Welt » Frankreich » Pyrénées

Pyrénées


Sortieren nach:


4:00↑920 m↓920 m   T2  
28 Jun 17
Pic du Lion (2105m) und Lac de Bareilles
Ein zwanzig Kilometer langer Gebirgskamm schlängelt sich aus dem Herzen der Pyrenäen Richtung Norden und eröffnet eine Vielzahl von Tourenmöglichkeiten. So auch auf den Pic du Lion, ein markanter Gipfel, von dem ein Seitenkamm abzweigt. Nahe der Schnittstelle hat sich ein Becken gebildet, in das der idyllisch gelegene Lac de...
Publiziert von Riosambesi 1. Juli 2017 um 11:29 (Fotos:6 | Geodaten:1)
3:45↑790 m↓790 m   T2  
31 Mai 17
Pic de la Sagette (2031m)
Grundsätzlich ist die Besteigung des Pic de la Sagette eine landschaftlich außerordentlich schöne Angelegenheit. Das Glanzlicht der Tour ist der Blick in die Schauseite des Pic du Midi d´Ossau, der trotz seiner moderaten Höhe von 2884m zu den auffälligsten Berggestalten der Pyrenäen zählt. Im Tal funkelt der Stausee Lac de...
Publiziert von Riosambesi 3. Juni 2017 um 16:57 (Fotos:5 | Geodaten:1)
2:00↑360 m↓360 m   T3  
18 Mai 17
Gorges de la Carança
Bei Thuès-entre-Valls fahren wir zum Parkplatz beim Eingang zur Schlucht. Hier beginnt der markierte Wanderweg, es geht erst einfach dem Bach entlang durch die Schlucht. Bald steigt der Weg an, er wird nun etwas anspruchsvoller. Schnell sind wir recht weit oberhalb der Schlucht. Auf der anderen Talseite ist nun gut unser...
Publiziert von wam55 26. Mai 2017 um 10:49 (Fotos:29)
2:30↑460 m↓460 m   T2  
17 Mai 17
Soum de Layens (1625m)
Die dem Pyrenäen-Hauptkamm nördlich vorgelagerten Bergketten versprechen bereits im Frühjahr schneefreien Zugang bis auf die Gipfel. Gleichzeitig präsentieren sich die unweit stehenden höheren Berge fotogen mit ihren Nordhängen, die bis in den Frühsommer mit großflächigen Schneefeldern bedeckt bleiben. Der Soum de...
Publiziert von Riosambesi 22. Mai 2017 um 00:27 (Fotos:5 | Geodaten:1)
3:15↑120 m↓120 m   T1  
17 Mai 17
Von Port-Vendres nach Banyuls-sur-Mer
Vom Bahnhof Port-Vendres gehen wir hinunter zum Hafen. Hier beginnt der gut ausgeschilderte Sentier du Littoral. Auf heute ziemlich einsamen Wegen dürfen wir herrliche Aussichten geniessen. Am Wegrand gibt es eine riesige Vielfalt an Blumen und Pflanzen. Etwa nach einer Stunde kommen wir beim Leuchtturm vom Cap Béar an. Der...
Publiziert von wam55 24. Mai 2017 um 08:46 (Fotos:30)
5:00↑1300 m↓1300 m   WS- WS  
19 Apr 17
Taillon
Mercredi 19/04/2017 , depuis plusieurs jours vent du nord , froid, neige parfaitement stabilisée, dégelant à peine en journée. Départ de la station de ski , nous montons au col des Tentes , puis effectuons la longue traversée vers le port de Boucharo, nous passons sous la face nord du Taillon parcourue par de nombreux...
Publiziert von bernat 20. April 2017 um 18:41 (Fotos:14)
1:45↑506 m↓506 m   T2  
19 Apr 17
Pic de l´Escalette (1855m)
Kurze, aber lohnende Tour, ausgehend vom Col de Menté, etwa auf halbem Weg zwischen Atlantik und Mittelmeer. Trotz idealen Wetters ist die große Parkfläche auf der Passhöhe wie leer gefegt. Eigentlich erfüllt die Bergwanderung alle Voraussetzungen, um stark frequentiert zu werden: ein hoch gelegener Ausgangspunkt, der bequem...
Publiziert von Riosambesi 23. April 2017 um 15:49 (Fotos:8 | Geodaten:1)
4:30↑1500 m↓1500 m   WS-  
16 Apr 17
Turon du Néouvielle
Dimanche 16 / 04 / 2017 nous montons à l'auberge du Lienz , un peu de portage , et nous attaquons les pentes du refuge de la Glère . Remontée de la Coume Estrete puis direction le sommet. Temps froid , neige dure , dégelant partiellement au soleil.
Publiziert von bernat 20. April 2017 um 22:16 (Fotos:11)
4:00↑750 m↓750 m   T2 WT2  
30 Mär 17
Sommet de Pouyaué (2062m) - 4 Gipfel-Tour über Luchon-
Etwa in der geografischen Mitte der Pyrenäen zweigt vom Hauptkamm rechtwinklig eine Bergkette Richtung Norden ab, die das ruhige Vallée du Luron vom exklusiveren Vallée de Luchon trennt. Die Höhe der Kammlinie variiert zwischen rund 1500m und über 2000m, sodass dort Ende März in Südlagen mit schneefreien Wanderungen...
Publiziert von Riosambesi 3. April 2017 um 16:00 (Fotos:17 | Geodaten:1)
1 Tage ↑1600 m↓1600 m   T3+  
15 Sep 16
Monstertour zum Pic Rougeat
Was macht der Lampbarone, wenn er etwas kränklich hustend und fröstelnd im Tal bleiben muss? Richtig, er schreibt einen Tourenbericht über genau diese Tour, die "Schuld" daran ist und die sonst wahrscheinlich wieder den ganzen Winter und darüber hinaus aufgeschoben worden wäre... Wobei ich an dieser Stelle einfügen muss, mit...
Publiziert von lampbarone 22. September 2016 um 07:18 (Fotos:37 | Geodaten:1)