir fuhren mit dem Auto nach Brigels und parkierten bei der Sessellift-Mittelstation 1690m unter der Alp Quader. Dann auf  dem Wanderweg zum Fluss Flem hinunter  auf 1506m, dem nach bis zum P. 1625 und...
Publiziert von Schlumpf 21. Oktober 2006 um 11:53 (Fotos:10)
3:00↑1800 m↓1800 m   T3  
2 Jul 06
Bike & Hike: Rautispitz
Den gewaltigen Rautispitz von ganz unten in 3 Stunden aus eigener Kraft zu ersteigen, ist nur mit Bike & Hike möglich. Abfahrt frühmorgens in Näfels. Schöner Anstieg hinauf zum Obersee und weiter zum zum Wendepunkt in Sulz. Ab hier führt die Strasse wieder talauswärts. Die erste Überraschung...
Publiziert von Gruefi 2. Dezember 2007 um 14:08 (Fotos:14)
2:00   T2  
25 Jun 06
Schafleger
 Auf der Suche nach einem geeigneten Drehort für den im Kino meist gesehenen Schweizer Film des Jahres 2008, "Alptraum" (Kurzfilm, 3 Minuten), aufgenommen in Aeugsten ob Ennenda, bin ich im Juni 2007 auf bekanntem Pfad vom Bärenboden übers Alpeli in Richtung Gufelstock gewandert. Bis oben hab ich's...
Publiziert von Alptraum 1. Dezember 2008 um 23:59 (Fotos:3)
8:00↑1800 m↓1500 m   T4  
24 Jun 06
Vorder Glärnisch (2328)
Eigentlich war was anderes geplant, aber als ich den vorder Glärnisch so schneefrei daliegen sah und kein Gewitter zu erwarten war, konnt ich nicht widerstehen. Darum in Glarus halb 10 morgens aus dem Zug. Postauto Richtung Klöntal wäre mit 20 Mintuten Warten verbunden gewesen - darum bin ich gleich zu Fuss dem...
Publiziert von phono 25. Juni 2006 um 15:41 (Fotos:10)
6:00↑1274 m↓1274 m   T4  
24 Jun 06
Vorder Glärnisch 2327m
Gipfel mit schönem Tiefblick auf Glarus. Der Vorder Glärnisch kann vom Hinter Saggberg und von Schwanden oder Schwändi aus bestiegen werden. Vom Hinter Saggberg aus, blau-weiss markierter Weg der teilweise mit Drahtseilen gesichert ist. Vom Hinter Saggberg 1053m über Stäfeli zur Alp Gleiter 1716m und...
Publiziert von Schlumpf 19. Oktober 2006 um 19:39 (Fotos:10)
7:00↑1000 m↓1000 m   T3+ S+  
24 Jun 06
Via ferrata de Braunwald (Eggstöcke)
Je connais Braunwald depuis mon plus tendre âge grâce au chalet que les grands-parents y ont construit. Et bien entendu aussi la plupart des sommets alentours, y compris les Eggstöcke avant l'existence de la ferrata. La ferrata passe par les trois sommets (vorder, mittlerer und hinter Eggstock). Au...
Publiziert von bergpfad73 12. Juli 2010 um 23:04 (Fotos:17 | Geodaten:1)
12:00↑1400 m   S  
16 Jun 06
Bifertenstock 3421m (Eisnase)
Geniale und anspruchsvolle Eistour auf den zweithöchsten Berg der Glarner Alpen, den Bifertenstock aka. Péz Durschin 3421m. Auch der zweithöchste Gipfel des Kanton Glarus. Start in der Bifertenhütte 2482m. Zuerst hoch zum Limmerenpass, ab da Abstieg über das Limmerenband auf den  Griessfirn (eine...
Publiziert von Cyrill 17. Juni 2006 um 11:32 (Fotos:20)
7:00↑2130 m↓2130 m   II ZS+  
10 Jun 06
Clariden - Schärhorn
Krönender Abschluss einer lange Skitourensaison! Skitour am frühen Morgen in vollständiger Einsamkeit auf die Modegipfel Clariden und Schärhorn mit einem unvergesslichen Sonnenaufgang...Zusammen mit der Wanderung am Vorabend habe ich nach der auch nicht ganz lockeren Skitour 4000 Höhenmeter innerhalb von...
Publiziert von Delta 12. Juni 2006 um 08:39 (Fotos:12 | Kommentare:4)
4:00↑1860 m↓1860 m   T4  
9 Jun 06
Dejenstock - Schijen
Zügige Konditionstour in der Abendsonne auf drei einsame, aussichtsreiche Voralpengipfel.Start um 16.30 am Klöntalersee. Wenn man schon so spät unterwegs ist, muss man sich etwas beeilen ;-). In 90 Minuten auf den Gipfel des Dejenstocks. Zuerst auf gutem Wanderweg, nach dem Sattel spärlichen Markierungen...
Publiziert von Delta 12. Juni 2006 um 08:17 (Fotos:10)
   T3  
28 Mai 06
Innerthal - Naefels
Eigentlich war Schiberg - Plattenberg -Bruennelistock geplant, doch es kam anders. Beim Aufstieg von Innerthal zur Bockmattlikletterhuette begann es zu winden. Im breiten Couloir auf das Bockmattli windete es uns fast vom Wanderweg. So entschieden wir uns gegen das runtergewindet werden vom Schiberg und wanderten auf das...
Publiziert von Jonas 9. Juli 2006 um 12:32