Welt » Österreich » Außerhalb der Alpen » Vorarlberg

Vorarlberg


Sortieren nach:


2:30↑310 m↓310 m   T2  
8 Mai 18
Hirschberg 1'095m
Heute stand der wegen seiner grossartigen Rundumsicht berühmte Hirschberg oberhalb von Langen bei Bregenz auf unserem Wanderprogramm. Start beim Gasthaus Stollen; von hier führt eine Asfaltstrasse zum Hof "Geser". Kurz danach geht der Weg als Waldweg weiter und führt uns hinauf nach Ahornach. Kurz nach diesem Gehöft passierten...
Publiziert von stkatenoqu 8. Mai 2018 um 19:13
2:30↑510 m↓510 m   T1  
4 Mai 18
Karren 971m
Der Karren ist d e r Aussichtsberg über Dornbirn, entsprechend gut besucht, zumal er mittels einer Seilbahn erreichbar ist. Wir starteten beim gebührenpflichtigen Parkplatz an der Teilstation und wanderten den breiten, aber steilen Wanderweg hinauf nach Oberbürgle. Nach einer etwas flacheren Passage steigt der Weg wieder steil...
Publiziert von stkatenoqu 4. Mai 2018 um 15:19
1:30↑200 m↓200 m   T1  
2 Mai 18
Hocheck 620m, Hochwacht 617m, Punkt 601m
Von Kennelbach (bei Begrenz) wanderte ich auf dem Talweg nordostwärts, bis der Fussweg nach rechts abzweigte. Diesem folgte ich hinauf auf das Plateau, auf welchem sich zwei bäuerliche Betriebe und eine Kiesgrube befinden. Meine erster Gipfel war das Hocheck, das durch lichten Wald leicht erreicht werden kann. Dann folgte die...
Publiziert von stkatenoqu 3. Mai 2018 um 10:58
1:00↑130 m↓130 m   T1  
23 Apr 18
Hohenems "Bodenweg", Punkt 589
Vom Ostende der Strasse südlich derr Zufahrt nach Emsreute wanderten wir den breiten Forstweg in einigen Kehr hinauf zum Kamm, wo der Weg zum ganz nagegelegenen Gipfel, zuletzt mit ein bisschen Waldarbeit, abzweigt. Der Gipfel liegt an der östlichen Abbruchkante, bietez aber leider keinerlei Aussicht. Danach stiegen wir zur...
Publiziert von stkatenoqu 23. April 2018 um 14:11
5:45↑1050 m↓1050 m   T2  
20 Apr 18
Von Götzis nach Dornbirn - obenrum über Kapf (Schreckweg) ....
... Fluher Eck und Karren. Nach dem Kapf über den Kapfweg am Tag zuvor, wollte ich heute zur Abwechslung nicht wie zuvor unten entlang der Felsen aufsteigen, sondern oben entlang des Grats, auf dem Schreckweg.   Start erneut am Bahnhof in Götzis und direkt hinauf zum Oberen Parkplatz am Götznerberg. Die Felsen...
Publiziert von dulac 30. April 2018 um 01:07 (Fotos:31)
6:00↑1350 m↓700 m   T3  
19 Apr 18
Örflaschlucht, Kapf (1153m über Kapfweg) und Hohe Kugel (1645m) - von Götzis nach Ebnit
Kapf und Umgebung – gar nicht weit von mir – dennoch bisher unbekannt. Offensichtlich ein Fehler, nachdem ich den kürzlich veröffentlichten Bericht von Alpstein gelesen hatte. Speziell die Fotos vom Abstieg unterhalb der Felsen hatten mich neugierig gemacht.   Start war am Bahnhof in Götzis. Da ich auch die...
Publiziert von dulac 24. April 2018 um 00:19 (Fotos:53)
2:30↑350 m   T3+ V  
14 Apr 18
Überschreitung der Löwenzähne - Ein Jahr später
Überschreitung der Löwenzähne - Ein Jahr später Nachdem wir letztes Jahr am 1. April die Löwenzähne das erste Mal bezwungen haben wollten wir es dieses Jahr nochmal wissen. Der Bericht vom letzten Jahr:http://www.hikr.org/tour/post119215.html Die Wetterprognose konnte nicht besser sein und somit wurde voller Zuversicht...
Publiziert von Bodensee83 16. April 2018 um 21:51
1:45↑200 m↓200 m   T1  
3 Apr 18
Vatlära 739m
Gleicher Ausgangspunkt wie am 02. April 2018, diesmal aber Richtung Osten: über einen Forstweg wanderten wir hinauf zu einer Krezung, wo dieser in einen steileren Fussweg übergeht. Bald geht es auf dem gut ausgeschilderten Weg in langen Kehren bis zum "Gespaltenen Stein", wo eine Tafel auf eine sich darum rankende Legende...
Publiziert von stkatenoqu 3. April 2018 um 18:30
1:30↑160 m↓160 m   T1  
2 Apr 18
Heidenburg 711m
Unglaublich, aber wahr: heute hat es im Raum Rheintal (SG), Fürstentum und Vorarlberg nicht geregnet! Somit nichts, was uns an der Durchführung einer Wanderung hätte können hindern. Start vom kleinen Parkplatz südlich des Schwarzen Sees. Auf einer guten Forststrasse wandern wir, den Wegzeichen folgend, hinauf zu einer...
Publiziert von stkatenoqu 2. April 2018 um 17:05
2:00↑40 m↓40 m   T1  
23 Mär 18
Rheintaler Inselberge – Matschelser Bergle im Illspitz
Der rettende Berg in der von Hochwasser gefährdeten Rheinebene. 1355 als „Montschels“ erwähnt. Ursiedlung mit etwa 5 Häusern. Zuerst auf dem Bergle, dann an seinem Fuss. Ursprünglich hiess das Dörflein Monticellus = Gemeinde am Berg. Im 15. Jahrhundert häuften sich die Überschwemmungen, da im Hinterland stark abgeholzt...
Publiziert von Seeger 31. März 2018 um 21:01 (Fotos:23)