Welt » Österreich

Österreich


Sortieren nach:


6:00↑600 m↓1300 m   T3 L  
12 Jun 04
Jubiläumssteig, Ellmauer Tor und Steinerne Rinne
Tag 3 einer 4-tägigen Durchquerung des Wilden Kaisers: Von der Gruttenhütte geht es heute über einfache Klettersteige, den Jubiläumssteig, dem Ellmauer Tor und der Steinernen Rinne zu Stripsenjochhaus und hinab zum Hans-Berger-Haus. Morgens beginnt praktisch sofort hinter der Hütte der...
Publiziert von ju_wi 23. November 2008 um 20:56 (Fotos:15)
7:00↑1200 m↓800 m   T3  
11 Jun 04
Scheffauer (2111 m)
Tag 2 unserer 4-tägigen Durchquerung des Wilden Kaisers: Von der Kaindlhütte auf den Scheffauer und zur Gruttenhütte. Der Scheffauer ist mit 2111 m der westliche Eckpfeiler des Kaisergebirges und recht viel besucht. Allerdings hatten wir an diesem verlängerten Wochenende nur am 1. Tag schönes...
Publiziert von ju_wi 22. November 2008 um 23:18 (Fotos:16)
4:00↑850 m   T2  
10 Jun 04
Kaindlhütte (1293m) von Kufstein
Tag 1 einer 4-tägigen Durchquerung des Wilden Kaisers: Von Kufstein zur schönen Kaindlhütte. Wir nutzen das verlängerte Fronleichnam-Wochenende für unseren ersten Besuch des Wilden Kaisers. Nach der Autofahrt nach Kufstein parken wir an der Talstations Brentenjochbahn und wandern auf Fahrwegen...
Publiziert von ju_wi 22. November 2008 um 22:12 (Fotos:12)
6:00↑1000 m↓1000 m   T3  
30 Mai 04
Gutmütiger Steilgrasberg über Gramais-der Seitekopf(2344m)
Der kleine, kaum bekannte Ort Gramais ist Ausgangspunkt einer Reihe schöner Lechtaltouren. Der Seitekopf hat den Vorteil des Südaufstiegs,der schon Ende Mai grossenteils schneefrei ist. Das Gras ist zwar steil, aber doch ohne Stress begehbar. Man geht von Gramais aus einen kleinen Steig hoch, an Lawinenschutzanlagen vorbei...
Publiziert von trainman 19. Dezember 2009 um 02:43 (Fotos:40 | Kommentare:1)
5:00↑1200 m↓1200 m   T2  
29 Mai 04
Die Stanzacher Pleisspitze(2121m)-nordwestliche Ecke der Liegfeist-Gruppe
Die Stanzacher Pleisspitze ist eine gemütliche Bergwanderung mit schöner Aussicht und keinerlei alpintechnischen Problemen. Start in Stanzach, am Ortsteil Rauth vorbei auf markiertem Weg zum Gipfel. Rückweg wie Aufstieg.
Publiziert von trainman 10. Januar 2010 um 23:19 (Fotos:18)
4:00↑740 m↓740 m   T2  
20 Apr 04
Zweitausender 2'004m
Ja, der Gipfel heisst tatsächlich so. Zu finden ist er im Skigebiet am Pass Thurn, welcher die Grenze der österreichischen Bundesländer Salzburg und Tirol bildet. Gerade für die Tage um den 20.04.2004 war sehr schlechtes Wetter prognostiziert, sodass wir schon befürchten mussten, unser Vorhaben in diesem Jahr nicht...
Publiziert von stkatenoqu 30. August 2012 um 21:02
↑1240 m↓1240 m   ZS  
30 Mär 04
Hoyosgraben, Schneeberg
Aufstieg über den Fadensteig problemlos. Allerdings fast Null sicht. Kurze Rast in der Fischerhütte. Danach vermutlich Abfahrt durch den Hoyosgraben. Ich war ortsunkundig und mein Begleiter Christian M. konnte oder wollte keine genauen Angaben zur Abfahrt machen. Ein kurzes und enges Steilstück löste ich bravurös durch...
Publiziert von Saxifraga 18. März 2006 um 09:41
6:00   ZS  
28 Mär 04
Preber - Immer kerzengerade auf den Gipfel zu!
Der Preber ist eine immer wieder gerne gemachte Schitour, die allein schon durch seine freien Hänge, jedes Schitourengeherherz höher schlagen läßt. Ausgangspunkt ist das Alpengast Prebersee mit 1514m. Der Preber selbst hat eine Höhe von 2740m. Der Höhenunterschied beträgt etwas über 1200m...
Publiziert von mountainrescue 5. November 2008 um 17:24 (Fotos:5)
6:00↑1457 m↓1457 m   ZS  
6 Mär 04
Scheiblingstein - Fast 1500m Höhenunterschied bis zum Gipfel
Der Scheiblingstein ist eine schöne Schitour, die allerdings einen doch beachtlichen Höhenunterschied aufweist und daher nicht zu unterschätzen ist. Tourenbeschreibung: Schitourenführer Österreich Bd.I, Die schönsten Schitouren vom Großglockner bis Wien, von Andreas Jentzsch, Axel Jentzsch-Rabl, Andreas Riesner...
Publiziert von mountainrescue 19. August 2012 um 11:41 (Fotos:27)
2:30↑840 m↓840 m   ZS  
8 Feb 04
Geier
Schöne Tour mit tollem Blick zum Kitzsteinhorn. Einzig und allein die Schieß- und Sprengübungen des Bundesheeres waren unangenehm. Mehrmalige Wumm-Geräusche ließen uns immer wieder zusammenzucken. Daher: Unbedingt noch auf die Schießzeiten des Bundesheeres achten! Am besten vorher auf der...
Publiziert von Saxifraga 22. Dezember 2005 um 11:24 (Fotos:16)