Welt » Iran

Iran


Sortieren nach:


8 Tage ↑10500 m↓10500 m   WS+  
2 Mär 17
Iran : ski de randonnée dans les montagnes du Zagros (Ispahan) : 2ème partie
La chaine du Zagros borde l'Iran sur son coté occidental, culminant à près de 4500m, très enneigée en hiver elle offre l'un des plus beaux terrains de jeux qui soient pour le ski de randonnée exotique. Certes les plus hauts sommets sont souvent trop reculés pour être atteints en hiver (ou alors seulement en mode...
Publiziert von Bertrand 14. März 2017 um 16:52 (Fotos:69 | Kommentare:2 | Geodaten:4)
8 Tage ↑10500 m↓10500 m   WS+  
26 Feb 17
Iran : ski de randonnée dans les montagnes du Zagros (Ispahan) : 1ère partie
La chaine du Zagros borde l'Iran sur son coté occidental, culminant à près de 4500m, très enneigée en hiver elle offre l'un des plus beaux terrains de jeux qui soient pour le ski de randonnée exotique. Certes les plus hauts sommets sont souvent trop reculés pour être atteints en hiver (ou alors seulement en mode...
Publiziert von Bertrand 10. März 2017 um 10:27 (Fotos:60 | Kommentare:2 | Geodaten:4)
3 Tage ↑3600 m↓4000 m   T5  
6 Sep 16
Damavand, 5671m (Westroute, Traverse Südroute)
->Siehe Video-Clip zum Bericht Eigentlich hatten wir ja geplant gehabt, die Damavand-Westroute als Hikr-Erstbegehung zu machen - doch dann kam uns Noah 2 Wochen zuvor. Dafür konnten wir noch von seinen Last-Minute-Infos profitieren. Seinen Beschreibungen zu folge war die Route deutlich einfacher, als wir zuvor gedacht hatten....
Publiziert von Mistermai 11. Oktober 2016 um 14:09 (Fotos:26 | Kommentare:2)
2 Tage ↑3100 m↓2600 m   T5- L I  
19 Jul 16
Damavand West - Süd Überqueerung, einsam, aussichtsreich!
Um Damavand in Ruhe zu besteigen nahm ich mir den Westanstieg vor. 2 Wochen zuvor hatte ich problemlos dem Kuh e Sabalan (4810m) erklommen und das Wetter war mittelmäßig angesagt. Ich trampte also von Teheran nach Polour, holte mir dort unfreiwillig einen Permit für den Berg (1,5Mio Rials ~38€, günstiger als in Euro oder...
Publiziert von Noah 22. Juli 2016 um 09:53 (Fotos:7 | Kommentare:2)
4 Tage ↑3400 m   L  
12 Sep 15
Damavand
Mitte September 2015 haben wir den Damavand bestiegen. Südroute, zu dritt mit Zelt, ohne Führer. 12.09. Nachmittags Anfahrt mit dem Taxi von Teheran nach Polur. Übernachtung im Zelt am Flusslauf, Wasser problemlos trinkbar. 13.09. Gemütliche Wanderung am Basislager vorbei, bis auf 3000m. Den Abzweig des Weges und die...
Publiziert von paddydu 6. Oktober 2015 um 01:07
7:00↑850 m↓850 m   T4  
29 Aug 14
Bazm Chal (3.416 m) - Viel Einsamkeit und noch mehr Aussicht
Das Ziel der meisten ausländischen Bergtouristen im Iran ist sicherlich der Damavand. Wir haben uns ausnahmsweise einmal nicht für den Landeshöhepunkt entschieden, sondern vielmehr für seinen kleinen, netten (und noch besser aussehenden;-) „Bruder“. Trotzdem möchten wir natürlich nicht nach Hause fliegen, ohne uns...
Publiziert von pika8x14 9. Januar 2015 um 01:25 (Fotos:48 | Geodaten:1)
3 Tage ↑2640 m↓2640 m   T3+  
28 Aug 14
Damavand, 5671m
Die Ararat-Woche haben wir also erfolgreich abschliessen dürfen; nun wartete das nächste Abenteuer auf uns: Iran! Zwar war ich schon ein paarmal beruflich in Teheran, gesehen hatte ich bis anhin jedoch leider nicht viel von der Stadt – vom Land schon gar nicht. „Waaas? Iran? Das ist doch gefährlich!“ sind die häufigsten...
Publiziert von Linard03 18. September 2014 um 19:13 (Fotos:69 | Kommentare:8)
3:00↑400 m↓400 m   T2  
28 Aug 14
Tochal (3.964m), Shah Neshin (3.876 m) & Teheran - "where urban and alpine co-exist" ...
… so fasst es eine nicht ganz unbekannte englisch-sprachige Bergsteiger-Community zusammen, und treffender kann man die Situation eigentlich kaum beschreiben: Derart viel „Urban“ wie in Teheran lässt sich nur an wenigen Orten erleben - immerhin soll die Metropolregion unglaubliche 15 Millionen Einwohner zählen....
Publiziert von pika8x14 30. Januar 2015 um 01:54 (Fotos:56 | Geodaten:1)
9:00↑1200 m↓1200 m   T3 L  
26 Aug 14
Sabalan (4.811 m)
Zwei Wochen Ferien in der Republik Aserbaidschan liegen hinter uns, unter anderem haben wir den Bazardüzü bestiegen. Bevor es aber wieder nach Hause geht, möchten wir noch einen „kleinen Abstecher“ in den Iran machen. Schließlich gibt es dort - neben außerordentlich freundlichen Menschen, viel Geschichte und Kultur - auch...
Publiziert von pika8x14 26. September 2014 um 02:17 (Fotos:40 | Kommentare:8 | Geodaten:1)
2 Tage ↑2700 m↓2700 m   WS- I  
5 Mai 13
Auf dem Dach des Irans
Nun war es soweit - wir waren nach unseren Akklimatisationstouren 1 und 2 im Iran bestens an die Höhe angepasst und bereit, der Krönung unserer Iranferien entgegen zu wandern bzw. zu steigen: Dem Dach des Irans, dem höchsten Vulkan Asiens und einem unglaublichen Berg, dem Damavand. Und es sollte eine unvergessliches Erlebnis...
Publiziert von TeamMoomin 2. Juni 2013 um 12:28 (Fotos:95 | Kommentare:21)