Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis

Oberwallis


Sortieren nach:


↑1200 m↓1200 m   WS III  
8 Jul 17
Wiwannihorn-Überschreitung
Wiwannihorn-Überschreitung Lohnende Überschreitung. Die einfache Kletterei isteinGenuss! Route: Fuxtritt - Wiwannihütte - Südwestgrat - Wiwannihorn - Südwand - Wiwannihütte -Rote Chüe - Fuxtritt Schwierigkeit: WS.Kletterei 2-3. Die schwierigsten Stellen sind kurz bzw. können meistens umgangen werden....
Publiziert von Aendu 10. Juli 2017 um 11:32 (Fotos:17)
1 Tage ↑1500 m↓1500 m   T3 WS  
8 Jul 17
Rinderhorn 3'448m
Versuch des Rinderhorns als Tagestour. Mit meinen lieben Hochtourenkolleginnen und meinem Sohn brachen wir am Samstagmorgen zur Tagestour auf das Rinderhorn auf. Das Rinderhorn wurde schon oft beschrieben, deshalb nur meine kleine persönliche Geschichte... Die Tour stand unter keinem optimalen Stern. 1) Auf Anfrage ob die...
Publiziert von markus1968 10. Juli 2017 um 12:55
6:00↑1150 m↓950 m   T3+  
8 Jul 17
Vom Mattmarkstausee über Jazzilücke und Antronapass nach Heidbodme
Vortag siehe: Monte Moro Pass (2868 m) und Joderhorn (3036 m) Von Mattmarkstauseeführt eine sehr schöne und aussichtsreiche Rundtour über das unberührte Ofental zu den beiden an der italienisch-schweizer Grenze liegenden Pässen Jazzilücke (3081 m) und Antronapass (2838 m). Vondiesem steigt man über den 2010...
Publiziert von Ole 15. Juli 2017 um 19:54 (Fotos:29)
↑828 m↓828 m   T2  
8 Jul 17
Moosalp towards March (2876m)
A little walktrough,you start this tour at Moosalp Parking. It's an relatively easy route to do,only the part towards the Helminiridge requires more attention, that's because it's narrow and steep. For the rest,a easy walkup route. A little video from the tour: https://www.youtube.com/watch?v=ViEGPrCicrY
Publiziert von pkd19 16. Juli 2017 um 11:59
6:30↑900 m↓900 m   T4 I  
7 Jul 17
Monte Moro Pass (2868 m) und Joderhorn (3036 m)
Vortag siehe: Aussichtsreiche Rundtour oberhalb von Saas-Fee Der Mattmarkstaudamm ist der größte Naturstaudamm Europas und wurde zwischen 1960 und 1965 gebaut. In der letzten Phase der Bauarbeiten wurden am 30 August 1965 bei einem Gletscherabbruch des Allalingletschers 88 Bauarbeter unter Eis und Geröll begraben. Kein...
Publiziert von Ole 14. Juli 2017 um 18:30 (Fotos:29)
10:00↑1825 m↓1825 m   WS+ II  
6 Jul 17
Weissmies 4017m
  Für mich wars die zweite Solotour auf einen höheren Gipfel nach dem Lagginhorn welches ich einen Tag zuvor bestiegen hatte. Da ich am 5. Juli schon relativ viele Kilometer in den Beinen hatte und das Outdoor-Material nicht zur Almagellerhütte hochschleppen wollte, habe ich mich entschieden im Berghotel auf der...
Publiziert von piitsch 7. Juli 2017 um 12:05 (Fotos:2 | Kommentare:2)
2:00↑550 m↓50 m   T2  
6 Jul 17
Aussichtsreiche Rundtour oberhalb von Saas-Fee
Saas-Fee: Entlang des Torren- und Triftbachszur Hannig (2336 m) Nach meiner Ankunft in Saas-Fee (1792 m) wollteich das schöne Wetter für eine kurze Wanderung nutzen. Vom Sportplatz wanderte ich entlang des Torrenbachs bis zu der Steinmauer unterhalb des Haldenwaldes.Von dortführt ein schmaler Pfad auf der linken Seite...
Publiziert von Ole 12. Juli 2017 um 17:03 (Fotos:13)
3:15↑500 m↓500 m   T2  
5 Jul 17
Gspon - Mälachji - Häüschbiele
Unser heutiges Programm sieht eine Rundwanderung oberhalb von Gspon vor. Ab Bergstation in Gspon wenden wir uns nördlich und folgen vorerst dem Wegweiser Gibidum. Der Weg führt durch lichten Lärchenwald und der Schatten ist bei der momentanen Wärme willkommen. Bei Waldegga haben wir dann den kleinen Fehler begangen und sind zu...
Publiziert von Hibiskus 8. Juli 2017 um 13:38 (Fotos:28)
7:00↑1300 m↓1800 m   L  
5 Jul 17
Lagginhorn 4010m
Ich bin um ca. 4.45 Uhr bei der Weissmieshütte gestartet. Die Nacht war bereits nicht mehr sehr dunkel so dass ich die Stirnlampe stecken lassen konnte. Nach kurzer Zeit hatte ich dann auch schon das Firn unterhalb des Lagginhornes erreicht und konnte dieses problemlos ohne Steigeisen überschreiten. Der Schnee war zwar hart...
Publiziert von piitsch 9. Juli 2017 um 18:38 (Fotos:2 | Kommentare:2)
5 Tage    ZS II  
3 Jul 17
Spaghettitour
Die als Spaghettitour bezeichnete Überschreitung der Monte Rosa Gruppe stellt eine der lohnendsten Hochgebirgsüberschreitungen im Sommer dar. Daher ist auf der Route stets sehr viel Betrieb und die Hütten oft bis auf den letzten Platz voll. Obwohl die Route keine allzu hohen Schwierigkeiten aufweist, so darf vor allem die...
Publiziert von Matthias Pilz 11. Juli 2017 um 08:06 (Fotos:18)