Welt » Frankreich » Korsika » Süden » Bavellamassiv

Bavellamassiv


Sortieren nach:


   T5 5c  
15 Jun 16
Punta Acellu - Zonzagrat
Der "Zonzagrat" über die Punte Acelluciu auf die Punta Acella ist vom Bavellpass und von vielen anderen Aussichtspunkten eine der ästhetischsten Linien an den Bavella-Türmen. Die deutschsprachige Kletter-Führerliteratur geht hiermit leichthin nüchtern um, wenn vom SW-Grat des "Turm I" (so die biedere Bezeichnung der Punta...
Publiziert von simba 27. Juni 2016 um 15:00 (Fotos:21)
   T4- 5a  
12 Jun 16
Punta Caletta NW-Grat + Le Rempart Westgrat ("Wabenkante")
Alpin-Kletterrouten gibt es massenhaft an den diversen Türmen rund um den Bavellapass. Der NW-Grat (ob es sich jetzt um einen Pfeiler handelt oder einen Grat, vermag ich nicht zu beurteieln, vielfach findet sich auch die Bezeichnung Westpfeiler) der Punta Caletta und die "Wabenkante" (Westgrat) des im Schatten der Punta Caletta...
Publiziert von simba 26. Juni 2016 um 15:46 (Fotos:22)
6:30↑980 m↓980 m   T3+ I  
27 Sep 14
Über die alpine Variante des GR20 durch die Aiguilles de Bavella
Die Touristen nennen sie die Dolomiten Korsikas, die Einheimischen "Cornes d'Asinao" (Eselsohren). Egal, wie man die markanten Granit-Türme nun nennen will, sie gehören in jedem Fall zum Imposantesten, was Korsika zu bieten hat. Klar also, dass wir uns den schönsten Tag der Woche für eine Tour im Bavella-Massiv reserviert...
Publiziert von Mel 10. Oktober 2014 um 21:18 (Fotos:22 | Geodaten:1)
7:00↑1300 m↓1300 m   T3  
25 Jul 13
Col de Bavella - Refuge d'Asinau und retour
Gewaltmarsch durch die Bavella-Nordgruppe. Hinweg uber Croix Lecchia, Col de l'Oiseau und die Bocca di U Pargulu zur Refuge d'Asinao. Rückweg auf dem die Türme südlich umrundenen GR20. Für beide Wege benötigte ich jeweils etwa 3:15. Die Steigungen addieren sich durch ständiges auf und ab auf deutlich mehr als 1000...
Publiziert von tilman 8. Februar 2014 um 18:52 (Fotos:13 | Geodaten:1)
   6a+  
1 Apr 13
Klettern am Bavellapass
Für den Vormittag war ein niederschlagsfreies Fenster prognostiziert, das wir nutzen wollten, um am Bavellapass zu klettern. Leider war es aber sehr kalt und windig. Trotzdem waren wir sehr motiviert und wollten DEN Klassiker des Gebiets klettern, die Ultima Strinta (6a+) im Sektor Campanella. Die Tour war wunderschön,...
Publiziert von Matthias Pilz 19. April 2013 um 13:31 (Fotos:7)