Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen

Berner Voralpen


Sortieren nach:


5:00↑1750 m↓1700 m   T4  
1 Dez 18
Niesen Nordgrat
Pünktlich zum kalendarischen Winterbeginn ist es in den Bergen weiss geworden. Eigentliche Schneetouren sind allerdings vorderhand nur in den südlichen Landesteilen möglich und da hat entweder der Wind gewütet (Simplon) oder die Ziele sind sehr starkt besucht (Bedretto). Aber da die Niesen Webcam morgens blauen Himmel über...
Publiziert von Zaza 2. Dezember 2018 um 13:35 (Fotos:7 | Kommentare:2)
   T6 III  
11 Nov 18
Mit Stein & Bock: Eine "neue" Route durch die Seehore Ostflanke
Das Südcouloir zum Seehore bietet sich für eine interessante Rundtour an, insbesondere früh oder spät im Jahr. Vom Wanderweg-Abzweiger beim Girehore hangelt sich die Route ohne Durchhänger über zwei Sättelchen von einer abgeschiedenen Geländekammer zur nächsten. Zum Schluss offeriert das Südcouloir oder der benachbarte...
Publiziert von Alpin_Rise 14. November 2018 um 21:52 (Fotos:17)
4:15↑1775 m↓1775 m   T5  
10 Nov 18
Berglauf am Hohgant
Den Hohgant habe ich seit längerem im Visier. Doch die Reise von Zürich nach Innereriz oder Kemmeribodenbad ist für eine Tagestour einfach zu umständlich. Heute aber packe ich die Gelegenheit beim Schopf, denn wir verbringen ein verlängertes Wochenende in Thun. Während sich meine Partnerin an der Yonamo auf der Thun-Expo die...
Publiziert von Bergamotte 16. November 2018 um 15:35 (Fotos:9 | Kommentare:1 | Geodaten:1)
   T5 I  
24 Okt 18
Kurztour Rotechaste
Heute geht die Fahrt ins Simmental nach Boltigen über Schwarzenmatt bis zuhinterst ins Tal hinein nach Chlus. Zu Fuss geht's weiter über die stotzige Schotterpiste nach Uf Egg und rechts am Walopsee vorbei Richtung Alp Vordere Walop. Hier biege ich vor der Hütte links hinauf, über schönes Weideland hinweg bis zu P. 1784 und...
Publiziert von wene 24. Oktober 2018 um 20:44 (Fotos:17)
4:15↑840 m↓840 m   T3  
17 Okt 18
Auf den Ochsen via Louigrat
Mein Arbeitskollege schlug für die heutige Tour den Ochsen vor. Also gings heute ins Gantrisch Gebiet. Wir starten bei Schwefelbergbad. Bereits hier ist der exponierte Gipfel des Ochsen zu erkennen. Kaum zu glauben das wir heute so hoch hinauf müssen, beziehungsweise wollen. Die Routenfindung könnte nicht einfacher sein....
Publiziert von DanyWalker 4. Dezember 2018 um 14:51 (Fotos:18)
10:30↑2359 m↓2359 m   T5 II  
14 Okt 18
Eggmederhöri oder Türmlihore zum 18ten
das Neuste vom Türmlihore: neue Route ins Rügge Tälti: dem Färmelbach folgen bis an die Felsen. nun rechts die Flanke hoch und ganz an die begrenzenden, überhängenden Felsen. es gilt einen 10 m hohen Felsriegel zu überwinden. gut gestuft, sandig überzogen da die überhängenden Felsen ein auswaschen verhindern. II. so...
Publiziert von spez 15. Oktober 2018 um 09:04 (Fotos:8)
8:30   T6+ II  
13 Okt 18
Herbstliche Kraxelrundtour mit Überschreitung Schwalmere, Hohganthorn, Drättehorn
Diese Tour führt über den hufeisenförmigen Grat von Schwalmere und Drättehorn, nur fast komplett weil man vom letzten Punkt des Urschelgrats der bei P.2290 senkrecht abfällt ziemlich weit zurück über die Flanke absteigen muss. Die Tour hatte ich schon das ganze Jahr auf dem Radar, und ich hatte sie mir für den Herbst...
Publiziert von jiker 15. Oktober 2018 um 02:54 (Fotos:9)
3:30↑1450 m↓50 m   T5  
11 Okt 18
Auf Abwegen zum Niederhorn
Den ambitionierten Berggänger erkennt man (unter anderem) daran, dass für jede Lebenslage eine Liste mit Tourenideen parat liegt. So kommt heute die Liste "Halbtagestouren" zum Zug, nachdem ein paar andere Dinge erledigt sind und sich gegen Mittag eine deutliche Wetterbesserung einstellt. Es soll zum Niederhorn gehen, in dessen...
Publiziert von Zaza 12. Oktober 2018 um 20:15 (Fotos:16)
1 Tage 5:30↑2776 m↓2776 m   T5 III  
9 Okt 18
Rund um die Burg
für einmal findet sich der Weg auf der aktuellsten Kartenversion. der Weg hoch auf Ronefeld ist aber ganz sicher nicht jüngst enstanden, denn es handelt sich hier um den Zugang zu den Wildheuhängen von Ronefeld. der Weg ist schön ausgemäht und die Hänge darüber wurde bis auf ca. 1850 m geheut. von Burglauenen gelangt man so...
Publiziert von spez 13. Oktober 2018 um 13:59 (Fotos:25 | Kommentare:2)
4:30↑1350 m↓2300 m   T5-  
6 Okt 18
Brienzergrat
Klar, der Grat aller Voralpengrate gehört ins Portfolio jedes Alpinwanderers. Mir stellte sich zunächst die Frage, ob ich das happige Pensum vom Brünig aufs Rothorn und weiter über den langen Grat zum Harder als ambitionierten Berglauf oder zweitägige Wanderung angehen wollte. Aber ein Sonnenuntergang auf dem Brienzer Rothorn...
Publiziert von Bergamotte 9. Oktober 2018 um 09:58 (Fotos:15 | Kommentare:4 | Geodaten:1)