Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau

Prättigau


Sortieren nach:


↑640 m↓1820 m   T3  
26 Jun 17
Blumentour über den Vilan
Die Älplibahn Malans führt uns über 1200 Hm steil hoch zum Älpli, einem beliebten Ausgangspunkt für Touren auf den Vilan, zu den Fläscher Seelein oder zum Falknis. Beliebt ist das Älpli aber auch als Bergbeizli, das, wie auch die Seilbahn, mit viel Engagement von Freiwilligen betrieben wird. Noch im kühlen...
Publiziert von CampoTencia 27. Juni 2017 um 21:47 (Fotos:48 | Kommentare:2 | Geodaten:1)
   T1  
22 Jun 17
Landquart I, vom Beginn bis Serneus
Meine Tour beginnt heute beim Parkplatz Monbiel, der letzten Postautohaltestelle. Von hier geht es hinunter zum Fluss und über einen Steg auf die linke Seite der Landquart. Zuerst verläuft der Weg inöstlicher Richtungdurch den Wald, überKuhweiden mit vielen, vielenKuhfladen bis hin zur Stelle, wo Vereinabach und Verstanclabach...
Publiziert von rihu 24. Juni 2017 um 06:52 (Fotos:47)
3:45   T3+  
19 Jun 17
Vilan 2376m, Messhaldenspitz - Gipfel - Ochsenberg-Grat
Mit einem gemütlichen Start (9 Uhr ab Zürich, 11:15 oben an der Älplibahn) machte ich mich auf den Weg zum Vilan, um nach 3 Wochen Kirgistan (Berichte folgen evtl.) wieder einmal einen einheimischen Berg zu besuchen. Trotz Montag war das Älpli bereits nicht schlecht besucht, dank Glanzwetter. Aufsteigen wollte ich über den...
Publiziert von mst 20. Juni 2017 um 15:19 (Geodaten:1)
7:30↑933 m↓932 m   T5 II  
18 Jun 17
Sant Jaggem (2542 m) und Madrisahorn-Westgrat bis P2760 m
Heute am 18. Juni 2017 zieht es mich wieder einmal in die Bündner Berge, nach Kloster Dorf. Ziemlich genau zur ersten Bergfahrt bin ich bei der Talstation der Madrisa Bergbahn angekommen, es warteten bereits nochmals etwa zehn Wanderer auf die Türöffnung. Ich war noch nie im Madrisa Berggebiet, auch nicht zum Skifahren und...
Publiziert von erico 22. Juni 2017 um 20:14 (Fotos:83 | Geodaten:1)
4:30↑2070 m   T3 ZS  
14 Jun 17
Vilan - Bike n Hike
Mit dem Bike von Sargans hoch via Meienfeld - Jenins - Mittelsäss. Ab Hoch Carneli zu Fuss (Skyrunning) dem Alpinen Wanderweg hoch zum Messhaldenspitz und weiter zum Vilan. Zurück den gleichen Weg zum Bike. Runter ging ich via Älpli den Wanderweg der direkt unter der Bahn runterführt. Um dieser Zeit ist kein Wanderer mehr...
Publiziert von tricky 16. Juni 2017 um 11:21 (Fotos:8 | Geodaten:4)
↑220 m   IX  
8 Jun 17
Neue Route "Prix Garantie" im Rätikon-Die Luft am Elefantenbauch an der 4. Kirchlispitze schnuppern
Mit seinem Blogeintrag im Herbst 2016 hat uns Marcel Dettling neugierig gemacht: Gleich rechts einiger der ganz grossen Routen im Rätikon, Silbergeier, Antihydral und Hannibals Albtraum, hat er eine neue Route eröffnet. Betitelt hat er sie als Discountlinie: Ein einfacher Zugang zu diesem faszinierenden Bereich der Wände rund...
Publiziert von nena_cb 14. Juni 2017 um 21:49
6:00↑2100 m↓2100 m   T4 I  
3 Jun 17
Falknis (2560m) - Hike&Bike von Maienfeld
Die angeblich über 100 Falknis-Besteigungen des legendären Enderlin kann ich niemals toppen, aber mindestens einmal im Jahr möchte ich doch gerne auf den Falknis - diesen wilden, alpinen und konditionell anspruchsvollen Riessen überm Rheintal. Dank der sonnigen Ausrichtung des Enderlin-Steigs, kann man die Tour schon recht...
Publiziert von Schneemann 3. Juni 2017 um 23:19 (Fotos:19 | Geodaten:1)
5:45↑800 m↓800 m   T3+ WS  
27 Mai 17
Regitzer Spitz
Mein Wanderkollege und ich wollten schon seit langem diese abwechslungsreiche Tour unternehmen. Heute war es soweit. Aufstieg: Man beginnt im Fläscher Dorfzentrum und folgt den Wegweisern Richtung "Mattheid - Mäls". Danach dem Waldlehrpfad in Richtung des markanten Hochspannungsmastes folgen. Über vier Kehren im Wald...
Publiziert von joe 8. Juni 2017 um 20:22 (Fotos:13 | Geodaten:1)
7:00↑1450 m   T2  
26 Mai 17
Narzissenblüte am Vilan 2376m
Der Vilan ist bekannt für seine Narzissenblüte im Frühjahr. Außerdem bietet er als Eckpfeiler eine schöne Aussicht ins Prättigau und das Rheintal. Gestartet sind wir in Seewis. Oberhalb vom Ort befindet sich ein kleiner gebührenpflichtiger Parkplatz. Über längere Strcken geht es auf Asphalt und Almwegen hoch nach Guora....
Publiziert von Eberesche 26. Mai 2017 um 18:42 (Fotos:13)
2 Tage ↑3000 m↓3000 m   T5-  
26 Mai 17
Das Spitzmaleins des z'Älpelti ga
Empfehlenswerter (langer) Zugang zur Fergenhütte und eine fast mit dem Lineal gezogene Direttissima zum Älpeltispitz, wobei man die originell benamste Örtlichkeit Spitzmalein(s) passiert. Der Abstieg von Pt. 2623 zwischen Älpeltispitz und Schuldfurgge runter in den Chessel des Chlein Schild hat Stellen T5-, der Rest ist...
Publiziert von Polder 28. Mai 2017 um 22:28 (Fotos:13)